Nürn­ber­ger Kam­mer­en­sem­ble spielt im Richard-Wag­ner-Saal der Musik­schu­le Bay­reuth

Nürnberger Kammerensemble

Nürn­ber­ger Kam­mer­en­sem­ble

Die Städ­ti­sche Musik­schu­le lädt am Sonn­tag, 20. Mai, um 11 Uhr, zu einer Mati­née mit dem Nürn­ber­ger Kam­mer­en­sem­ble in den Richard-Wag­ner-Saal, Bran­den­bur­ger Stra­ße 15, ein. Auf dem Pro­gramm steht ein Trio für Oboe, Fagott und Kla­vier von Made­lei­ne Dring, das Blä­ser­quin­tett in C‑Dur, Opus 79, von August Klug­hardt und ein Sex­tett für Kla­vier, Flö­te, Oboe, Kla­ri­net­te, Horn und Fagott von Gor­don Jacob.

Das Nürn­ber­ger Kam­mer­en­sem­ble wur­de 2007 gegrün­det und kon­zer­tier­te bis­her vor­wie­gend im Groß­raum Nürn­berg, Fürth und Bay­reuth. Die sechs Mit­glie­der sind als Lehr­kräf­te an ver­schie­de­nen Schu­len und auch soli­stisch tätig. Die Kon­zer­te des Ensem­bles sind von ver­schie­de­nen Instru­men­ten-Kom­bi­na­tio­nen geprägt und erhal­ten dadurch ein abwechs­lungs­rei­ches Gesicht. Das Reper­toire der Musi­ker reicht von Klas­sik über die Moder­ne bis hin zu geho­be­ner Unter­hal­tungs­mu­sik.

Schreibe einen Kommentar