Tarif­an­pas­sung bei den Bay­reu­ther BVB-Parkhäusern

Kurz­zeit­par­ker müs­sen ab 1. Febru­ar 10 Cent mehr bezahlen

Ab 1. Febru­ar gel­ten für die Park­häu­ser der Bay­reu­ther Ver­kehrs- und Bäder- GmbH (BVB) sowie für die BVB-Park­plät­ze Geiß­markt und Am Sen­del­bach neue Tari­fe. Die Ent­gel­te für Kurz­par­ker erhö­hen sich um 10 Cent. Eben­falls ange­ho­ben wer­den die Wochen­end- und Nacht­pau­scha­len. Mit den neu­en Tari­fen will die BVB den ste­tig stei­gen­den Unter­halts­ko­sten bei den ohne­hin defi­zi­tä­ren Park­be­trie­ben wenig­stens ein Stück weit ent­ge­gen­wir­ken. Die letz­te Preis­an­pas­sung erfolg­te 2009, bei den Nacht- und Wochen­end­ta­ri­fen gar im Jahr 2006.

Im Park­haus Ober­fran­ken­hal­le kostet jede ange­fan­ge­ne Stun­de Park­zeit ab Febru­ar 70 Cent. Der Tages­höchst­be­trag liegt bei 6 Euro. Und auch in allen ande­ren BVB-Par­kie­rungs­an­la­gen wird der Kurz­par­ker­ta­rif auf 70 Cent ange­ho­ben – aller­dings für jede ange­fan­ge­ne hal­be Stun­de. Eine Aus­nah­me bil­den der Park­platz und die Tief­ga­ra­ge Stadt­hal­le. Hier bleibt auch künf­tig die erste hal­be Stun­de Park­zeit kosten­frei. Der Tages­höchst­be­trag für die Park­häu­ser Stadt­hal­le, Unte­res Tor und Rat­haus beträgt künf­tig 10 Euro.

Eben­falls ange­ho­ben wer­den der unver­än­dert beson­ders preis­gün­sti­ge Nacht­ta­rif, gül­tig von 19 Uhr bis 8 Uhr, und der Wochen­end­ta­rif von sams­tags, 16 Uhr, bis mon­tags, 8 Uhr. Sie belau­fen sich künf­tig im Höchst­be­trag auf 2,50 Euro. Glei­ches gilt für die Ver­an­stal­tungs­pau­scha­le im Park­haus Ober­fran­ken­hal­le und auf dem Geißmarkt.

Von der Preis­an­pas­sung betrof­fen sind auch die Tages- und Dau­er­par­ker. Hier lie­gen die neu­en Ent­gel­te im Schnitt um etwa 8 Pro­zent höher. Aus­ge­nom­men hier­von bleibt aller­dings der BVB-Park­platz Am Sen­del­bach. Dort blei­ben die Prei­se für Dau­er­par­ker unver­än­dert. Kurz­par­ker hin­ge­gen müs­sen eben­falls 10 Cent mehr bezah­len – näm­lich 60 Cent je ange­fan­ge­ne hal­be Stunde.