Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 15.01.2013

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

Hausen, Lkr. Forchheim. Unbekannte Täter verschafften sich am vergangnen Wochenende Zugang zum Gelände der Schleuse. Dort brachen sie in zwei abgestellte Baucontainer ein und entwendeten verschiedene Werkzeuge und einen Kaffeeautomaten im Gesamtwert von ca. 1000 Euro. In das Plastik eines Elektrogerätes ist der Name der geschädigten Firma eingebrannt. Hinweise erbittet die Polizei Forchheim unter Tel. 09191/7090-0.

Sonstiges

Forchheim. In der Zeit von Donnerstagnachmittag bis Montagabend warf ein unbekannter Täter in der Hornschuchallee mit einer Bierflasche ein Doppelglasfenster ein. Das beschädigte Fenster befindet sich im ersten Obergeschoß über einer Gaststätte. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Forchheim, Tel. 09191/7090-0, zu melden.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Unfallfluchten

Um Schaden nicht gekümmert

BAMBERG. Beim Rangieren an einer Firmeneinfahrt in der Böttgerstraße beschädigte am Montagmorgen der Fahrer eines ausländischen Sattelzuges den dortigen Metallzaun. Obwohl Schaden in Höhe von ca. 3000 Euro entstanden war, entfernte sich der Unfallverursacher anschließend, ohne sich darum zu kümmern. Nachdem das Kennzeichen bekannt ist, wird nun gegen den Fahrer wegen Unfallflucht ermittelt.

Verkehrsunfälle

Radfahrer leicht verletzt

BAMBERG. Als am Montagvormittag eine Hyundai-Fahrerin die Memmelsdorfer Straße stadtauswärts befuhr und auf Höhe Aldi nach links abbiegen wollte, übersah sie einen entgegenkommenden Radfahrer und stieß mit diesem zusammen. Der Radler stürzte und verletzte sich hierbei leicht. Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Sonstiges

Exhibitionist wurde ertappt

BAMBERG. Ein junger Mann wurde am Montagnachmittag in einem Markt in Bamberg-Süd vom Detektiven ertappt, als dieser hinter einer Verkäuferin onanierte. Die Frau stand jedoch mit dem Rücken zu dem Exhibitionisten und bekam davon nichts mit. Eine Anzeige ist für den 39-Jährigen nun die Folge.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sachbeschädigungen

Motorhaube von Audi beschädigt

UNTERHAID. In der Nacht zum Sonntag beschädigte ein Unbekannter an einem in der Austraße geparkten grauen Pkw Audi/A7 die Motorhaube. Der Schaden wird auf ca. 200 Euro beziffert. Wem sind verdächtige Personen am Fahrzeug aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Verkehrsunfälle

Von Fahrbahn abgekommen

HIRSCHAID. Am Montag, gegen 20.30 Uhr, befuhr ein 22-jähriger VW-Fahrer die Gemeindeverbindungsstraße von Hirschaid in Richtung Friesen. Eine 19-Jährige überquerte mit ihrem Pferd die Fahrbahn. Der Pkw-Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, rutschte in den Graben und überschlug sich. Der junge Mann zog sich leichte Verletzungen zu. Am Pkw VW-Polo entstand Totalschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Verkehrsunfallfluchten

Zu folgenden Verkehrsunfallfluchten bittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 um Hinweise:

Gegen Straßenlaterne gefahren

BREITENGÜßBACH. In der Zeit vom 1. bis 28. Dezember stieß vermutlich beim Rangieren ein unbekannter Lkw-Fahrer im Gewerbepark gegen eine Straßenleuchte und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Gegen Hausmauer gefahren

HALLSTADT. Gegen die Hausmauer eines Anwesens in der Ortsstraße „Seelagraben“ stieß ein unbekannter Fahrzeugführer am Mittwoch, zwischen 9 und 11.30 Uhr. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 600 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle.

Beim Ausparken gegen Pkw gefahren

BISCHBERG. Eine junge Frau mit Mann und Kind stieß beim Ausparken am Montag, gegen 15.30 Uhr, auf dem Parkplatz der Sparkasse in der Schulstraße gegen das rechte Heck eines Pkw Opel/Astra. Auf den entstandenen Fremdsachschaden am Fahrzeug in Höhe von ca. 500 Euro angesprochen, äußerte die Frau, nicht gegen den Pkw Opel gefahren zu sein und entfernte sich von der Unfallstelle.

