Brand in Einfamilienhaus

SEYBOTHENREUTH, LKR. BAYREUTH. Zirka 150.000 Euro Sachschaden und glücklicherweise keine Verletzten sind die Bilanz des Brandes eines Einfamilienhauses am Burgstallring vom Donnerstagmorgen.

Vermutlich durch Blitzeinschlag geriet der Dachstuhl des Anwesens gegen 6 Uhr in Brand. Ein aufmerksamer Einwohner teilte der Einsatzzentrale das Feuer mit. Die Einsatzkräfte einiger Feuerwehren aus Stadt und Landkreis Bayreuth konnten glücklicherweise feststellen, dass sich keine Personen mehr im Haus befanden. Wegen der vorhandenen Photovoltaikanlage kam auch das Technische Hilfswerk Pegnitz zum Einsatz. Um 6.45 Uhr war der Brand durch die eingesetzten Wehren gelöscht.

Die Brandermittler der Kripo Bayreuth nahmen die Ermittlungen direkt vor Ort auf.