Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 12.07.2012

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Diebstahlsdelikte

Kirchehrenbach

Am Mittwoch in der Zeit von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr wurde am Bahnhof vom Fahrradabstellplatz ein grün-schwarzes Mountainbike, Tecno/Sahara mit einer 21-Gang-Schaltung entwendet. Das Rad war mit einem Spiralschloss gesichert. Der Entwendungsschaden beträgt rund 100 Euro. Wer hat etwas gesehen? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ebermannstadt, Tel. 09194 / 7388-0.

Hiltpoltstein

In der Nacht zum Mittwoch wurde in den Kindergarten und in das Vereinsheim des Sportvereines eingebrochen. Der unbekannte Täter brach an beiden Gebäuden ein Fenster auf uns stieg ein. Im Kindergarten verließ er ohne Beute die Räumlichkeiten, richtete jedoch einen Sachschaden von 200 Euro an. Im Vereinsheim entwendete der Täter aus einer Stahlblechkassette ca. 250 Euro. Hier entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Wer hat etwas beobachtet und kann Hinweise an die Polizeiinspektion Ebermannstadt geben?

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

FORCHHEIM. Ein 72-Jähriger wurde am Mittwochmittag von einer Mitarbeiterin eines Verbrauchermarktes dabei beobachtet, wie er eine Zeitschrift im Wert von 1,50 EUR in seine Tasche steckte und ohne zu bezahlen den Laden verließ. Eine Anzeige wegen Ladendiebstahl ist die Folge.

EGGOLSHEIM. Im Laufe der letzten vier Wochen wurden an einem Waldgrundstück an der Kreisstraße FO 1 nach Bammersdorf in Nähe der Autobahn A73 insgesamt 25 verzinkte Metallzaunpfähle entwendet. Die Pfähle haben einen Wert von etwa 150,– EUR. An der Umzäunung wurde dadurch auch Sachschaden in Höhe von 350,– EUR angerichtet. Wer kann Hinweise geben?

FORCHHEIM. Ein grünes Hercules Damenrad war die Beute eines bislang unbekannten Täters. Das Rad wurde am Dienstag in der Zeit von 19.00 bis 21.00 Uhr an Turnhalle der Martinsschule in der Wallstraße entwendet. Es hat einen Wert von etwa 255,– EUR.

Unfälle

FORCHHEIM. Leicht verletzt wurde eine 18-jährige Motorradfahrerin bei einem Unfall am Mittwochmorgen. Sie befuhr mit ihrer Honda die Willy-Brandt-Allee. Beim Einbiegen in die Hans-Böckler-Straße kam sie auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen und stürzte. Sie mußte ambulant in einer Klinik behandelt werden. An ihrem Krad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 250,– EUR.

Unfallflucht

FORCHHEIM. Mittwochnachmittag, in der Zeit von 14.50 bis 15.20 Uhr, wurde auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums an der Willy-Brandt-Allee ein schwarzer VW Golf angefahren. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500,– EUR. Der unbekannte Verursacher fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Wer hat Beobachtungen gemacht?

FORCHHEIM. Ein schwarzer Golf wurde am Mittwoch in der Zeit von 08.00 bis 14.20 Uhr in der Sebald-Kopp-Straße angefahren. An dem im Kurvenbereich geparkten Wagen wurde Sachschaden in Höhe von 2.000,– EUR angerichtet. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei unter 09191/70900 in Verbindung zu setzen.

Sonstiges

LANGENSENDELBACH. Bei der Kontrolle eines 65-jährigen Autofahrers am Mittwochabend wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test am Alkomaten lieferte einen Wert von 1,0 Promille. Der 65-Jährige hat sich wegen eines Verstoßes nach dem Straßenverkehrsgesetz zu verantworten. Auch bei einem 72-Jährigen, der mit seinem Mofa unterwegs war, wurde Alkoholeinfluß festgestellt. Ein Test ergab einen Wert über 1,1 Promille. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist die Folge.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Unfallfluchten

Wer hat Unfallflucht beobachtet?

BAMBERG. Bereits am Montag, in der Zeit von 06:15 Uhr und 14:00 Uhr, stieß ein unbekannter Fahrzeuglenker in der Hainstraße/Heinrichsdamm gegen einen geparkten, blauen, Honda. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 1500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher anschließend unerlaubt. Zeugen zur Unfallflucht werden gebeten sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Verkehrsunfälle

Ohne Fremdbeteiligung gestürzt

BAMBERG. In der Zollnerunterführung stürzte Mittwochnacht eine Radlerin ohne Fremdeinwirkung mitsamt ihrer, auf dem Gepäckträger im Fahrradkorb sitzenden, Soziusfahrerin. Beim Sturz wurden die beiden, 19 und 20 Jahre alten, Frauen leicht verletzt.

