Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 13.07.2012

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Diebstahlsdelikte

Igensdorf. In der Nacht zum Donnerstag wurde in Unterlindelbach versucht die beiden Haustüren eines Wohnhauses, das zur Zeit wegen Renovierungsarbeiten leer steht, aufzubrechen. Da es dem Täter jedoch nicht gelang, ließ er von seinem Vorhaben ab. Es entstand ein Sachschaden von rund 150 Euro.

Igensdorf. In der Bayreuther Straße entwendeten vermutlich mehrere Täter aus dem Hofraum eines Kraftfahrzeughändlers einen alten Wohnanhänger mit einem Zeitwert von rund 150 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht?

Hiltpoltstein. Aus einer Scheune in Schossaritz entwendete ein unbekannter Täter in den vergangenen Monaten ein weißes Damen-Trekking-Rad der Marke Stevens/462 mit einer 24-Gang-Schaltung. Der Entwendungsschaden beträgt rund 780 Euro. Wer hat etwas beobachtet?

Unfallfluchten

Ebermannstadt. Auf dem REWE-Parkplatz fuhr am Donnerstagnachmittag ein unbekannter Fahrzeugführer gegen einen geparkten grauen Audi A 3. Obwohl an dem Pkw ein Schaden von rund 500 Euro entstanden ist, fuhr der Verursacher weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Wer hat etwas gesehen? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ebermannstadt, Tel. 09194 / 7388-0.

Gräfenberg. In der Bayreuther Straße wollte am Donnerstagvormittag eine Frau, offenbar nach einem Arztbesuch, eine Frau vom Rollstuhl in ihr Fahrzeug verbringen.

Dabei machte sich der unbesetzte Rollstuhl selbständig und fuhr gegen einen geparkten VW Touareg. Anschließend entfernte sie sich von der Unfallstelle. An dem VW entstand ein Schaden von rund 750 Euro. Eine Zeugin beobachtete den Vorfall und informierte die Polizei.

Verkehrsunfälle

Gräfenberg. Eine 58-jährige Pkw-Fahrerin, die am späten Donnerstagnachmittag von Gräfenberg kommend in Richtung Egloffstein fuhr, bog an der Kreuzung zur Kreisstraße nach links in Richtung Hohenschwärz ab und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Renault-Fahrer. Beide Fahrzeugführer blieben bei dem Zusammenprall zum Glück unverletzt. Der entstandene Gesamtsachschaden beträgt rund 10.000 Euro.

Ebermannstadt. Am Donnerstagnachmittag kollidierte ein 55-jähriger Pkw-Fahrer, der von der Straße „Zum Breitenbach“ kam, mit einer von rechts aus der Basteibräugassekommenden VW-Fahrerin. Es entstand geringer Sachschaden.

Sonstiges

Ebermannstadt. Bei einem Mann, der mit seinem Pkw wegen einer Sachbearbeitung zur Polizei fuhr, wurde in der Wache der Polizeiinspektion Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alcotest erbrachte einen Wert von 0,96 Promille. Eine Geldbuße von stattlichen 500 Euro und ein Fahrverbot von einem Monat sind die Folgen.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstahlsdelikte

Forchheim: Am Donnerstagabend, gegen ca. 19.45 Uhr, brachen im Industriegebiet „An der Lände“ zwei unbekannte Osteuropäer zunächst das Zugangstor einer Fahrzeugfirma auf und machten sich anschließend an einem Bürocontainer zu schaffen. Hierbei wurden die Einbrecher jedoch von einem Arbeiter bei dessen Rundgang entdeckt. Die Unbekannten flüchteten in einem silberfarbenen Mercedes der E-Klasse mit Kurzeitkennzeichen aus dem Bezirk Marburg. Am Tor entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Verkehrsunfallfluchten

Neunkirchen a. Br., Lkr. Forchheim: Am Mittwochvormittag streifte ein unbekannter Fahrzeugführer einen in der Steinäckerstraße geparkten, blauen Ford Fiesta, wodurch dessen linker Außenspiegel abgerissen wurde. Wer kann Hinweise auf den Flüchtigen geben, der einen Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro verursachte ?

Wiesenthau, Lkr. Forchheim: Am Mittwochnachmittag löste sich in der Hauptstraße während der Fahrt die Außenstütze eines Lkw’s und ragte seitlich heraus. Diese traf einen Betonblumenkübel, der wiederum gegen eine Hausmauer geschoben wurde. Durch den Aufprall wurden mehrere Klinkersteine beschädigt. Der unbekannte Verursacher fuhr anschließend weiter, weil er und die Zeugen keinen Schaden feststellten. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen blauen Klein-Lkw mit Ladekran, der Metallbleche geladen hatte. Wer kann Hinweise auf das Kennzeichen und den ca. 30 jährigen Fahrer geben ?

