Diö­ze­san­kir­chen­mu­sik­tag am Domberg

Über 500 Kir­chen­mu­si­ker am Kir­chen­mu­sik­tag erwartet

Bam­berg. (bbk) Anläss­lich des 1000-jäh­ri­gen Dom­ju­bi­lä­ums wer­den am Sams­tag, 14. Juli zum Diö­ze­san­kir­chen­mu­sik­tag über 500 Chor­sän­ger und Chor­lei­ter aus dem gesam­ten Erz­bis­tum erwar­tet. Sowohl Ein­zel­mu­si­ker, wie auch gan­ze Chö­re haben sich angemeldet.

Um 11:00 Uhr beginnt das Pro­gramm im Dom­pfarr­heim mit der Begrü­ßung der Anwe­sen­den durch Diö­ze­san­mu­sik­di­rek­tor Mar­kus Wil­lin­ger – ein ers­tes gemein­sa­mes Sin­gen schließt sich an. Von 12:00 Uhr bis 12:30 Uhr sind alle Teil­neh­mer zum Sams­tags­kon­zert in den Dom ein­ge­la­den: Mar­kus Wil­lin­ger spielt an der Dom­or­gel Prä­lu­di­um und Fuge C‑Dur von Johann Sebas­ti­an Bach (BWV 547) und Inter­mez­zo, Can­ta­bi­le und Fina­le aus der Sym­pho­nie Nr. 6 von Charles Marie Widor (op. 42/2).

Nach der Mit­tags­pau­se kön­nen die Teil­neh­mer meh­re­re „Hör­sta­tio­nen“ besu­chen. Ver­schie­de­ne Chö­re, Vokal- und Instru­men­tal­ensem­bles aus dem Erz­bis­tum Bam­berg (Chor der Schloss­kir­che Bay­reuth, Frau­en­vo­kal­ensem­ble „7+1“ Fürth, Kan­to­rei St. Mag­da­le­na, Her­zo­gen­au­rach, Gos­pel­chor „Rea­ching Hea­ven“ Nürn­berg, Com­bo der Werk­statt NGL) geben klei­ne Kon­zer­te in der Nagel­ka­pel­le und in den um den Dom her­um gele­ge­nen Bam­ber­ger Kir­chen (St. Micha­el, St. Jakob, St. Getreu, St. Eli­sa­beth im Sand). Zudem stel­len sich Nach­wuchs­or­ga­nis­ten vor (St. Ste­phan und Insti­tuts­kir­che der Maria-Ward-Schu­len) und es wer­den Stimm­bil­dungs­work­shops ange­bo­ten. Jeder Besu­cher kann in der Zeit von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr drei die­ser „Hör­sta­tio­nen“ besu­chen. Eine Über­sicht über die genau­en Orte und Zei­ten der Ange­bo­te ist unter dem Seg­ment „Diö­ze­san­kir­chen-musik­tag“ auf der Home­page des Amtes für Kir­chen­mu­sik Bam­berg zu finden.

Ab etwa 16:00 Uhr fin­den Pro­ben im Dom statt. Abschluss und Höhe­punkt die­ses Tages wird dann um 18.00 Uhr – begin­nend mit dem Mot­to­lied des Dom­ju­bi­lä­ums „Freut euch und tanzt dem Him­mel ent­ge­gen“ – das von allen Sän­ge­rin­nen und Sän­gern gemein­sam mit einem Blä­ser-Ensem­ble der Bam­ber­ger Sym­pho­ni­ker musi­ka­lisch reich gestal­te­te Abend­lob sein, dem Erz­bi­schof Lud­wig Schick vor­ste­hen wird.

Wei­te­re Infos im Inter­net unter:

http://​www​.erz​bis​tum​-bam​berg​.de/​b​i​l​d​u​n​g​/​m​u​s​i​k​/​a​m​t​_​f​u​e​r​_​k​i​r​c​h​e​n​m​u​s​i​k​/​a​k​t​u​e​l​l​e​s​/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​.​h​t​m​l​?​f​_​a​c​t​i​o​n​=​s​h​o​w​&​f​_​n​e​w​s​i​t​e​m​_​i​d​=​1​0​4​860