Königs­pro­kla­ma­ti­on bei Forch­heims ältes­tem Schützenverein

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag­abend fand bei der könig­lich pri­vi­le­gier­ten Haupt­schüt­zen­ge­sell­schaft (HSG) die Pro­kla­ma­ti­on der neu­en Schüt­zen­ma­jes­tä­ten, anläss­lich des dies­jäh­ri­gen Königs­schie­ßen statt

Helmut Dittrich

Hel­mut Dittrich

Genüss­lich lächelnd lässt sich der neue Klein­ka­li­ber-Haupt­schüt­zen­kö­nig der könig­lich pri­vi­le­gier­ten Haupt­schüt­zen­ge­sell­schaft (HSG), Hel­mut Dittrich (74), als neue Schüt­zen­ma­jes­tät fei­ern und nimmt einen kräf­ti­gen Schluck aus dem Königs­hum­pen. Gera­de wur­de der 74jährige durch den ers­ten Schüt­zen­meis­ter Johan­nes Kalu­sche zum neu­en Klein­ka­li­ber-König 2012 anläss­lich des dies­jäh­ri­gen Königs­schie­ßens gekürt. „Es ist das vier­te Mal, dass ich hier bei der HSG in mei­ner knapp 60jährigen akti­ven Sport­schüt­zen­kar­rie­re den Königs­ti­tel für mich errin­gen kann“, erin­nert sich der Ehren­schüt­zen­meis­ter der Haupt­schüt­zen­ge­sell­schaft, Hel­mut Dittrich.

Mit sei­nen 74 Jah­ren bewies er unter den Klein­ka­li­ber­schüt­zen die größ­te Treff­si­cher­heit und ver­tritt die Haupt­schüt­zen­ge­sell­schaft – mit über 600 Jah­ren der ältes­te Schüt­zen­ver­ein in Forch­heim und nähe­rer Umge­bung – bis zum nächs­ten Königs­schie­ßen als Schüt­zen­kö­nig. „Das schö­ne ist ja, dass der Schieß­sport einer der­je­ni­gen Sport­ar­ten ist, den man bis ins hohe Alter aus­üben kann und man auch manch­mal so man­chen Jun­gen was vor­ma­chen kann“, so Dittrich augenzwinkernd.

Ans Auf­hö­ren, nein dar­an denkt Dittrich noch lan­ge nicht. „So lan­ge die Bei­ne tra­gen, gehe ich zum Schie­ßen“, hat sich der 74jährige fest vor­ge­nom­men. „Ich kann jedem nur emp­feh­len den Schieß­sport ein­mal aus­zu­pro­bie­ren“, schwärmt Dittrich, der bereits seit sei­nem 13. Lebens­jahr aktiv schießt. „Mein größ­ter Erfolg ist die Teil­nah­me an den Baye­ri­schen Meis­ter­schaf­ten“, erin­nert er sich noch ger­ne zurück. Was für Vor­aus­set­zun­gen muss man eigent­lich für den Schieß­sport mit­brin­gen? „Gar nicht vie­le, Kon­zen­tra­ti­on und ein ruhi­ges Händ­chen gehö­ren aber dazu“, so Dittrich.

Mit einem 848,4‑Teiler hol­te sich Dittrich den dies­jäh­ri­gen Königs­ti­tel. Vize­kö­ni­gin wur­de Hei­ke Lieb­mann mit einem 1350,3‑Teiler. Neu­er Pis­to­len­kö­nig wur­de Lars Förs­tel mit einem 1120-Tei­ler; Vize­kö­nig Man­fred Kalu­sche mit einem 1490-Tei­ler. Neue Schüt­zen­kö­ni­gin in der Kate­go­rie „Luft­ge­wehr Damen“ wur­de Hei­ke Lieb­mann mit einem 184,4‑Teiler; Vize­kö­ni­gin Michae­la Bau­er (234,6‑Teiler). Neue Jugend­kö­ni­gin wur­de Ste­fa­nie Klug mit einem 879,9‑Teiler. Neu­er Schüt­zen­kö­nig (Luft­ge­wehr) wur­de Hel­mut Hörnd­lein mit einem 41,6‑Teiler vor Lothar Nol­te mit einem 73,0‑Teiler.