Beim Wenden gegen Gartenzaun gefahren

OBERHAID. Bei einem Wendemanöver am Montag, gegen 17.55 Uhr, in der Johannishofer Straße beschädigte ein unbekannter Sattelzugfahrer einen Jägerzaun sowie zwei Pfosten. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. An der Unfallstelle konnten Plastikteile gesichert werden. Der flüchtige Sattelauflieger müsste an der Beleuchtungseinrichtung beschädigt sein.

Sonstiges

Autofahrerin mit Promille

BREITENGÜßBACH. In eine Verkehrskontrolle geriet am Montagnacht in der Ortsstraße „Untere Watt“ eine 72-jährige Peugeot-Fahrerin. Ein durchgeführter Alcotest bei der Frau ergab ein Ergebnis von 0,88 Promille. Der 72-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Die Folgen sind ein Bußgeld sowie Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot.

Starke Rauchentwicklung in Wohnhaus

STRAßGIECH. Die freiwilligen Feuerwehren Scheßlitz und Straßgiech rückten am Montagnach zu einem Einsatz in die Drosendorfer Straße aus. In einem dortigen Wohnhaus entstand durch ein zu heiß gewordenes Kaminrohr starke Rauchentwicklung. Zum Glück entstand kein Feuer und die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten nur die Wohnung lüften. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 100 Euro.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Fehler beim Einfahren

A 73/Forchheim. Am Montagabend fuhr ein 23-jähriger mit seinem Pkw Mitsubishi an der Anschlussstelle Forchheim-Süd in die A 73 in Richtung Erlangen ein. Zum Überholen des mit ihm einfahrenden Pkws der Marke VW einer 26-jährigen Frau wechselte er verbotswidrig direkt vom Einfädelungsstreifen über den rechten auf den linken Fahrstreifen. Ein dort mit höherer Geschwindigkeit fahrender 27-jähriger Mercedes-Fahrer versuchte noch durch Abbremsen und Ausweichen nach rechts einen Unfall zu vermeiden, stieß jedoch dennoch gegen den VW der Frau. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand, der Sachschaden wird auf ca. 13.000,- Euro geschätzt.

Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Pechvogel wurden 2 Fahrräder gestohlen

Bayreuth. Wirklich Pech hatte ein 23-jähriger Mann aus Bayreuth. Am letzten Wochende wurde dem jungen Mann ein Fahrrad gestohlen, dass versperrt vor seinem Wohnhaus, in der Frankengutstraße, stand. Um nicht immer zu Fuß gehen zu müssen, joggte er zu seinem „Zweitrad“, dass er in der Silvesternacht in der Leibnizstraße, ebenfalls versperrt, stehen gelassen hatte. Als er dort ankam, musste er feststellen, dass auch dieses Fahrrd offensichtlich gestohlen wurde.

Die beiden Fahrräder haben einen Gesamtwert von ca. 400 Euro. Von den beiden Tätern gibt es keine Spur.

Wer sachdienliche Hinweise zu den Diebstählen geben kann, erreicht die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt unter der Telefonnummer 0921/506-2130.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Ungebetene Gäste

Bad Berneck. Gestern wurde festgestellt, dass sich in letzter Zeit im leer stehenden Siemens-Erholungsheim Personen aufgehalten hatten, um dort zu feiern und auch zu übernachten. Von diesen wurden verschiedene Gegenstände und Zimmer mit Farbe besprüht. Der Schaden beträgt mind. 500 Euro.

Hinweise bitte an die PI Bayreuth-Land unter Tel. 0921/5062230

Unter Alkoholeinfluss

Fichtelberg. Bereits morgens um 08.30 Uhr zeigte der Alcomat bei einem 33jährigen PKW-Fahrer aus Fichtelberg 0,56 Promille. Er hat somit den zulässigen Promillewert überschritten und muss nun ein Bußgeld bezahlen und 1 Monat auf den Führerschein verzichten.