Bio­en­er­gie­re­gi­on Bay­reuth star­tet inno­va­ti­ves Energiekunstprojekt

Span­nen­de Kunst­work­shops zur Energiewende

 Der Trickfilmer Johannes Karl aus München wird in seinem Workshop anleiten, wie aus Waldmaterialien ein Trickfilm in der Lege-Stopp-Motion Technik erstellt wird.


Der Trick­fil­mer Johan­nes Karl aus Mün­chen wird in sei­nem Work­shop anlei­ten, wie aus Wald­ma­te­ria­li­en ein Trick­film in der Lege-Stopp-Moti­on Tech­nik erstellt wird.

Men­schen aus der Regi­on kön­nen sich aktiv an neun span­nen­den Ener­gie-Kunst­work­shops des Pro­jek­tes ener­gy-in-art betei­li­gen. Die Bio­en­er­gie­re­gi­on Bay­reuth ver­an­stal­tet hier­zu am Diens­tag, 17. Juli 2012, eine erste Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung in Gefrees. Inter­es­sier­te Teil­neh­mer kön­nen bei die­ser Gele­gen­heit die Künst­ler ken­nen­ler­nen, die die Work­shops lei­ten, und Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen zu den geplan­ten Pro­jek­ten erhalten.

Über die Ener­gie-Kunst­pro­jek­te soll eine kri­ti­sche, kon­struk­ti­ve und inspi­rie­ren­de Aus­ein­an­der­set­zung mit dem The­ma Ener­gie­wen­de ange­regt wer­den. Die Work­shops wir­ken als „Kunst-Satel­li­ten“ zu den drei Ener­gie­kunst-Groß­skulp­tu­ren, die in den näch­sten Mona­ten in der Regi­on errich­tet werden.

Pas­send zu den drei Groß­skulp­tu­ren hat eine Fach­ju­ry der Bio­en­er­gie­re­gi­on Bay­reuth im Mai die­ses Jah­res neun ver­schie­de­ne Kunst­sa­tel­li­ten-Pro­jek­te aus­ge­wählt. Vor­aus­set­zung für die Aus­wahl der Ener­gie­kunst-Work­shops war, dass die­se die Men­schen aus der Regi­on aktiv mit in die Umset­zung ein­be­zie­hen. Durch die künst­le­ri­sche Aus­ein­an­der­set­zung mit der Ener­gie­wen­de wird das The­ma aus einer neu­en Per­spek­ti­ve dar­ge­stellt. Die ange­bo­te­nen Pro­jek­te rei­chen von Kunst­work­shops über die Gestal­tung von Skulp­tu­ren und Objek­ten bis hin zu Film­pro­duk­tio­nen. Als Ziel­grup­pe sol­len Men­schen und Grup­pen jeden Alters ange­spro­chen und begei­stert wer­den. Die Teil­nah­me ist kostenlos.

Die Info-Ver­an­stal­tung am 17. Juli dient als erste Anlauf­stel­le, um einen Über­blick über die ange­bo­te­nen Work­shops und noch freie Plät­ze zu erhal­ten. Ver­an­stal­tungs­ort ist das Kün­neth Palais, Haupt­stra­ße 22, in 95482 Gefrees.

Die Ver­an­stal­tung beginnt um 15.30 Uhr mit einer all­ge­mei­nen Vor­stel­lung von ener­gy­in­art und ver­schie­de­nen Kurz­prä­sen­ta­tio­nen durch die Künstler.

Anschlie­ßend kön­nen sich Teil­neh­mer und Künst­ler zu Ein­zel­hei­ten der Durch­füh­rung aus­tau­schen und sich ter­min­lich abstim­men. Ende der Ver­an­stal­tung wird gegen 18.00 Uhr sein.

Fol­gen­de Künst­ler und Pro­jekt­ver­ant­wort­li­che haben die Work­shops kon­zi­piert: Sabi­ne Goll­ner und Nigel Amson (Bad Berneck), Alex­an­der Schrott (Markt­red­witz), Johan­nes und Gui­do Häf­ner (Nürn­berg), Johan­nes Karl (Mün­chen), Cle­mens Reich­stein (Hal­le), Bri­git­te Had­lich (Wei­den­berg), Katha­ri­na John (Bad Berneck), Karo­li­ne Scholl und Ste­fan Hauß­ner (Bay­reuth). Inter­es­sier­te kön­nen sich auch direkt mit der Bio­en­er­gie­re­gi­on Bay­reuth (Tel.: 0921–728 340 oder E‑Mail: bioenergie@​region-​bayreuth.​de) in Ver­bin­dung setzen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen im Web:

  • www​.bio​en​er​gie​re​gi​on​-bay​reuth​.de
    Home­page der Bio­en­er­gie­re­gi­on Bayreuth
  • www​.bio​en​er​gie​-regio​nen​.de
    Zen­tra­le Home­page der Bio­en­er­gie-Modell­re­gio­nen in Deutschland
  • www​.ener​gy​-in​-art​.de
    Home­page des Ener­gie­kunst­pro­jek­tes der Bio­en­er­gie­re­gi­on Bayreuth
  • www​.bio​en​er​gie​-por​tal​.info
    Regio­na­le Bioenergie-Beratung
  • www​.bio​-ener​gie​.de
    Bio­en­er­gie-Infor­ma­ti­ons­sei­te der Fach­agen­tur Nach­wach­sen­de Roh­stof­fe e.V. (FNR)