CSU-Arbeitskreis "Soziales, Familie und Arbeit" besucht ZBFS in Bayreuth

“Das ZBFS ist eine echte Erfolgsgeschichte”

Arbeitskreisbesuch beim Zentrum Bayern Familie und Soziales

Arbeitskreisbesuch beim Zentrum Bayern Familie und Soziales

„Vor sieben Jahren wurde das ZBFS gegründet. Heute kann man mit Fug und Recht sagen: Das ZBFS ist eine Erfolgsgeschichte und schon jetzt ein Musterbeispiel für eine effiziente und nachhaltige Verwaltung. Gleichwohl werden wir uns dafür einsetzen, dass die Arbeitsbedingungen für das ZBFS weiter verbessert werden und dadurch die Verwaltung noch bürgerfreundlicher wird“, erklärten Joachim Unterländer, Leiter des Arbeitskreises für Soziales, Familie und Arbeit der CSU-Landtagsfraktion und CSU-Landtagsabgeordnete Gudrun Brendel Fischer (Stimmkreis Kulmbach/Lkr. Bayreuth) anlässlich des gestrigen Arbeitskreisbesuchs beim Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) in Bayreuth.

„Wir freuen uns sehr über das Interesse von Mitgliedern des Landtages an unseren Unterstützungsmöglichkeiten!“, unterstrich der Präsident des Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS), Dr. Norbert Kollmer sein herzliches Willkommen an die Mitglieder des Arbeitskreises. Bei dem Besuch der Abgeordneten im ZBFS in Bayreuth gab Dr. Kollmer zunächst einen Überblick über die Aufgabenvielfalt und die Bedeutung der Behörde: „Mit einem Etat von rund 2 Milliarden Euro und Kontakt zu mindestens jedem achten Bürger Bayerns sind wir eine Behörde für alle Generationen!“ Im Mittelpunkt des Interesses standen die Familienleistungen. „Das ZBFS arbeitet schnell, zuverlässig und unbürokratisch. Das kommt besonders den Familien zugute, für die das Eltern- oder Landeserziehungsgeld unverzichtbar ist“, lobte die Abgeordnete Gudrun Brendel Fischer abschließend.

Das Foto zeigt von links nach rechts: Gudrun Brendel-Fischer, MdL, Bettina Schnetter, Ltd. RDin, Leiterin Integrationsamt, Karin Wirsching, Ltd. RDin, Leiterin der Regionalstelle des ZBFS in Mittelfranken, Joachim Unterländer, MdL und Vorsitzender des Arbeitskreises, Dr. Norbert Kollmer, Präsident ZBFS, Erwin Manger, Vizepräsident und Leiter Familie und Stiftungen, Hermann Imhof, MdL, Bernhard Seidenath, MdL, Horst Günzel, RD, Leiter Soziale Entschädigung/Kriegsopferfürsorge, Alfred Zipfel-Zinn, AbtD, Leiter der Regionalstelle des ZBFS in Oberfranken.