Ver­kehrs­re­ge­lun­gen rund um “Maisel’s Fun Run” in Bay­reuth

Das Stra­ßen­ver­kehrs­amt erwar­tet erheb­li­che Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen – Lauf­strecke weit­räu­mig umfah­ren

Am Sonn­tag, 13. Mai, steigt der dies­jäh­ri­ge Fun-Run im Rah­men des Weiß­bier­fe­stes der Braue­rei Mais­el. Dabei wird es zwi­schen 9 und 14 Uhr zum Teil zu erheb­li­chen Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen kom­men, auf die das Stra­ßen­ver­kehrs­amt der Stadt hin­weist. Orts­kun­di­gen Auto­fah­rern wird emp­foh­len, den Bereich um die Lauf­strecke weit­räu­mig zu umfah­ren.

Am Sonn­tag wird die Hin­den­burg­stra­ße zwi­schen der Nord­ring-Kreu­zung und der Cas­sel­mann­stra­ße bereits ab 9 Uhr voll­stän­dig gesperrt. Stadt­ein­wärts kann nur in Rich­tung Dr.-Würzburger-Straße/Scheffelstraße bezie­hungs­wei­se in den Nord­ring abge­bo­gen wer­den. Ab 10.45 Uhr, bevor der Halb­ma­ra­thon gestar­tet wird, sperrt die Poli­zei zusätz­lich den Ein­mün­dungs­be­reich Casselmannstraße/​Hindenburgstraße sowie den gesam­ten Kreu­zungs­be­reich Hohenzollernring/​Am Mühl­tür­lein.

Dar­über hin­aus sind zahl­rei­che wei­te­re Kreu­zun­gen und Strecken­ab­schnit­te für die Dau­er des Lau­fes gesperrt. Im Ein­zel­nen sind dies:

  • Hohen­zol­lern­ring zwi­schen Hin­den­burg­stra­ße und der Kulm­ba­cher Stra­ße: Die Umlei­tun­gen erfol­gen zum einen über Dr.-Würzburger-Straße/Scheffelstraße/Freiheitsplatz und zum ande­ren über den Wittelsbacherring/​Erlanger Straße/​Freiheitsplatz.
  • Wit­tels­ba­cher­ring zwi­schen der Wil­hel­mi­nen­stra­ße (Justiz­pa­last) und der Bir­ken­kreu­zung: Die­ser Abschnitt muss auf­grund der bis­he­ri­gen Erfah­run­gen der Poli­zei und des Stra­ßen­ver­kehrs­am­tes vom Auto­ver­kehr frei­ge­hal­ten wer­den, da es beim Über­que­ren des Wit­tels­ba­cher­rings in Höhe der Fried­rich­stra­ße durch die Läu­fer immer wie­der zu grö­ße­ren Behin­de­run­gen kam.
    Aus Rich­tung Lud­wig-Tho­ma-Stra­ße kom­mend kann jeweils nur nach links in die Rathen­au­stra­ße oder in den Wit­tels­ba­cher­ring in Rich­tung Erlan­ger Stra­ße abge­bo­gen wer­den.
    Die Uni­ver­si­täts­stra­ße zwi­schen dem Stadt­teil Bir­ken und der Dr.-Konrad-Pöhner-Straße bleibt stadt­ein­wärts teil­wei­se gesperrt.
    Eine Zufahrt zum Bota­ni­schen Gar­ten ist mög­lich. Stadt­aus­wärts bleibt die Uni­ver­si­täts­stra­ße zwi­schen der Bir­ken­kreu­zung und der Zufahrt zur Uni­ver­si­tät gesperrt.
  • Kreu­zung Cosi­ma-Wag­ner-Stra­ße/­Jean-Paul-Stra­ße/­Bir­ken­stra­ße: Anlie­ger­ver­kehr vom Hohen­zol­lern­ring kom­mend in die Cosi­ma-Wag­ner-Stra­ße wird ermög­licht. Mit erheb­li­chen Behin­de­run­gen muss gerech­net wer­den.

