Vorsicht! Trickdiebe ergaunern Schmuck

BAMBERG. Goldschmuck im Wert von mehreren tausend Euro stahlen am Montagvormittag unbekannte Trickdiebe aus der Wohnung einer 90-Jährigen in der Geisfelder Straße.

Gegen 10.30 Uhr öffnete die arglose Rentnerin einem Fremden die Wohnungstüre. Der Mann gaukelte der alten Dame vor, Paketzusteller zu sein und ein Päckchen für einen Verwandten dabei zu haben. Unter einem weiteren Vorwand dirigierte er sie in die Küche. Erst am Abend bemerkte die Seniorin, dass teurer Schmuck fehlt. Vermutlich gelangte ein weiterer Gauner über die offene Eingangstüre ins Schlafzimmer, während der falsche Paketzusteller die Frau ablenkte. Im Schlafzimmer stieß der Dieb dann auf eine Schatulle mit dem wertvollem Inhalt.

Der falsche Paketzusteller wird wie folgt beschrieben:

  • geschätzte 50 Jahre alt
  • zirka 180 cm groß
  • schlanke Statur
  • sprach Hochdeutsch
  • bekleidet mit schwarzem Anorak

Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter der Tel.-Nr.: 0951/9129-491.

Weiterhin rät Ihnen die Polizei:

  • Lassen Sie keine fremde Personen in die Wohnung.
  • Legen Sie Sperrbügel oder Sicherheitskette vor, nutzen Sie die
  • Gegensprechanlage.
  • Holen Sie einen Nachbarn zur Unterstützung.
  • Gesundes Misstrauen ist keine Unhöflichkeit.