Kaba­rett von und mit Eber­hard Wag­ner in Bay­reuth: „Ka Zeit, ka Zeit – Solo für Keiner“

Urauf­füh­rung am 19. Janu­ar 2013 um 20.00 Uhr im Büh­nen­stu­dio der Stu­dio­büh­ne Bayreuth

Eberhard Wagner

Eber­hard Wagner

Auch im Dop­pel-Jubi­lä­ums­jahr 2013 haben Rent­ner in Bay­reuth „ka Zeit, ka Zeit“. Karl Nie­mand, der immer schlecht­ge­laun­te, ewi­ge Nörg­ler und Mies­ma­cher, ver­kriecht sich sogar total hin­ter die­ser Aus­re­de, so dass Fritz Kei­ner, der ewig jun­ge, flot­te Opti­mist, das Pro­gramm dies­mal allei­ne zu gestal­ten hat. Es erwar­tet uns also ein „Solo für Kei­ner“. Natür­lich kommt er im Rah­men sei­ner Aus­füh­run­gen auch auf den strei­ken­den Kol­le­gen zu spre­chen, und viel­leicht kann er sogar die wah­ren Hin­ter­grün­de für des­sen Wei­ge­rung auf­klä­ren. Haben die bei­den sich gestrit­ten? Ist der Nie­man­ds-Korl belei­digt oder ganz ein­fach zu alt gewor­den, um wei­ter durch­zu­hal­ten? Die­se und ande­re Fra­gen wird der Kei­ners-Fritz zu beant­wor­ten ver­su­chen, kri­tisch und selbst­kri­tisch, aber – wie es immer so schön beru­hi­gend in den offi­zi­el­len Bewer­tun­gen der Wag­ner­schen Kaba­rett­pro­gram­me heißt – „nie­mals ver­let­zend“, was immer das hei­ßen mag.

Wei­te­re Termine:

  • 25. Janu­ar 2. Febru­ar 2. März 2013 jeweils um 20 Uhr
  • 3. und 12. Febru­ar jeweils um 17 Uhr