Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 14.01.2013

Polizeiinspektion Forchheim

Unfallflucht

WIESENTHAU. Lkr. Forchheim. Eine 34-jährige Pkw-Fahrerin geriet am Sonntagabend mit ihrem Renault auf der Kreisstraße zwischen Kirchehrenbach und Gosberg zu weit auf die Gegenfahrbahn. Dabei stieß sie mit ihrem Außenspiegel gegen den Außenspiegel eines entgegenkommenden Golf. Obwohl die Renault-Fahrerin den Anstoß bemerkt hatte, fuhr sie weiter, ohne ihren Verpflichtungen als Unfallverursacherin nachzukommen. Die 20-jährige Golf-Fahrerin jedoch wendete kurzerhand mit ihrem Fahrzeug und fuhr dem Renault nach. In Forchheim bei einem Fastfoodrestaurant konnte sie die Unfallverursacherin antreffen und verständigte die Polizei. Gegen die geflüchtete Pkw-Fahrerin wird Anzeige erstattet.

Sonstiges

FORCHHEIM. An Sonntag in den frühen Morgenstunden hörte eine Anwohnerin in der Stauffenbergstraße einen Streit zwischen einer Frau und einem Mann und kurz darauf einen Schlag. Gegen Mittag bemerkte sie dann, dass an ihrem blauen Opel Corsa, der vor dem Anwesen abgestellt war, der rechte Außenspiegel vermutlich mit durch einen Fußtritt beschädigt wurde. Wer kann Hinweise zu der Sachbeschädigung geben?

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

BAMBERG. Während ihres Aufenthalts in einem Lokal in der Bamberger Innenstadt wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag einer Frau ihr iPhone 4S, Farbe weiß, im Wert von 600 Euro, von Unbekannten gestohlen.

Sachbeschädigungen

Seitenverkleidung weggebrochen

BAMBERG. Im Innenhof eines Anwesens in der Pödeldorfer Straße trat in der vergangenen Woche ein Unbekannter gegen ein abgestelltes Motorrad, so dass ein Stück der Seitenverkleidung wegbrach und Sachschaden in Höhe von ca. 700 Euro zurück blieb. Zeugenhinweise zur Sachbeschädigung erbittet die Polizei, unter Tel. 0951/9129-210.

Verkehrsunfälle

Beifahrerin leicht verletzt

BAMBERG. Beim Linksabbiegen vom Berliner Ring in die Starkenfeldstraße übersah am Sonntagnachmittag ein BMW-Fahrer einen entgegenkommenden Polo-Fahrer und es krachte im Kreuzungsbereich. Beim Zusammenstoß wurde die Beifahrerin im Polo leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand ein von der Polizei geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 25000 Euro.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Verkehrsunfälle

Unfall mit drei Verletzten – Verursacher hatte getrunken

HEILIGENSTADT. Mit 1,58 Promille hat sich am Sonntagmorgen ein 49-jähriger Mann hinter das Steuer seines Opel Zafira gesetzt und ist auf der Straße von Herzogenreuth in Richtung Tiefenpölz auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß er frontal mit dem entgegenkommenden VW Passat eines 48-Jährigen zusammen, in dem noch ein 10-jähriges Kind mitfuhr. Durch den Rettungsdienst mussten die drei Verletzten ins Krankenhaus Scheßlitz eingeliefert werden. Beim Unfallverursacher wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der entstandene Blechschaden an beiden Fahrzeugen wird auf etwa 12.000 Euro geschätzt.

Sonstiges

Weiterfahrt unterbunden

HIRSCHAID. In eine Verkehrskontrolle geriet in den frühen Morgenstunden des Samstag eine 21-jährige Autofahrerin auf der Kreisstraße. Da die Golf-Fahrerin nach Alkohol roch, wurde ein Alcotest durchgeführt, der 0,42 Promille erbrachte. Zur Verhütung einer möglichen Trunkenheitsfahrt musste die junge Frau ihr Fahrzeug stehen lassen.

Faustschlag aufs Auge

LISBERG. Ein blaues Auge trug ein 30-jähriger Mann davon, als er am Freitagabend, 20.45 Uhr, in der Grünanlage am Burgberg unvermittelt von einem Unbekannten mit der Faust ins Gesicht geschlagen wurde. Der Schläger wird wie folgt beschrieben: Ca. 25 bis 30 Jahre alt, etwa 180 cm groß, etwas stärker gebaut, mittellange schwarze Haare, dickere Augenbrauen, ausländischer Akzent, trug schwarze Lederjacke, Jeans sowie weiße Sportschuhe, sehr auffälliger Ohrring links.

Weiterhin wird ein etwa 25 bis 30 Jahre alter korpulenter Mann mit Brille, blauem Anorak und blauer Sporthose, der die Körperverletzung beobachtete, gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Im “Tiefflug“ über die B505

Hirschaid/Pommersfelden – B505. Weil er seiner Freundin die „Leistungsfähigkeit“ seines 3er-BMW demonstrieren wollte, kommt einem 29jährigen aus dem Lkr. Tauberbischofsheim sein Imponiergehabe teuer zu stehen. Er war einer Videostreife der Verkehrspolizei Bamberg am Sonntag Vormittag aufgefallen, wie er, bei erlaubten 100 km/h, mit bis zu 200 km/h zwischen Hirschaid und Pommersfelden über die B 505 raste. Neben einem Bußgeld in Höhe von 600 EUR und Punkten in Flensburg erwartet dem Fahrer nun auch noch ein dreimonatiges Fahrverbot.

Nur etwa eine Stunde später tat es ihm ein 27jähriger VW Golf-Fahrer aus Euskirchen annähernd gleich. Dieser erreichte zwischen Pommersfelden und Hirschaid immerhin auch eine Geschwindigkeit von bis zu 160 km/h. Dafür erwartet ihn eine Geldbuße von 160 EUR, Punkte und ein 1-monatiges Fahrverbot.

Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Auto beschädigt

Bayreuth. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde von einem bislang Unbekannten in der St.-Wolfgang-Straße bei einem geparkten Auto der rechte Außenspiegel offensichtlich mit einem Fußtritt weggetreten. An dem roten Audi A6 entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. Wer sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben kann, erreicht die Polizeiinspektion Bayreuth- Stadt unter der Telefonnummer 0921/506-2130.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Beim Überholen ins Schleudern geraten

Bischofsgrün. Auf der B 303 geriet gestern gg. 15.40 Uhr ein 29jähriger aus Wunsiedel mit seinem PKW während eines Überholvorganges auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern und prallte rechts gegen eine Felswand. Vor dort wurde er zurückgeschleudert und stieß gegen den PKW eines 49jährigen aus Pinzberg. Es entstand ein Sachschaden von ca. 13000 Euro. Verletzt wurde niemand.