Sonstiges

Schrauben an Rädern gelockert

BAMBERG. Ein Unbekannter lockerte in der Nacht von Montag auf Dienstag an einem am Holzmarkt geparkten Pkw sämtliche Schrauben der Räder. Der Geschädigte bemerkte dies erst bei einer Überlandfahrt. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sachbeschädigungen

Autotüre verkratzt

STEPPACH. Etwa 300 Euro Schaden richtete ein Unbekannter an einem Pkw, Citroen Berlingo, an. Mit einem spitzen Gegenstand wurde am Dienstag, zwischen 10.30 und 13.30 Uhr, die Beifahrertüre des in der Ortsstraße „Zur Mühle“ abgestellten grauen Autos verkratzt.

2.500 Euro Schaden angerichtet

MEMMELSDORF. Die komplette rechte Seite eines in der Schulstraße geparkten grauen Pkw, VW, verkratzten Unbekannte am Dienstag, zwischen 7 und 15 Uhr. Der angerichtete Schaden wird auf mindestens 2.500 Euro geschätzt.

Wem sind zur Tatzeit verdächtige Personen an den Fahrzeugen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310

Diebstähle

Beim Ladendiebstahl erwischt

HIRSCHAID. In einem Drogeriemarkt in der Bamberger Straße konnten am Dienstagnachmittag zwei Mädchen dabei beobachtet werden, wie sie Kosmetikartikel, Süßigkeiten und weitere Artikel im Gesamtwert von insgesamt fast 40 Euro in ihre mitgeführten Handtaschen steckten und ohne Bezahlung die Kasse passierten. Die beiden 11 und 12 Jahre alten Schülerinnen wurden angehalten und die Polizei verständigt. Beide gaben zu, bereits Ende Juni mehrfach geklaut zu haben.

Kettensäge und Akkuschrauber mitgenommen

FEIGENDORF. Eine Kettensäge, Marke Husqvarna, sowie ein Akkuschrauber-Set, mit Bohrer der Marke Dewald im Gesamtwert von knapp 1.100 Euro fielen einem Dieb in die Hände. Zwischen 6. und 11. Juli drang der Unbekannte in die Werkstatt im Schuppen eines Anwesens in der Birkenstraße ein und entwendete die beiden Geräte.

Pflanztopf gestohlen

BURGEBRACH. Bereits zum dritten Mal nahmen Unbekannte einen Pflanztopf mit Ziergräsern im Wert von ca. 50 Euro, der in der Passage eines Hauses in der Marktstraße stand, mit. Der aktuelle Diebstahl ereignete sich zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen.

Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Einbrecher gestört

HIRSCHAID. Über das versperrte Tor der Kläranlage in der Werkstraße stiegen zwischen Dienstag, 17 Uhr, und Mittwochmorgen, bislang Unbekannte. Anschließend lösten die Einbrecher auf der Lauffläche des Nachklärbeckens von den dort angeschraubten V2A-Blechen die Sicherungsmuttern. Offensichtlich wurden die Diebe bei ihrem Vorhaben gestört und verließen die Örtlichkeit, ohne etwas zu entwenden.

Wem sind zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Werkstraße aufgefallen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Verkehrsunfälle

Frontalzusammenstoß

BURGEBRACH. Nach einem Frontalzusammenstoß mussten am Mittwochmorgen drei verletzte Personen durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Beim Befahren der B 22 von Bamberg in Richtung Ebrach kam gegen 7.45 Uhr der 51-jährige Fahrer eines Kleintransporters offensichtlich wegen gesundheitlicher Probleme plötzlich nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal gegen den Pkw, Renault Megane, einer 56-jährigen Frau. Der Unfallverursacher musste schwer verletzt geborgen werden; die 56-Jährige sowie ihr 24-jähriger Beifahrer erlitten glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Die beiden erheblich beschädigten und nicht mehr fahrbereiten Unfallfahrzeuge (Schaden insgesamt etwa 10.000 Euro) mussten abgeschleppt werden.

Verkehrsunfallfluchten

Gartenzaun angefahren

BURGEBRACH. Gegen den Gartenzaun eines Anwesens in der Ortsstraße „Lerchenberg“ stieß am Mittwoch, zwischen 10.15 und 13.15 Uhr, ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer. Obwohl ein Schaden von ca. 500 Euro entstand, entfernte sich der Unfallverursacher, ohne seine Personalien zu hinterlassen. An der Unfallstelle konnten rote Lacksplitter gesichert werden.

Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.