Lie­der­ver­ein Forch­heim bie­tet Chor zum Mitsingen

Für sein neu­es Chor­pro­jekt „Zeit­rei­sen-ein Som­mer­Nachts­Kon­zert“ bie­tet der Chor des Lie­der­ver­eins Forch­heim inter­es­sier­ten Sän­ge­rin­nen und Sän­gern eine wei­te­re Mög­lich­keit zum Mit­sin­gen an.

Das Chor­pro­jekt beginnt mit der ers­ten Pro­be am 19. Juni (Jahn­hal­le Forch­heim, klei­ner Saal) und endet mit einem gro­ßen Kon­zert am Fr., 20. Juli 2012, 20:30 Uhr in Forch­heim (Kir­che Ver­klä­rung Chris­ti). Beglei­tet wird das Kon­zert von Solis­ten des Staats­thea­ters Nürn­berg und einer jun­gen Forch­hei­mer Band.

Bei dem Kon­zert­pro­jekt han­delt es sich um eine ech­te Zeit­rei­se durch die Musik­ge­schich­te bei wel­chem Tei­le aus berühm­ten Wer­ken der Musik­li­te­ra­tur ein­stu­diert wer­den. So haben die Sän­ge­rIn­nen die Mög­lich­keit, ohne grö­ße­ren Auf­wand Musik vom greg. Cho­ral über Mozart bis zum Gos­pel, von Bach über Ver­di bis Wood­stock sän­ge­risch ken­nen zu lernen.

Auf dem Pro­gramm ste­hen Wer­ke aus Ora­to­ri­um, Oper/​Operette, Pop und Gos­pel; so z.B. von G.F. Händel/​Messias, Bizet/​Carmen, Puccini,/Turandot, Carl Orff/​Carmina Burana, Mamas&Papas/California Dre­a­ming, Elvis uvm.

Chor­lei­ter Jens Birn­bach meint noch dazu: „Wenn ich noch für das Kon­zert einen wuch­ti­gen Män­ner­chor zusam­men­be­kom­me, wer­de ich noch den Jäger­chor aus dem Frei­schütz ins Pro­gramm neh­men. Auf die Pro­ben dafür wür­de ich mich beson­ders freu­en – das Trink­horn habe ich bereits gefüllt….“

Der Kon­zert­abend soll ganz bewusst kei­ne zusam­men­hang­lo­se Abfol­ge von Musik­ti­teln a la ein „bun­ter Melo­dienstrauß“ wer­den. Des­halb wur­de das Pro­gramm in ein – wenn auch locke­res – dra­ma­tur­gi­sches Kon­zept ein­ge­bet­tet. Das Beson­de­re dar­an ist die Unter­stüt­zung der Auf­füh­rung durch Licht&Videoeffekten. „Der Zeit­geist“ – gespielt von Hel­mut Bucher – Orga­ni­sa­tor der Wal­len­stein­fest­spie­le Alt­dorf – führt durch das Programm.

Der LV-Forch­heim e.V. www​.lie​der​ver​ein​-forch​heim​.de ver­steht sich als Chor zum Mit­sin­gen. So hat der Chor in der Ver­gan­gen­heit bereits meh­re­re Chor­pro­jek­te erfolg­reich rea­li­siert und dabei in der Öffent­lich­keit hohen Anklang gefunden.