Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 09.01.2013

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Pretzfeld. Am Dienstag, zwischen 20.00 und 21.00 Uhr, führten Beamte der Polizeiinspektion Ebermannstadt zwischen Pretzfeld und der Hagenbacher Einmündung eine Lasermessung durch. Drei Fahrzeugführer waren zu schnell unterwegs und erhalten deshalb eine Anzeige. Der Schnellste erreichte eine Geschwindigkeit von 80 km/h bei erlaubten 50 km/h.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

Forchheim. Ein unbekannter Täter entwendete am Dienstag, in der Zeit von 18.30 Uhr bis 19.45 Uhr, von einem schwarzen Pkw Hyundai, der in der Wallstraße abgestellt war, beide amtliche Kennzeichen. Wer hat Beobachtungen gemacht ?

Unfälle

Forchheim. Am Dienstagmorgen befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad die Bayreuther Straße in Richtung Bahnhof. Ein 32-jähriger Audifahrer, der aus der Heinrich-Soldan-Straße kam, übersah den Rollerfahrer und stieß mit diesem zusammen. Der Rollerfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Am Roller entstand ein Sachschaden von ca. 300,- Euro, der Pkw blieb unbeschädigt.

Sonstiges

Forchheim. Am Dienstagabend geriet ein 24 Jähriger kurz nach Mitternacht vor einer Kneipe in der Bamberger Straße mit seiner 18 jährigen Freundin lautstark in Streit. Auch nach Eintreffen der Polizeistreifen war der aggressive, junge Mann nicht zu beruhigen. Er bedrohte seine Freundin weiterhin massivst und schlug wütend mit den Fäusten sowie seinen Kopf gegen eine Steinmauer. Als er daraufhin in Gewahrsam genommen werden sollte, leistete er heftigen Widerstand gegen die Polizeibeamten. Auf den Transport in die Nervenklinik beleidigte er zudem die Sanitäter und die Polizeibeamten auf übelste Weise und beschädigte auch Inventar des Rettungswagen. Der angerichtete Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Der stark alkoholisierte (2,22 Promille) amtsbekannte Randalierer muss sich nun wegen verschiedenster Delikte verantworten.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Navigationsgerät aus Auto gestohlen

BAMBERG. Aus einem blauen VW Polo wurde zwischen vergangenen Freitag, 10.30 Uhr und Montag, 19.30 Uhr, ein mobiles Navigationsgerät mit Ladekabel und USB-Stick im Wert von 200 Euro gestohlen. Der Wagen war zur Tatzeit in der Concordiastraße geparkt.

Unfallfluchten

BAMBERG. Auf dem Besucherparkplatz der Bamberger Nervenklinik in der St.-Getreu-Straße wurde am Dienstagfrüh, zwischen 07.55 Uhr und 08.10 Uhr, die hintere Stoßstange sowie der Kotflügel eines dort geparkten, blauen Renault Megane angefahren. Der unbekannte Unfallverursacher hinterließ an dem Wagen einen Sachschaden von mindestens 500 Euro.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. In der Hallstadter Straße übersah beim Ausfahren eines Autohauses in die Hallstadter Straße ein Fiat-Fahrer eine etwa 18 bis 25 Jahre alte Radfahrerin, die dort mit ihrem grünen Fahrrad unterwegs war. Die junge Frau stürzte von ihrem Rad und noch bevor sich der Autofahrer um die Gestürzte kümmern konnte, fuhr diese einfach weiter. Die Fahrradfahrerin wird gebeten, sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

BAMBERG. Regen und Dunkelheit waren vermutlich die Ursache dafür, dass am Dienstagabend, gegen 19.00 Uhr, ein 67jähriger VW-Bus-Fahrer in der Buger Straße einen Fußgänger übersah, der dort mit seinem Hund den Zebrastreifen überqueren wollte. Der Fußgänger konnte glücklicherweise einen Schritt zurückspringen, um einen Zusammenstoß mit dem Wagen zu verhindern, zog sich aber dennoch eine leichte Handverletzung zu.

BAMBERG. Beim Linksabbiegen vom Berliner Ring in die Memmelsdorfer Straße krachte am Dienstagabend ein Opelfahrer in den Dodge einer Frau aus dem Landkreis. Durch den Aufprall beider Fahrzeuge waren diese nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 15.000 Euro. Die Dodgefahrerin zog sich leichtere Verletzungen zu, die im Klinikum behandelt werden mussten.

