War­nung der Poli­zei: Vor­sicht fal­sche Fünf­zi­ger

In den ver­gan­ge­nen Tagen tauch­ten im Raum Bay­reuth in Geschäf­ten mehr­fach gefälsch­te 50-Euro-Schei­ne auf

Ange­stell­te einer Bay­reu­ther Bank stell­ten in den zurück­lie­gen­den Tagen bereits meh­re­re Male fest, dass sich in den Tages­ein­nah­men von Geschäf­ten fal­sche 50-Euro-Schei­ne befan­den. Die Schei­ne ähneln der Ori­gi­nal­bank­no­te sehr stark. Sie sind ledig­lich etwas blas­ser und weni­ger kon­trast­reich.

Die Kri­po Bay­reuth warnt vor fal­schen 50-Euro Bank­no­ten. Sehen Sie sich Geld­schei­ne, die sie bekom­men genau an! Die Fäl­schungs­merk­ma­le von Euro­bank­no­ten sind im Inter­net auf der Home­page der Deut­schen Bun­des­bank (www​.bun​des​bank​.de) abge­druckt. Soll­te jemand einen ver­däch­ti­gen Geld­schein ange­bo­ten bekom­men, dann wen­den Sie sich bit­te an die näch­ste Poli­zei­dienst­stel­le oder las­sen den Schein bei einer Bank über­prü­fen.

Schreibe einen Kommentar