Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 26.05.2012

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Diebstahlsdelikte

Kupferfreileitungsseile entwendet

Ebermannstadt. In den Nächten von Montag auf Dienstag und Donnerstag auf Freitag, wurden vom Lagerplatz der Stadtwerke mehrere Rollen Kupferfreileitungsseile entwendet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird von mehreren Tätern ausgegangen, die zunächst den Maschendrahtzaun aufzwickten und anschließend insgesamt 250 Kg Kupferfreileitungsseile im Wert von ca. 1.500,- € aus einem Hochregallager zogen. Das Diebesgut trugen sie dann etwa 250 m zum Haupteingang, von wo es vermutlich mittels eines Fahrzeugs abtransportiert wurde.

Personen die Hinweise geben können bzw. auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden dringend gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Ebermannstadt in Verbindung zu setzen unter 09194/7388-0

Verkehrsunfälle

Auffahrunfall

Ebermannstadt. Zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am späten Freitagvormittag auf der Bundesstraße in Ebermannstadt. Ein 20jähriger aus dem Landkreis Forchheim fuhr mit seinem Subaru auf einen vor ihm fahrenden VW auf und schob diesen dann auf einen BMW. An den drei Autos entstand glücklicherweise nur geringer Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Auto macht sich selbständig

Gräfenberg. Ein Pkw, der auf dem Parkplatz des Hotels Schloßberg in Haidhof geparkt war, machte sich am Freitagvormittag selbständig. Das Fahrzeug rollte 50 m eine leicht abschüssige Straße hinunter und kam dann in einem Kirschgarten zum Stehen, wo ein Kirschbaum beschädigt wurde. Am Pkw, bei dem zwar die Handbremse angezogen war, aber kein Gang eingelegt war, entstand ein Schaden von ca. 2.000,- €.

Beim Ausparken gegeneinander gestoßen

Igensdorf. Am Freitag, gegen 18.30 Uhr kam es zu einem Unfall auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes. Ein 38jähriger fuhr gerade rückwärts aus einer Parklücke, als aus der gegenüberliegenden Parkbucht eine Frau aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt ebenfalls rückwärts ausparkte. Beide Autos stießen mit dem Heck gegeneinander. Es entstand jeweils ein Schaden von ca. 1.500,- €. Beide Fahrzeugführer wurden verwarnt.

Sonstiges

Nachbarschaftsstreit wird handgreiflich

Igensdorf. Am Freitagabend kam es zu einem handfesten Streit unter Nachbarn. Im Verlauf der Auseinandersetzung schlug ein 41jähriger seinem 40jährigen Kontrahenten mit der Faust in den Rücken und beleidigte ihn zudem mit verschiedenen Schimpfwörtern. Der jüngere wurde dabei leicht verletzt. Den alkoholisierten Täter erwartet nun eine Strafanzeige wegen Körperverletzung und Beleidigung.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

EFFELTRICH, LKR.FORCHHEIM. In der Nacht zum Samstag entdeckte gegen 01.00 Uhr eine Verkehrsteilnehmerin an der Staatsstraße zwischen Effeltrich und Gaiganz eine bewusstlose männliche Person am Straßenrand. Vorausgegangen war ein Verkehrsunfall mit insgesamt drei schwerverletzten Personen. Der 29jährige Fahrzeugführer, fuhr mit einem Toyota in Richtung Effeltrich. Im Bereich einer Linkskurve kam er mit dem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten, schrammte einen Baum und kam hinter einer Leitplanke an einem weiteren Baum zum Stillstand. Der Fahrer sowie seine beiden 29 jährigen und 27jährigen Begleiterinnen wurden bei dem Unfall schwer Verletzt und wurden mit dem BRK in die Uniklinik Erlangen eingeliefert. Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte war der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und stand zudem deutlich unter Alkoholeinfluss.

KLEINSENDELBACH, LKR. FORCHHEIM. Am Freitag kam um 11.00 Uhr ein 50jähriger Fahrer eines Sattelschleppers in der Erlanger Straße in einer Linkskurve auf einen dortigen Randstein woraufhin er die Kontrolle über seinen LKW verlor und nach rechts in den Graben fuhr. Dort beschädigte er eine Hecke sowie einen Schuppen. Verletzt wurde niemand.

FORCHHEIM. In der Hafenstraße kam es am Freitag gegen 17.35 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 46jährige Fiesta-Fahrerin bog aus der Einfahrt vom E-Center in die Hafenstraße ein und stieß dort gegen einen silberfarbene Ford Galaxy. Der 67jährige Fahrer des Galaxy stand dort mit seinem Fahrzeug oder fuhr zum Zeitpunkt des Anstoßes rückwärts. Über den genauen Unfallhergang gibt es widersprüchliche Angaben. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim unter der Telefonnummer 09191/7090-0 in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht

FORCHHEIM. Am Freitag bemerkte gegen 14.00 Uhr ein Mitarbeiter eines Geschäftes in der Äußeren Nürnberger Straße wie ein silberfarbener Van gegen eine Laterne auf dem Firmenparkplatz fuhr. Obwohl die Laterne hierbei erheblich beschädigt wurde entfernte sich die weibliche Fahrerin ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Dem Angestellten gelang es sich zumindest ein Teilkennzeichen des Verursacherfahrzeuges zu merken. Zwischenzeitlich konnte eine 54jährige Frau als Verursacher ermittelt werden. Sie muß sich nun wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort verantworten.

