Dienst­ver­samm­lung der Kir­cheh­ren­ba­cher Feu­er­wehr: Kom­man­dant Wil­lert bilan­zier­te 2012

Weni­ger Ein­sät­ze im letz­ten Jahr, aber viel Fortbildung

Seit 30 Jahren im Dienst der Feuerwehr: Norbert Gebhardt (r). Bürgermeisterin Anja Gebhardt (l) sowie die Kommandanten Dietmar Willert und Bernd Gebhard gratulierten und dankten für die langjährige Tätigkeit.

Seit 30 Jah­ren im Dienst der Feu­er­wehr: Nor­bert Geb­hardt ®. Bür­ger­mei­ste­rin Anja Geb­hardt (l) sowie die Kom­man­dan­ten Diet­mar Wil­lert und Bernd Geb­hard gra­tu­lier­ten und dank­ten für die lang­jäh­ri­ge Tätigkeit.

Viel Lob gab es bei der Dienst­ver­samm­lung im Gast­haus Spon­sel: Bür­ger­mei­ste­rin Anja Geb­hardt dank­te „ihren“ Mit­ar­bei­tern in der kom­mu­na­len Feu­er­wehr für die Arbeit im ver­gan­ge­nen Jahr. „Unspek­ta­ku­lär aber trotz­dem nicht lang­wei­lig, so könn­te man das Jahr 2012 beschrei­ben. Wir blie­ben von grö­ße­ren Unglücken ver­schont, nichts desto trotz wur­de die ´freie Zeit´ in Aus- und Fort­bil­dung inve­stiert“, in sei­nem Bericht sprach Kom­man­dant Diet­mar Wil­lert 20 Ein­sät­ze an, dar­un­ter – lei­der wie­der – ein Zusam­men­stoß zwi­schen der Regio­nal­bahn und einem Pkw.

Die Fort­bil­dung der ehren­amt­li­chen Brand­schüt­zer konn­te wei­ter inten­si­viert wer­den. Im letz­ten Jahr stan­den 53 Ter­mi­ne auf dem Dienst­plan. „Zusam­men mit den Ein­sät­zen inve­stier­ten die Frau­en und Män­ner ehren­amt­lich knapp 1.000 Stun­den für die Sicher­heit der Bevöl­ke­rung“, so Willert.

Das „Sicher­heits-Unter­neh­men“ der Gemein­de steht mit aktu­ell 49 Ein­satz­kräf­ten, davon 25 Atem­schutz­ge­rä­te­trä­gern, gut da. Nichts desto trotz wird 2013 die Wer­be­trom­mel gerührt. Gera­de recht kam dabei der 1. Platz beim bun­des­wei­ten Wett­be­werb „Feu­er­wehr­Stars“, den Pres­se­spre­cher Seba­sti­an Mül­ler im Som­mer letz­ten Jah­res gewon­nen hatte.

Seit 30 Jah­ren ist Nor­bert Geb­hardt Feu­er­wehr­mann, er bekam Urkun­de und Dienst­al­ters­ab­zei­chen aus­ge­hän­digt. Mit Errei­chen des 18. Lebens­jah­res wur­den Maria Brüt­ting, Johan­nes Götz, Chri­sti­an Hüb­sch­mann und Moritz Kraus offi­zi­ell in den Feu­er­wehr­dienst ver­ei­digt. Und zum Ober­lösch­mei­ster beför­dert wur­den die Grup­pen­füh­rer Mar­ko Döt­zer, Ste­fan Loch­ner und Mat­thi­as Roppelt.