Mit dem Rad zur Arbeit: Anmel­den, mit­ra­deln, Fit­ness gewin­nen

Rad­fah­ren macht vie­len Men­schen Spaß, ist gesund und schont die Umwelt. „All das sind Grün­de, war­um es sich lohnt, bei ‚Mit dem Rad zur Arbeit‘ mit­zu­ma­chen“, so Peter Weber, Direk­tor von der AOK Bam­berg-Forch­heim. Bei der Akti­on der AOK und des All­ge­mei­nen Deut­schen Fahr­rad-Clubs (ADFC) sind Arbeit­neh­mer auf­ge­ru­fen, in der Zeit vom 1. Juni bis zum 31. August 2012 das Auto ste­hen zu las­sen und mit dem Fahr­rad zur Arbeit zu fah­ren. 2011 betei­lig­ten sich bay­ern­weit rund 60.000 Arbeitnehmer/​innen aus fast 8.000 Betrie­ben. Aus dem Raum Bamberg/​Forchheim nah­men rund 1.000 Berufs­tä­ti­ge teil.

Ziel ist es, im Akti­ons­zeit­raum an min­de­stens 20 Tagen den Weg zur Arbeit oder zur (Fach-) Hoch­schu­le zu radeln. Mit­ma­chen kön­nen auch alle, die bis zum Bahn­hof oder zur Bus­hal­te­stel­le stram­peln und die rest­li­che Strecke zum Arbeits­platz mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln zurück­le­gen. „Schon jetzt kön­nen sich Inter­es­sier­te ganz bequem im Inter­net anmel­den“, so Weber. Dort wird der Akti­ons­ka­len­der online aus­ge­füllt.

Star­ke Koope­ra­ti­ons­part­ner

Für die gemein­sa­me Initia­ti­ve von ADFC und AOK im Frei­staat ist ein wich­ti­ger Erfolgs­fak­tor die Koope­ra­ti­on mit den Sozi­al­part­nern DGB Bay­ern und vbw – Ver­ei­ni­gung der Baye­ri­schen Wirt­schaft e.V. Bei­de Part­ner sind von Anfang an dabei. Die vbw über­nimmt erneut in die­sem Jahr eine beson­de­re Rol­le: Sie för­dert die Akti­on. Staats­mi­ni­ster Dr. Mar­cel Huber und Staats­se­kre­tä­rin Mela­nie Huml vom Baye­ri­schen Umwelt- und Gesund­heits­mi­ni­ste­ri­um über­neh­men die Schirm­herr­schaft.

Jetzt anmel­den

Wer mit­ma­chen will, soll­te sich mög­lichst mit Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen sei­nes Betrie­bes zu einem Wer­tungs-Team mit bis zu vier Per­so­nen zusam­men­schlie­ßen. Fin­det sich kein Team, kön­nen Ein­zel­per­so­nen auch teil­neh­men. Jedes Team­mit­glied radelt natür­lich sei­ne eige­ne Strecke. Selbst­ver­ständ­lich kön­nen grö­ße­re Betrie­be meh­re­re Teams anmel­den. Die Anmel­dung kann über das Inter­net unter www​.mit​-dem​-rad​-zur​-arbeit​.de erfol­gen. Wer die „Rad­ta­ge“ lie­ber per Hand ankreu­zen will, erhält den Akti­ons­ka­len­der bei sei­nem Koor­di­na­tor im Betrieb oder bei Frank Wolfsch­mitt (Tel. 0951 9336–620, E‑Mail: frank.​wolfschmitt@​by.​aok.​de) von der AOK-Direk­ti­on Bam­berg-Forch­heim.

Schreibe einen Kommentar