Besuch des U.S. Gene­ral­kon­sul Con­rad R. Tribb­le an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth

“Town Hall Mee­ting” am 16. Mai

Conrad R. Tribble

Con­rad R. Tribb­le

Das Bay­reu­ther Insti­tut für Ame­ri­ka-Stu­di­en (BIFAS) ver­an­stal­tet am 16. Mai im Tagungs­raum des Stu­den­ten­werks Ober­fran­ken ein „Town Hall Mee­ting“. Der U.S. Gene­ral­kon­sul Con­rad R. Tribb­le (U.S. Gene­ral­kon­su­lat Mün­chen) beginnt um 10.15 Uhr mit der Preis­ver­lei­hung des Foto­wett­be­werbs „Dance with Us“ an den Preis­trä­ger Mou­lay Driss El-Maarouf, der­zeit Ange­hö­ri­ger der inter­na­tio­na­len Bay­reu­ther Gra­du­ier­ten­schu­le BIGS­AS. Für sein Foto „Fol­low my Steps“ wur­de er von der ame­ri­ka­ni­schen Orga­ni­sa­ti­on „exch­an­gescon­nect“ mit dem ersten Preis aus­ge­lobt.

Im Fokus des Town Hall Mee­tings am 16. Mai ste­hen die deutsch­ame­ri­ka­ni­schen Bezie­hun­gen sowie aktu­el­le Fra­gen der ame­ri­ka­ni­schen Innen- und Außen­po­li­tik im Wahl­jahr 2012. Nach eini­gen ein­lei­ten­den Wor­ten zu sei­ner Per­son und sei­ner Tätig­keit als Diplo­mat in Mün­chen wird Gene­ral­kon­sul Tribb­le den Dia­log mit Stu­die­ren­den suchen und Fra­gen zu aktu­el­len The­men beant­wor­ten, die sich mit allen Facet­ten ame­ri­ka­ni­schen Lebens wie auch den deutsch-ame­ri­ka­ni­schen Bezie­hun­gen beschäf­ti­gen kön­nen. Gera­de am Beginn der hei­ßen Pha­se des ame­ri­ka­ni­schen Prä­si­dent­schafts­wahl­kampfs ver­spricht die Anwe­sen­heit eines hoch­ran­gi­gen ame­ri­ka­ni­schen Diplo­ma­ten span­nen­de Dis­kus­sio­nen.

Town Hall Mee­tings haben eine lan­ge Tra­di­ti­on in den USA. Es han­delt sich um loka­le Bür­ger­ver­samm­lun­gen, bei denen z.B. Poli­ti­ke­rin­nen und Poli­ti­ker ihren poten­ti­el­len Wäh­lern aus­führ­lich Rede und Ant­wort ste­hen. Town Hall Mee­tings sind nicht immer Wahl­kampf­ver­an­stal­tun­gen, son­dern die­nen vor allem dem Aus­tausch zwi­schen Bür­ge­rin­nen und Bür­gern, ihren gewähl­ten Ver­tre­tern wie auch son­sti­gen Per­so­nen des öffent­li­chen Inter­es­ses.

Gene­ral­kon­sul Con­rad R. Tribb­le (sie­he Bild) ist in Los Ange­les auf­ge­wach­sen und seit 1987 im ame­ri­ka­ni­schen diplo­ma­ti­schen Dienst tätig. Nach Aus­lands­tä­tig­kei­ten z.B. in Chi­le, Hai­ti und im Irak trat er im August 2009 sei­nen Dienst als 50. Gene­ral­kon­sul in Mün­chen an. Zu die­sem Zeit­punkt konn­te er schon auf eine lang­jäh­ri­ge Erfah­rung mit und in Deutsch­land zurück­blicken. So ver­brach­te Tribb­le schon vor Antritt sei­ner Tätig­keit in Mün­chen von 1979–1980 ein Jahr als Aus­tausch­schü­ler in Nie­der­sa­chen. Zudem stu­dier­te er an der Uni­ver­si­tät Bonn und arbei­te­te 1982 als Prak­ti­kant im Deut­schen Bun­des­tag.

Schreibe einen Kommentar