För­der­mit­tel für Bad Berneck

Wie die ober­frän­ki­sche CSU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Gud­run Bren­del-Fischer erfreut mit­teilt, flie­ßen 1.750.000 Euro För­der­mit­tel in die Stadt Bad Berneck. Die­se Sum­me erhält das Evan­ge­lisch-Luthe­ri­sche Dia­ko­nie­werk Neu­en­det­tels­au, das in Bad Berneck 24 neue Wohn­plät­ze für Men­schen mit Behin­de­rung, die eine För­der­stät­te besu­chen, errichtet.

Die­se schö­ne Bot­schaft wur­de Gud­run Bren­del-Fischer auf Nach­fra­ge von Staats­mi­ni­ste­rin Chri­sti­ne Hadert­hau­er mit­ge­teilt. „Es ist unser Ziel, Men­schen mit Behin­de­rung ein Leben in Mit­ten unser Gesell­schaft zu ermög­li­chen – nach dem Mot­to: Mit­ten­drin statt nur dabei“, freut sich Gud­run Bren­del-Fischer, Mit­glied im sozi­al­po­li­ti­schen Aus­schuss des Baye­ri­schen Land­tags. Eines der Anlie­gen der baye­ri­schen Behin­der­ten­po­li­tik sei die Ver­sor­gung der stei­gen­den Zahl älte­rer Men­schen mit Behin­de­rung mit Wohn­plät­zen und Plät­zen der Tages­be­treu­ung. Herz­stück sei der Gedan­ke, älte­ren Men­schen mit Behin­de­rung mög­lichst lan­ge ein Leben in ihrem Wohn­feld zu ermöglichen.