Sonstiges

Forchheim: Vermutlich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag beschädigten unbekannte Täter mit einem unbekannten Gegenstand mehrere Lampen von der Beleuchtung in der Fußgängerunterführung vom Bahnhof zur Bayreuther Straße. Dadurch entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise auf die vermutlich jugendlichen Täter werden erbeten.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Fahrraddiebstähle

BAMBERG. Vom Fahrradständer einer Schule in der Kloster-Langheim-Straße wurde am Mittwoch, zwischen 13.15 Uhr und 16.15 Uhr, ein versperrtes Mountain-Bike der Marke Specialized gestohlen. Das mittelblaue Fahrrad mit weißen Blumen hat einen Wert von über 1300 Euro.

Aus dem Parkhaus An der Breitenau wurde am Montag, zwischen 02.00 Uhr und 13.00 Uhr, ein versperrtes Herrenrad der Marke Hercules gestohlen. Das schwarze Fahrrad hat noch einen Wert von etwa 300 Euro.

Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210.

Ladendieb landet in Untersuchungshaft

BAMBERG. Ein 30jähriger Wohnsitzloser wurde am Spätnachmittag des Mittwochs in der Innenstadt beim Diebstahl von Lebensmitteln für knapp 14 Euro erwischt. Bei der Anzeigenaufnahme kam ans Tageslicht, dass gegen den Mann ein Untersuchungshaftbefehl bestand; er wanderte für drei Monate ins Gefängnis.

Ladendiebstähle

BAMBERG. Zwei Schüler im Alter von elf und 14 Jahren wurden am Donnerstagmittag in einem Supermarkt in der Kirschäckerstraße beim Diebstahl von zwei Armbändern für insgesamt 12 Euro ertappt. Die Langfinger wurden ihren Eltern überstellt.

Auf eine Flasche Wodka für 5 Euro hatte es am Spätnachmittag des Donnerstags ein 50jähriger in einem Geschäft in der Bamberger Innenstadt abgesehen. Neben einer Strafanzeige wegen Ladendiebstahls wurde gegen den Mann ein Hausverbot verhängt.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. Am Regensburger Ring, Höhe Weidendamm, überquerte am Spätnachmittag des Mittwochs ein 9jähriger Schüler mit seinem Fahrrad die Fahrbahn zwischen fahrenden Pkws hindurch. Der junge wurde von einem Mercedesfahrer nicht gesehen und von diesem erfasst. Der Junge musste mit Gehirnerschütterung und einer Kopfplatzwunde ins Krankenhaus eingeliefert werden.

BAMBERG. Mit Prellungen und Schürfwunden musste am Donnerstagmittag ein 62jähriger Radfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Dieser stieß am Schönleinsplatz gegen die Fahrertüre eines BMW-Fahrers, der den Radler glatt übersehen hatte.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Diebstähle

Kupferdiebe unterwegs

EBRACH. Ein ca. 3 Meter langes Kupferfallrohr mit Auslaufbogen im Wert von ca. 150 Euro, das am Buswartehäuschen in der Bamberger Straße angebracht war, montierten Unbekannte ab. Der Diebstahl ereignete sich in der Zeit von 1. bis 12. Juli.

Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Einbruch scheiterte

BURGEBRACH. Sein Vorhaben, in den Kindergarten St. Anna einzudringen, musste ein Unbekannter aufgeben und unverrichteter Dinge wieder abziehen. Mit einem breiten Werkzeug versuchte der Einbrecher zwischen Dienstag- und Mittwochnachmittag die Seitentüre aufzubrechen, was jedoch nicht gelang. Der angerichtete Schaden wird auf 100 Euro geschätzt.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Verkehrsunfälle

Zeugen gesucht!

A 70/STETTFELD, LKR. BAMBERG. Am Freitag, gegen 00.30 Uhr, fuhr ein 52-jähriger Pkw-Fahrer auf dem rechten Fahrstreifen der A 70 in Richtung Würzburg. Kurz vor der Anschlussstelle Eltmann lag plötzlich ein Lkw-Reifen mit Felge auf der Fahrbahn. Der Pkw-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und erfasste den Reifen frontal. Der Pkw wurde durch den Reifen leicht angehoben, war nicht mehr voll steuerbar und kam schließlich halb auf dem Standstreifen zum Stehen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motorblock nach innen gedrückt und dadurch die Ölwanne und der Kühler beschädigt. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, ebenso musste ausgelaufenes Öl auf der Fahrbahn abgebunden werden. Insgesamt entstand Schaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg sucht Zeugen, die Hinweise auf den Verlierer des Reifens geben können unter Tel. 0951/9129-510.