Herz-Schmerz mit Guil­do Horn am Frei­tag auf der Lan­des­gar­ten­schau in Bamberg

Guildo Horn

Guil­do Horn

Gän­se­haut-Fee­ling pur, das gibt es bei dem Kon­zert der Schla­ge­riko­ne Guil­do Horn am Frei­tag, 13. Juli 2012 um 18 Uhr auf der bay­ern­ha­fen Büh­ne! Mit im Gepäck hat Guil­do sei­ne gran­dio­se Com­bo „Die ortho­pä­di­schen Strümp­fe“, die ihm einst nicht nur einen Wer­be­ver­trag mit einem deutsch­land­weit bekann­ten Strumpf­her­stel­ler ein­ge­bracht hat, son­dern auch einen viel­ver­spre­chen­den Auf­tritt auf der Lan­des­gar­ten­schau Bam­berg 2012 ermög­licht: In der Chef­eta­ge der Ofa Bam­berg, ihres Zei­chens bekann­te Her­stel­le­rin von Kom­pres­si­ons­strümp­fen, gibt es gro­ße Guil­do Horn samt Ortho­pä­di­sche- Strümp­fe-Fans, die das Kon­zert auf die Bei­ne gestellt haben.

Für all jene, die eine dicke Por­ti­on Humor in sich tra­gen und einen Fai­ble für ast­rei­ne Schla­ger­mu­sik haben, ist die­ses Kon­zert ein Muss. Der selbst­er­nann­te „Kreuz­rit­ter der Zärt­lich­keit“ bezau­bert sein Publi­kum nicht nur mit einem Pro­gramm der Extra­klas­se, son­dern auch mit sei­nem Out­fit: Bun­te Schlag­ho­se, Pla­teau­schu­he, aber­wit­zi­ge Bril­le und die ihm zur Mar­ke gewor­de­ne Fett-Haar-Frisur.

Mit schrä­gem Witz hat Guil­do Horn Ende der 90er die Welt der Fön­fri­su­ren und Gold­hals­kett­chen erobert und dabei für jede Men­ge Auf­re­gung gesorgt! Bei sei­nen Auf­trit­ten spielt er Ever­greens und eige­ne Songs, schmeißt Nuss­ecken ins Publi­kum und zieht dann und wann auch schon mal sein Rüschen­hemd aus…

Sei­nen Durch­bruch hat­te der Enter­tai­ner im Jahr 1998: Beim Grand Prix in Bir­ming­ham beleg­te er mit „Guil­do hat Euch lieb“ einen vor der Lena-Zeit gran­dio­sen sieb­ten Platz. Zum ers­ten Mal seit Nico­les „Ein biss­chen Frie­den“ gab es Dank Horn hier und da mal wie­der ein „twel­ve points goes to Germany“.

Danach wur­de es etwas ruhi­ger um den Schla­ger­star, die Auf­re­gung im kon­ser­va­ti­ven Schla­ger-Lager hat­te sich ob des Erfol­ges von Guil­do Horn – wenn auch viel­leicht nicht ganz unfrei­wil­lig – gelegt. Und Guil­do konn­te in Ruhe wei­ter­ar­bei­ten. In die­sem Jahr fei­ert er mit „20 Jah­re Zärt­lich­keit“ ein gro­ßes Büh­nen­ju­bi­lä­um. Die Kon­zert­hal­len sind auch heu­te rap­pel­voll und die Stim­mung ist ein­fach groß­ar­tig! Das LGS-Team freut sich auf vie­le Fans – in Schlag­ho­sen ver­steht sich!

Die Bus­se fah­ren an die­sem Abend bis 21 Uhr.