Nach ver­such­tem Rei­fen­dieb­stahl ein Tat­ver­däch­ti­ger fest­ge­nom­men

Höchstadt/​Aisch (ots) – Heu­te (10.05.2012) in den frü­hen Mor­gen­stun­den wur­den der Poli­zei in Höchstadt/​Aisch Unre­gel­mä­ßig­kei­ten an einem Fahr­zeug auf einem Pend­ler­park­platz in der Nähe der BAB 3‑Ausfahrt Höchstadt-Ost mit­ge­teilt. An einem Sharan waren bereits alle Rei­fen ent­wen­det wor­den.

Kurz vor 01.00 Uhr bemerk­te ein auf­merk­sa­mer Zeu­ge, dass auf dem Pend­ler­park­platz ein Pkw auf Pfla­ster­stei­nen abge­stellt wor­den war. Zusätz­lich beob­ach­te­te der 31-Jäh­ri­ge einen VW-Bus aus dem Park­platz aus­fah­ren. Dar­auf­hin ver­stän­dig­te er sofort die Poli­zei. Nur weni­ge Minu­ten spä­ter hiel­ten die Beam­ten das ver­däch­ti­ge Fahr­zeug im Gewer­be­park in Grems­dorf an und nah­men einen 28-jäh­ri­gen pol­ni­schen Staats­an­ge­hö­ri­gen fest.

Nach ersten Fest­stel­lun­gen waren von dem Sharan alle Rei­fen ent­wen­det, an drei wei­te­ren Pkw die Zier­blen­den abge­nom­men und die Rad­mut­tern zum Teil gelöst wor­den. Eine Absu­che ver­lief in der Nacht zunächst nega­tiv. Aller­dings wur­den die Rei­fen in den Mor­gen­stun­den auf­ge­fun­den. Sie waren bereits zum Abtrans­port bereit gelegt.

Gegen den 27-jäh­ri­gen Ost­eu­ro­pä­er wird nun wegen des Ver­dachts des ver­such­ten schwe­ren Dieb­stahls ermit­telt. Im Fahr­zeug fan­den die Poli­zi­sten noch einen wei­te­ren Aus­weis eines mög­li­chen Kom­pli­zen auf. Der 23-Jäh­ri­ge könn­te bei der Tat­aus­füh­rung betei­ligt gewe­sen sein. Er ist aller­dings unbe­kann­ten Auf­ent­hal­tes.

Nach Abschluss der Sach­be­ar­bei­tung soll der Fest­ge­nom­me­ne auf Anord­nung der Staats­an­walt­schaft Nürn­berg-Fürth nach Benen­nung eines Zustell­be­voll­mäch­tig­ten wie­der auf frei­en Fuß gesetzt wer­den.

Pend­ler, die in der Nacht von Mitt­woch auf Don­ners­tag (09./10.05.2012) an dem Park­platz ihr Fahr­zeug abge­stellt hat­ten, wer­den gebe­ten, die Rad­mut­tern auf mög­li­che Ver­än­de­run­gen hin zu über­prü­fen.

Schreibe einen Kommentar