Ler­nen auf der Lan­des­gar­ten­schau mit den Ergo­the­ra­pie-Schü­lern des DEB Bamberg

Schule im Grünen

Schu­le im Grünen

Am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag ver­leg­ten die ange­hen­den Ergo­the­ra­peu­ten des DEB Bam­berg das Klas­sen­zim­mer auf das Gelän­de der Lan­des­gar­ten­schau. Zwi­schen Pyra­mi­den­wie­se und ERBA-Turm begrüß­ten die Aus­zu­bil­den­den bei strah-len­dem Son­nen­schein 22 Schü­ler der 6. Klas­se der Hugo-von-Trim­berg Grund- und Mit­tel­schu­le Bamberg.

An zwei Sta­tio­nen konn­ten die Jun­gen und Mäd­chen ihre Geschick­lich­keit beim Ped­dig­ro­hr flech­ten testen und klei­ne Geschen­ke zum Mut­ter­tag sel­ber machen. Dabei ent­stan­den bun­te Kör­be und Deko-Bäl­le, die vol­ler Stolz prä­sen­tiert wur­den. An der zwei­ten Sta­ti­on wur­de die Sin­nes­wahr­neh­mung und Kräu­ter­kun­de der Teil-neh­mer auf die Pro­be gestellt: Beim „Riech­me­mo­ry“ in der Kräu­ter­schnecke lern­ten die Schü­ler mit ver­bun­de­nen Auge ver­schie­de­ne Kräu­ter wie Majo­ran, Peter­si­lie, Schnitt­lauch oder Zitro­nen­me­lis­se ken­nen. Im Anschluss konn­ten sie die gelern­ten Namen in einem klei­nen Quiz erneut abrufen.

Nicht nur das Inter­es­se der Schul­klas­se war an die­sem Vor­mit­tag groß: Der klei­ne Kräu­ter­gar­ten und die bun­ten Flecht­wer­ke lock­ten auch zahl­rei­che neu­gie­ri­ge Besu­cher an. Wer am 16. Mai die Lan­des­gar­ten­schau besucht, soll­te Aus­schau nach der Kräu­ter­schnecke und dem bun­ten Ped­dig­ro­hr hal­ten, denn das Frei­luft-Klas­sen­zim­mer geht in die zwei­te Runde.

Die Ergo­the­ra­pie-Schü­ler im ersten Aus­bil­dungs­jahr des DEB Bam­berg haben die­ses Pro­jekt bereits seit meh­re­ren Mona­ten geplant und eigen­ver­ant­wort­lich umge­setzt. Für sie ist die Durch­füh­rung und Reflek­ti­on des Pro­jekts ein wich­ti­ger Aspekt, um das theo­re­tisch gelern­te Wis­sen aus dem Unter­richt in der Pra­xis anzuwenden.

Alle Infor­ma­tio­nen zur Aus­bil­dung beim DEB Bam­berg gibt es im Inter­net unter www​.cle​ve​re​-zukunft​.de oder tele­fo­nisch unter 0951 91555–600.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.