Kurz­wei­li­ger Mund­art-Vor­trag in Bayreuth

Ober­fran­ken ist reich an ver­schie­den­sten Dia­lek­ten. Einer, der sich damit beson­ders gut aus­kennt, ist Dr. Eber­hard Wag­ner, der die ober­frän­ki­schen Mund­ar­ten Jahr­zehn­te lang erforscht hat. Am Mitt­woch, 16.Januar, gibt es ab 15 Uhr die Gele­gen­heit, in einem kurz­wei­li­gen Vor­trag der Volks­hoch­schu­le Bay­reuth eine aku­sti­sche Rund­rei­se durch die ober­frän­ki­schen Dia­lek­träu­me zu erle­ben. Wag­ner hat dafür aus­ge­such­te Ton­bei­spie­le mit authen­ti­schen Spre­chern im Gepäck – und dazu frei­lich auch einen Ruck­sack mit Hin­ter­grund­wis­sen über die Sprach-Grenz­ver­läu­fe und die histo­ri­schen Hin­ter­grün­de bei der Her­aus­bil­dung der ver­schie­de­nen Vari­an­ten. Der Vor­trag „Die Mund­ar­ten in Ober­fran­ken“ fin­det im Histo­ri­schen Sit­zungs­saal des Kunst­mu­se­ums statt.