Zusätz­lich wird auf Fol­gen­des hin­ge­wie­sen:

  • Die Hin­den­burg­stra­ße bleibt bis zum Ende der Ver­an­stal­tung vom Nord­ring bis zur Ein­mün­dung Cas­sel­mann­stra­ße gesperrt. Ein Rechts­ab­bie­gen vom Hohen­zol­lern­ring in Rich­tung Cas­sel­mann­stra­ße sowie das Links­ab­bie­gen aus der Cas­sel­mann­stra­ße in Rich­tung Hohenzollernring/​Schulstraße wird ermög­licht, es muss aber mit erheb­li­chen Beb­hin­de­run­gen im Kreu­zungs­be­reich gerech­net wer­den.
    In der Jean-Paul-Stra­ße wird stadt­aus­wärts ab der Cosi­ma-Wag­ner-Stra­ße der rech­te Fahr­bahn­rand für die Läu­fer frei­ge­hal­ten; Par­ken ist dort für die Dau­er des Lau­fes nicht mög­lich!
    Der Ein­mün­dungs­be­reich der Prie­ser­stra­ße in die Uni­ver­si­täts­stra­ße wird von der Poli­zei abge­si­chert. Eine Zufahrt in das Wohn­ge­biet Bir­ken wird ermög­licht.
  • Die Fried­rich­stra­ße ist ab der Bal­tha­sar-Neu­mann-Stra­ße stadt­ein­wärts für den Ver­kehr gesperrt. Es wird eine Ein­bahn­re­ge­lung ab der Kanz­lei­stra­ße stadt­aus­wärts ein­ge­rich­tet (von der Damm­al­lee und Wil­hel­mi­nen­stra­ße kom­mend kann daher nur nach rechts, von der Bal­tha­sar-Neu­mann-Stra­ße, Jean-Paul-Stra­ße und Lud­wig­stra­ße kom­mend nur nach links abge­bo­gen wer­den). Stadt­ein­wärts besteht ab der Bal­tha­sar-Neu­mann-Stra­ße für die Dau­er des Lau­fes ein Halt­ver­bot.

Das Stra­ßen­ver­kehrs­amt weist dar­auf hin, dass die an der Lauf­strecke zusätz­lich ange­ord­ne­ten Halt­ver­bo­te unbe­dingt zu beach­ten sind. Sie wer­den von der Poli­zei und dem städ­ti­schen Ver­kehrs­über­wa­chungs­dienst kon­trol­liert. Ver­stö­ße wer­den kon­se­quent geahn­det und behin­dernd par­ken­de Fahr­zeu­ge kosten­pflich­tig abge­schleppt.

Den Teil­neh­mern am Fun-Run muss auf der gesam­ten Strecke Vor­rang gewährt wer­den. Den Anwei­sun­gen der Poli­zei und des THW ist unbe­dingt Fol­ge zu lei­sten.

Ände­run­gen beim Stadt­bus­ver­kehr

Auf­grund der auf­ge­führ­ten Stra­ßen­sper­run­gen kommt es auch zu Ände­run­gen im städ­ti­schen Lini­en­ver­kehr:

Von 11.15 Uhr bis 13 Uhr ent­fal­len fol­gen­de Lini­en: 323 Jakobshof – Saas – Bir­ken; 324 Roter Hügel – Kli­ni­kum – Mey­ern­berg; 306 Cam­pus. Auf der Linie 321 Hohe War­te – Lai­neck kann die Hal­te­stel­le “Rot­main­hal­le” nicht ange­fah­ren wer­den.

Zwi­schen 13 Uhr und 13.40 Uhr ent­fal­len fol­gen­de Lini­en: 301 Jakobshof; 303 Kli­ni­kum – Reha-Kli­nik; 304 Bir­ken – Uni­ver­si­tät; 305 Meyernberg/​Nord; 306 Roter Hügel; 307 Dörn­hof; 310 Stor­chen­nest; 314 Saas – Süd­fried­hof.

Auf fol­gen­den Lini­en kommt es zwi­schen 13 Uhr und 13.40 Uhr zu Ein­schrän­kun­gen: Auf den Lini­en 302 St. Johan­nis und 307 Aichig kann die Hal­te­stel­le “Wahn­fried” nicht bedient wer­den. Auf der Linie 301 Lai­neck – Fried­richs­thal kann die Hal­te­stel­le “Rot­main­hal­le” nicht bedient wer­den.

Ab etwa 13.40 Uhr läuft der Stadt­bus­ver­kehr wie­der nor­mal. Wäh­rend der Umlei­tung der Bus­li­ni­en kann es zu Ver­spä­tun­gen kom­men.

Schreibe einen Kommentar