Bro­se Bas­kets: Nach Nach­bar-Gala Fokus auf Tübin­gen setzen

72 Stun­den nach der Bost­jan-Nach­bar-Gala – der Bro­se Bas­kets For­ward erziel­te 35 Punk­te bei der Euro­league-Nie­der­la­ge gegen ZSKA Mos­kau – emp­fängt der deut­sche Mei­ster am Sonn­tag (17:00 Uhr) die WAL­TER Tigers Tübin­gen zur Par­tie des 19. Spiel­tags der Beko Bas­ket­ball Bundesliga.

Auf die seit fünf Bun­des­li­ga­spie­len unge­schla­ge­nen Bam­ber­ger kommt ein unan­ge­neh­mer Geg­ner zu, der sich am letz­ten Spiel­tag mit einem 72:71-Heimsieg gegen die hoch­ge­han­del­ten Art­land Dra­gons aus Qua­ken­brück Selbst­ver­trau­en für das Spiel in der Ste­chert Are­na holen konnte.

Tübin­gen – der­zeit auf dem ach­ten Tabel­len­platz – kämpft mit sei­ner klei­nen Rota­ti­on still und lei­se um einen Play­off-Platz. Im Hin­spiel in Tübin­gen wehr­te sich zwar vor allem Johan­nes Lisch­ka mit 13 Punk­ten und neun Rebounds gegen die 56:76-Niederlage gegen Bam­berg, bester Spie­ler des von Igor Per­ovic cle­ver gecoach­ten Teams ist nach Ein­schät­zung von Assi­stant Coach Ste­fan Wei­ssen­böck aber Reg­gie Red­ding. 3,9 Assists pro Spiel recht­fer­ti­gen die Bezeich­nung „Point For­ward“, die Wei­ssen­böck für den Small For­ward nutzt. Mit knapp 14 Punk­ten im Schnitt pro Spiel ist er außer­dem zweit­be­ster Scorer sei­nes Teams. Die mei­ste Fire­power gibt den Tigers aller­dings Vaughn Dug­gins: Sei­ne Best­lei­stung in die­ser Sai­son liegt bei sat­ten 28 Punk­ten. Im Schnitt kommt der Point Guard eben­falls auf 14 Zäh­ler. Extrem wert­voll kann auch Cen­ter Ken­neth Fre­a­se sein. Die größ­te Schwä­che Fre­a­ses, der wie Ulms John Bryant 2,11 Meter groß ist und über ein ähn­li­ches Kampf­ge­wicht ver­fügt, ist aller­dings sei­ne Inkon­stanz. Zwi­schen 20 und vier Punk­ten, zwi­schen zwei und acht Rebounds ist bei ihm alles drin. „Spielt er gut, kön­nen sie fast jeden schla­gen“, warnt Wei­ssen­böck vor der jun­gen Trup­pe. Nur 22,4 Jah­re im Schnitt jung ist das Team und vor allem des­halb gebe es „ups and downs“ im Spiel der Tübinger.

Eben­so inter­es­sant wie die Ver­fas­sung der jun­gen Tiger ist die Fra­ge der Auf­stel­lung der Bro­se Bas­kets. Mit dem erkrank­ten Shar­rod Ford und dem von einer Ober­schen­kel­prel­lung geplag­ten Slo­wa­ken Anton Gavel fehl­ten Head Coach Chris Fle­ming zuletzt zwei wich­ti­ge Bau­stei­ne. Auch hin­ter einem Ein­satz am Sonn­tag steht laut Fle­mings Aus­sa­ge am Frei­tag noch bei bei­den Spie­lern ein Fra­ge­zei­chen. Soll­ten am Sonn­tag bei­de wie­der fit sein, stün­de der Mei­ster­ma­cher vor der Qual der Wahl, denn mit Neu­zu­gang Jere­miah Mas­sey, der sich bei sei­nem Debüt gegen Würz­burg mit 12 Punk­ten, drei Rebounds und zwei Assists gut ein­füg­te, befän­den sich dann zwei Nicht-Deut­sche zu viel im Kader des deut­schen Mei­sters. Zwei aus­län­di­sche Pro­fis müss­ten auf­grund der seit die­ser Sai­son in der Bun­des­li­ga gül­ti­gen Sech­s/­Sechs-Rege­lung aussetzen.

Radio Bam­berg mel­det sich auch am Sonn­tag live vom Spiel­feld­rand. Net­ra­dio auf radio​-bam​berg​.de. Wei­ter geht es für den deut­schen Mei­ster mit dem Euro­league­spiel in der Ste­chert Are­na gegen Ana­do­lu Efes Istan­bul am 17. Janu­ar um 19:00 Uhr (live SPORT1+ und spor​t1​.de). Infor­ma­tio­nen und Tickets zu den Heim­spie­len des Deut­schen Mei­sters sind erhält­lich auf bro​se​bas​kets​.de, even​tim​.de, im Kar­ten­ki­osk an der Ste­chert Are­na (0951 – 2 38 37) sowie an allen bekann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len. Tele­fo­ni­sche Kar­ten­be­stel­lun­gen unter 01805 – 350 000 (0,14 €/​Min. inkl. MwSt., Mobil­funk­prei­se max. 0,42 €/​Min. inkl. MwSt.).

Bro­se Bas­kets in beweg­ten Bildern

Am 26. Janu­ar ab 11:45 Uhr ist auf SPORT1 wie­der Bro­se-Bas­kets-Zeit. Im Maga­zin „Insi­de“ prä­sen­tiert Mode­ra­tor und Sport­re­por­ter Thor­sten Vogt wie­der The­men rund um den deut­schen Mei­ster. In die­ser Aus­ga­be geht es unter ande­rem um Cen­ter Maik Zir­bes, das Bro­se Bas­kets Jugend­kon­zept und nack­te Tatsachen.

Am 28. Janu­ar um 20:00 Uhr fin­det im Eckerts (Obe­re Mühl­brücke 9, 96049 Bam­berg) die Auf­zeich­nung für den näch­sten Bro­se Bas­kets Bas­ket­ball Talk statt. Gäste sind Anton Gavel und Arne Wolt­mann. Neben aktu­el­len The­men aus BBL und Euro­league wer­den die bei­den mit Thor­sten Vogt über die Sech­s/­Sechs-Rege­lung, Ein­bür­ge­rung und die aktu­el­le Dop­pel­be­la­stung des Teams dis­ku­tie­ren. Eine Zusam­men­fas­sung zeigt infran​ken​.de. am 29. Janu­ar. Kosten­lo­se Kar­ten kön­nen per Email unter info@​brosebaskets.​tv bestellt werden.