Sonstiges

Sohn greift Mutter an

BAMBERG. In einer Wohnung im Stadtteil Gereuth bedrohte am Dienstagabend ein 33jähriger Mann seine Mutter mit einem Messer und trat auch noch nach ihr. Mit Hilfe eines Polizeihundes konnte der Sohn, der knapp 2,8 Promille Alkohol im Blut hatte, festgenommen und in eine Ausnüchterungszelle der Polizei gebracht werden. Drei eingesetzte Polizeibeamte wurden dann noch von dem Betrunkenen mit übelsten Schimpfwörtern beleidigt, weshalb neben einer Strafanzeige wegen Körperverletzung und Bedrohung auch noch ein Strafverfahren wegen Beleidigung auf den Mann zukommt.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sachbeschädigungen

Vandalismus im Pavillion

RECKENDORF. Im vergangenen Jahr kam es mehrfach zu Sachbeschädigungen und Diebstählen an einem Pavillion der katholischen Kirche, der überwiegend als Jugendtreff genutzt wird. Gegen Jahresende zertrümmerten Unbekannte die Scheiben von Grablichthalterungen und beschädigten eine Blumenschale, die am Altar festgeschraubt waren. Der Gesamtsachschaden wird auf einige hundert Euro geschätzt. Hinweise zu den Tätern erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Diebstähle

Für den Winter vorgesorgt

WÜRGAU. In den vergangenen Tagen entwendeten Diebe über drei Ster Kiefernholz aus dem Wald, das in der Flurnummer 1195 gelagert war. Der Abtransport, vermutlich mit einem großen Anhänger, könnte von der nahegelegenen Kreisstraße 30 aus gesehen worden sein. Der Schaden beträgt ca. 120 Euro. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Verkehrsunfälle

Auffahrunfall bei Rotlicht

MEMMELSDORF. Weil die Ampel rot zeigte, musste am Dienstagvormittag ein 63-jähriger VW-Fahrer auf der Staatsstraße anhalten. Ein nachfolgender 34-jähriger Fordfahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf. Der Auffahrer wurde mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg gebracht. Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro.

Teures Wendemanöver

HALLSTADT. Blechschaden von ca. 7.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend auf dem Berliner Ring. Ein 49-jähriger Hondafahrer wollte auf Höhe der Kreuzung zur Max-Brose-Straße wenden und übersah hierbei eine nachfolgende 19-jährige Peugeotfahrerin. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt.

Verkehrsunfallfluchten

Nachbar beobachtet Unfallflucht

STEGAURACH. In der Dellerner Straße fuhr am Dienstagvormittag ein 41-jähriger Autofahrer gegen einen geparkten Seat. Ohne sich um den angerichteten Schaden von etwa 200 Euro zu kümmern setzte er seine Fahrt fort. Aufgrund eines aufmerksamen Zeugen konnte jedoch der Unfallflüchtige schnell ermittelt werden.

Sonstiges

Alkoholisierter Autofahrer

OBERHAID. Wegen Trunkenheit im Straßenverkehr muss sich ein 65-jähriger Autofahrer verantworten. Bei einer Verkehrskontrolle am Dienstagnachmittag in der Kapellenstraße wurde bei ihm starker Alkoholgeruch festgestellt. Der anschließende Alkoholtest ergab ein Ergebnis von 1,34 Promille. Eine Blutentnahme im Klinikum folgte. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Raser unterschätzt

A 73, ALTENDORF, LKR. BAMBERG. Über 10000.- Euro Sachschaden war die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Dienstag Mittag auf der A 73 auf Höhe von Altendorf. Ein 78 jähriger Pkw-Fahrer aus Dortmund war mit seinem Pkw in Richtung Bamberg unterwegs und wollte einen Lkw überholen. Dabei unterschätzte er jedoch die Geschwindigkeit eines auf der Überholspur fahrenden Pkws. Der 49 jährige Fahrer eines Mietfahrzeugs aus Unna war mit ca. 180 km/h unterwegs und konnte dementsprechend trotz einer eingeleiteten Vollbremsung ein Auffahren nicht mehr verhindern. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt.

Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Bei Kontrolle Rauschgift und Diebesgut gefunden.

Bayreuth. Gestern, kurz vor Mitternacht, fiel einer Streife der Bayreuther Polizei ein Mann auf, der aus einer Spielhalle in der Innenstadt kam und gleich davonrannte. Da es sich bei dem Mann um einen 42-jährigen „Amtsbekannten“ aus Bayreuth handelte, wurde er angehalten und kontrolliert. Bei einer Durchsuchung wurde bei ihm eine geringe Menge Rauschgift gefunden. Weiterhin hatte er noch einen Seifenspender bei sich, den er kurz vorher in der Spielothek gestohlen hatte. Das Rauschgift wurde beschlagnahmt und der Seifenspender zurückgebracht. Den reinlichen Rauschgiftsüchtigen erwartet jetzt ein Verfahren wegen Diebstahls und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Zusammenstoß mit Gegenverkehr

Gesees. Gestern Abend gg. 19.25 Uhr geriet ein 71jähriger Pottensteiner kurz vor Spänfleck auf der Kreisstraße mit seinem PKW auf die Gegenfahrbahn und streifte den entgegenkommenden PKW eines 40jährigen aus Creußen. Es wurde niemand verletzt. Die beiden PKW, an denen ein Gesamtschaden von ca. 6000 Euro entstand, mussten abgeschleppt werden.