Initiative Forchheimer Bürger für S-Bahn-Halt Forchheim-Nord

Die Initiative Forchheimer Bürger, die für den S-Bahn-Halt Forchheim-Nord eintritt, ist sehr zufrieden mit dem Beginn der Unterschriften-Aktion. Wie der Sprecher der Initiative Otwin Schneider mitteilt, haben sich allein in den ersten drei Tagen bereits 500 Bürgerinnen und Bürger in die Unterschriftslisten eingetragen. Wie gemeldet fordert die Initiative die Bahn auf, beim vorgesehenen Ausbau der ICE-Strecke Nürnberg-Bamberg einen S-Bahn-Halt im Norden der Stadt einzurichten. Der Schirmherr der Initiative MdL Eduard Nöth betont, dass dieser Halt für die Zukunftsentwicklung des Stadtteils Forchheim-Nord und vor allem für die Verkehrserschließung des Schulzentrums von eminenter Bedeutung ist. Die Unterschriftenaktion läuft bis zum 1. März 2013. Anschließend werden die Unterschriften dem Bayerischen Staatsminister für Wirtschaft und Verkehr überreicht.

Otwin Schneider und Eduard Nöth weisen darauf hin, dass Unterschriftslisten in allen Geschäften des Forchheimer Nordens, so bei den Friseuren Weber und Nikolai, in der Marienapotheke, in der Sparkassenfiliale Forchheim-Nord, bei den Kirchen und im Mehrgenerationenhaus ausgelegt sind. Es kann jedoch auch per Mail die Aktion unterstützt werden: noeth@elnet.de, otwin.schneider@fonline.de. Auch per Telefon ist ein Votum möglich: Tel. 727277. Des Weiteren sind Eintragungen im Bürgerbüro des Landtagsabgeordneten Eduard Nöth (Nürnberger Str. 11) möglich. Über die Mail-Adresse von Herrn Schneider können auch Unterschriftslisten angefordert werden.