FORCHHEIM. Am Freitag wurde um 07.50 Uhr ein silberfarbener BMW 316 im Erdgeschoss des Parkhaus Kronengarten abgestellt. Als die Fahrerin um 17.15 Uhr ihr Fahrzeug wieder abholen wollte bemerkte sie eine Beschädigung an der rechten hinteren Seite. Vermutlich wurde das Fahrzeug beim Ausparken beschädigt. Der Verursacher entfernte sich ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen. Die Polizeiinspektion Forchheim erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 09191/7090-0.

FORCHHEIM. In der Zeit zwischen 08.30 Uhr und 13.15 Uhr wurde am Freitag in der Wallstraße ein schwarzer Peugeot im linken hinteren Bereich angefahren. Der Verursacher entfernte sich anschließend ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den Zusammenstoß und setzte sich mit dem Geschädigten in Verbindung. Gegen den Verursacher wird nun wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort ermittelt.

Sonstiges

HAUSEN, LKR. FORCHHEIM. Am Freitag wurde gegen 21.45 Uhr der 19-jährige Fahrer eines BMW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten drogentypische Auffälligkeiten bei dem Fahrer fest. Ein durchgeführter Schnelltest erhärtete den Verdacht und hatte eine Blutentnahme im Klinikum Forchheim für den Fahrzeugführer zur Folge.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Unfallfluchten

Spiegel abgefahren

Bamberg. Am Freitag zwischen 07.00 h – 09.00 h wurde an einem in der Rotensteinstraße geparkten gelben VW Golf der linke Außenspiegel von einem unbekannten Fahrzeugführer abgefahren. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 100 Euro. Hinweise hinsichtlich des Verursachers nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Zeugen gesucht

Bamberg. Etwa 2000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Freitagnachmittag im Stadtgebiet ereignet hat. Ein 23-jähriger Hondafahrer befuhr die Galgenfuhr in Richtung Forchheimer Straße. An der Einmündung musste er verkehrsbedingt hinter einem weißen VW-Bus halten, als dieser plötzlich zurücksetzte und mit seinem Heck gegen die Frontpartie des Honda stieß. Als der 33-Jährige ausstieg, um mit dem Verursacher zu reden, fuhr dieser einfach nach rechts in Richtung Berliner Ring davon. Bei dem Anstoß erlitt ein 8-jähriges Kind, welches sich als Beifahrer im Honda befand, ein leichtes HWS-Trauma. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Fiat beschädigt

Bamberg. Vermutlich beim Ein-oder Ausparken wurde am Donnerstag gegen 12.00 Uhr der schwarze Fiat Punto einer 67-Jährigen auf dem Parkplatz eines Discounters in der Pödeldorfer Straße beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird mit 2000 Euro beziffert. Zeugenmeldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210.

Verkehrsunfälle

Rotlicht missachtet

Bamberg. Eine 36-jährige Audifahrerin befuhr am Freitag gegen 13.30 Uhr den Berliner Ring in südlicher Richtung und überquerte laut eigenen Angaben die Zollnerstraße bei Grünlicht. Zeitgleich kreuzte ein 33-jähriger Chryslerfahrer den Berliner Ring von der Zollnerstraße kommend in westlicher Richtung und es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. Der 33-Jährige gab ebenfalls an, bei Grünlicht die Kreuzung überquert zu haben. Aufgrund der widersprüchlichen Angaben sucht die Polizei unbeteiligte Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben. An den beiden Pkw entstand ein Gesamtschaden von ca. 16000 Euro.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sonstiges

Schlüsselfeld. Am Samstag früh gegen 02.30 Uhr, wurde ein junger Mann auf dem Heimweg von der Sportlerkerwa in der Bamberger Straße von zwei Männern angesprochen und nach Geld und Zigaretten gefragt. Als er beides verneinte, wurde er zu Boden geschlagen und dort liegend auch noch getreten. Die beiden Schläger (16) flüchteten zunächst, konnten jedoch im Rahmen der Fahndung festgenommen werden.

Pommersfelden/Oberndorf. Typische Anzeichen von Drogenkonsum waren bei einem Autofahrer festzustellen, der von Beamten der Zivilen Einsatzgruppe am Freitag Abend um 18.15 Uhr, kontrolliert wurde. Der Konsum wurde durch den anschließenden Drogentest, der positiv ausfiel, bestätigt. Bei dem 34-Jährigen wurde daraufhin eine Blutentnahme durchgeführt.