Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 11.01.2013

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Diebstahlsdelikte

Ebermannstadt. Ein Schüler steckte am Donnerstag in der Mittagszeit zwei Schachteln Zigarillos in seine Jackentasche. Anschließend wollte der 13-jährige Junge den Rewe-Markt jedoch verlassen, ohne die Ware zu bezahlen. Eine Anzeige wegen Ladendiebstahls ist die Folge.

Verkehrsunfälle

Wiesenttal. Auf der Strecke Oberfellendorf Richtung Gößmannsberg kollidierte eine 56-jährige BMW-Fahrerin mit einem Wildschwein, das am Donnerstagnacht die Staatsstraße passierte. Die Fahrzeugführerin blieb zum Glück unverletzt. An ihrem Pkw entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro.

Sonstiges

Igensdorf. Am Donnerstagnachmittag wurde in der Forchheimer Straße ein Pkw-Fahrer festgestellt, der unter Alkoholeinwirkung stand. Ein durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 0,88 Promille. Dem 34-jährigen Fahrzeugführer erwartet ein Bußgeld von 500 Euro und Fahrverbot von einem Monat.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

WIESENTHAU. Lkr. Forchheim. Sachschaden in Höhe von insgesamt 9000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag. Ein 46-Jähriger befuhr mit einem VW Caddy die Verbindungsstraße von Wiesenthau in Richtung Kirchehrenbach. An der Einmündung zur Kreisstraße wollte er nach links Richtung Forchheim abbiegen und ließ zunächst zwei vorfahrtsberechtigte Autos passieren. Der VW-Fahrer übersah jedoch einen dritten Pkw, einem Nissan, und stieß mit diesem zusammen. Beide Fahrer blieben unverletzt. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Unfallflucht

FORCHHEIM. Am Donnerstagnachmittag fuhr ein 21-jähriger Pkw-Fahrer in der Daimlerstraße auf dem Parkplatz eines Fastfood-Restaurants mit seinem Audi einen geparkten Pkw an. Dabei brach die Heckstoßstange des schwarzen Mercedes. Der Audi-Fahrer meldete im Laufe des Nachmittags den Verkehrsunfall bei der Forchheimer Polizei. Der geschädigte Autofahrer konnte bislang nicht ermittelt werden. Der Unfallverursacher konnte das Kennzeichen des beschädigten Pkw nicht vollständig angeben. Lediglich die Buchstaben „SWR“ als Zulassungskürzel habe er sich gemerkt.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Geldbörsendiebstähle

BAMBERG. Am Mittwoch, zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr, wurden in einer Arztpraxis in Bahnhofsnähe gleich zwei Geldbeutel aus Handtaschen gestohlen. Die beiden Geldbeutel wurden zwar am selben Tag noch aufgefunden, allerdings fehlte das Bargeld.

Sachbeschädigungen

Geländer an Bäckerei beschädigt

BAMBERG. An einer Bäckerei am Zweidlerweg wurde in der Silvesternacht ein dort befindliches Geländer abgebrochen. Das Geländer konnte in der Gereuthstraße wieder aufgefunden werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Polizei stellt Graffiti-Sprayer

BAMBERG. An der Kettenbrücke konnten am Donnerstagabend, kurz vor 20.30 Uhr, zwei Jugendliche im Alter von 16 Jahren von der Polizei dingfest gemacht werden. Sie hatten dort mehrere Graffiti-Tags gesprüht. Während der Vernehmung der Jugendlichen stellte sich heraus, dass noch ein Gleichaltriger sowie ein 15jähriges Mädchen bei der Sprühaktion beteiligt waren. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 500 Euro.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sachbeschädigungen

Container fing Feuer

SCHÖNBRUNN. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr Schönbrunn konnte ein größeres Feuer verhindert werden, als am Donnerstagnachmittag ein Container im Hohenrothweg in Brand geriet. Ein bisher unbekannter Ursache brannte der Container, in dem Grünzeug gelagert wurde.

Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Diebstähle

Radkappenliebhaber wurde fündig

SASSANFAHRT. Von einem Fiat/500, der in der Pfarrer-Hopfenmüller-Straße geparkt war, entwendete Anfang dieser Woche ein Unbekannter alle vier aufgesteckten Radkappen. Der Sachschaden wird mit ca. 200 Euro beziffert.

Dachrinne abgebaut

PETTSTADT. Von der Messstation, die sich unter der Brücke der B505, an der Regnitz, befindet, baute in den vergangenen Wochen ein Unbekannter Teile der Dachrinne ab.

Er entwendete exakt acht Meter, zwei Fallrohre und einen Bogen aus Kupfer. Das Diebesgut wird auf 600 Euro geschätzt. Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 200 Euro.

Wem sind Personen/Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Verkehrsunfälle

Pkw aufgerissen

A73/Zapfendorf. Am Donnerstagvormittag kam es auf der A 73 bei Zapfendorf zu einem Verkehrsunfall. Ein 40-jähriger Audifahrer fuhr auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Bamberg und überholte einen Sattelzug. Aus unbekannten Gründen geriet der 61-jähriger Berufskraftfahrer aus Nürnberg hierbei nach links und es kam zum Zusammenstoß mit dem Pkw. Der Audi des Berliners wurde hierbei auf der Beifahrerseite komplett aufgerissen. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Sachschaden ist mit ca. 43.000,- Euro jedoch beträchtlich. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergung musste der linke Fahrstreifen für ca. 1 Stunde gesperrt bleiben.

Zu schnell unterwegs

A 70/Stadelhofen. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn verlor am Donnerstag gegen 22.30 Uhr ein 23-jähriger Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und streifte die Mittelschutzplanke. Der Blechschaden an dem Leihwagen der Marke Mercedes und der Leitplanke wird von der Polizei auf ca. 9.000,- Euro geschätzt. Da der Pkw zum Glück fahrbereit blieb, konnte der Mann seine Fahrt in Richtung Bayreuth fortsetzten.

Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Unfallflucht mit Sachschaden

Bayreuth. Gestern morgen wurde auf einem Parkplatz in der Äußeren Badstraße der blaue Opel-Astra eines 30-jährigen aus dem östlichen Landkreis von einem unbekannten Fahrzeugführer angefahren. Der Verursacher fuhr offensichtlich einfach weiter. Der entstandene Schaden beträgt ca. 1000 Euro. Wer sachdienliche Hinweise zu dem Unfall geben kann, erreicht die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt unter der Telefonnummer 0921/506-2130.

Spielhallenkontrollen

Bayreuth. Gestern abend wurden mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei verschiedene Spielhallen im Stadtgebiet kontrolliert. Dabei wurden in einer Spielothek 6 Geldspielautomaten beanstandet, die nicht mehr zugelassen waren. Die Automaten mussten abgeschaltet werden und es wird eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gegen den Betreiber erstellt.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Zu schnell bei Schneeglätte

Weidenberg. Auf der Staatsstraße zwischen Weidenberg und Kirchenpingarten kam gestern gg. 22.15 Uhr eine 37jähriger aus Immenreuth ins Schleudern und prallte gegen die Schutzplanke bevor sie im Straßengraben der Gegenfahrbahn zum Stehen kam. Sie war auf der schneeglatten Straße zu schnell gefahren. Sie selbst blieb zwar unverletzt, der Sachschaden beträgt aber ca. 8500 Euro. Ihr PKW musste abgeschleppt werden.

Betrügerischer Spendensammler

Weidenberg/Stockau. Bereits am vergangenen Mittwoch gg. 16.00 Uhr klingelte bei einer Familie in Stockau ein ca. 55 jähriger Mann, der angab für einen in Speichersdorf aufhältlichen Zirkus Sach- und Geldspenden zu sammeln. Ihm wurden 5 Euro gespendet. Eine Nachfrage ergab aber, dass sich in Speichersdorf kein Zirkus aufhält und jetzt fühlt sich die Familie betrogen. Auf der Spendenliste waren außerdem bereits 10 Spender eingetragen.

Der Mann, der hochdeutsch sprach, war ca. 1,70 m groß und schlank.

Hinweise nimmt die PI Bayreuth-Land unter Tel. 0921/5062230 entgegen.