Bro­se Bas­kets: Vor­ver­kauf für Pokal­spiel star­tet am Samstag

Symbolbild Polizei

Die deut­sche Bas­ket­ball­sze­ne hielt kurz den Atem an. Der Trie­rer Ruder-Olym­pia­sie­ger Richard Schmidt hat­te im Rah­men der Aus­lo­sung zum Qua­li­fi­ka­ti­ons­spiel zum Beko BBL TOP FOUR bereits die Bro­se Bas­kets gezo­gen, greift erneut in den Los­topf, zieht die näch­ste rote Kugel her­aus, schüt­telt sie, schaut sie an und legt sie wie­der zurück. In der Kugel, die er statt­des­sen wählt und Beko BBL Spiel­be­triebs­lei­ter Dirk Schil­ler reicht, fin­det die­ser den Namen des FC Bay­ern Mün­chen Bas­ket­ball. Der Pokal­kra­cher ist per­fekt und für den 7. Febru­ar um 19:30 Uhr ange­setzt. Der Sie­ger des Spiels tritt am 23. und 24. März in Ber­lin an. Der Kar­ten­vor­ver­kauf für das Qua­li­fi­ka­ti­ons­spiel beginnt an die­sem Sams­tag, 19. Janu­ar um 9:00 Uhr. Tickets sind erhält­lich auf bro​se​bas​kets​.de, even​tim​.de, im Kar­ten­ki­osk an der Ste­chert Are­na (0951 – 2 38 37) sowie an allen bekann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len. Tele­fo­ni­sche Kar­ten­be­stel­lun­gen unter 01805 – 350 000 (0,14 €/​Min. inkl. MwSt., Mobil­funk­prei­se max. 0,42 €/​Min. inkl. MwSt.).