Norbert Winkelmann ist erster "Botschafter des geistigen Genusses"

Ein Franke zeigt’s den Bayern

Sebastian Schwarzmann, Luitgard Friedel-Winkelmann, Simon Winkelmann, Norbert Winkelmann, Heribert Weber

Sebastian Schwarzmann, Luitgard Friedel-Winkelmann, Simon Winkelmann, Norbert Winkelmann, Heribert Weber

Dem sympatischen Brenner, Brauer, Koch und Metzger vom Hallerndorfer Kreuzberg wurde eine besondere Ehre zuteil: Bei der Bayerischen Obstbrandprämierung in Lindau erhielt Norbert Winkelmann die Ehrenurkunde zum Edelbrandsommelier und Ernennung zum bayerischen “Botschafter des geistigen Genusses”. Diese Auszeichnung wurde zum ersten Mal verliehen und setzt den Startpunkt für eine neue Ausbildung zum Edelbrandsommelier. “Natürlich kann jeder bei mir am Kreuzberg vorbeikommen und erhält eine Privataudienz zum Thema Edelbrände”, sagte der frisch gebackene bayerische Brenner-Meister mit einem Schmunzeln nach der Urkundenverleihung. Mit neun Gold- und zwei Silbermedaillen, darunter viermal der Höchstpunktzahl, konnte sich Winkelmann gegen die mehr als 100 Konkurrenten aus ganz Bayern durchsetzen und mit großem Abstand den obersten Platz auf dem Siegerpodest erringen.

Grund genug für die Gemeinde Hallerndorf, den hoch Geehrten gleich nach der Rückkehr vom Bodensee gebührend zu empfangen. Gemeinsam mit Ehefrau Luitgard Friedel-Winkelmann und Sohn Simon warteten 1. Bürgermeister Heribert Weber und 2. Bürgermeister Sebastian Schwarzmann auf Winkelmann, um gleich auf die Auszeichnung anzustoßen. “Ich bin stolz auf die hohe Qualität, die wir hier im Brauhaus am Kreuzberg unseren Gästen bieten können. Nicht zuletzt dank Norbert Winkelmann sind wir nicht mehr nur ein preiswertes Ausflugsziel für Familien, sondern auch eine Pilgerstätte für Bier- und Edelbrandliebhaber geworden”, so Heribert Weber, der im letzten Jahr selbst beim Pilgertrunk mitgebraut hatte. Amtskollege Schwarzmann fügte hinzu: “Es ist schon ein spannendes Erlebnis, nicht mehr einfach nur einen Schnaps zu trinken, sondern zu wissen, dass man die besten Edelbrände der Republik direkt vor seiner Haustür hat!” Sprach’s und verkostete den neuen Mango-Brand, den Winkelmann zur Feier des Tages aus dem Ballon gezapft hatte. Weitere Medaillengewinner aus dem Landkreis Forchheim waren Rositta Erlwein (3xGold, Egloffstein), Richard Hack (1xGold/1xSilber, Pinzberg) und Markus Zeiss (1xGold/3xSilber, Igensdorf).

Reihenfolge auf den Gruppenbildern: Sebastian Schwarzmann, Luitgard Friedel-Winkelmann, Simon Winkelmann, Norbert Winkelmann, Heribert Weber

Text und Fotos: Markus Raupach