Old­ti­mer­tref­fen und Erwach­se­nen­lei­stungs­marsch im Juli in Forch­heim

Feuerwehroldtimer in Forchheim

Feu­er­weh­rold­ti­mer in Forch­heim

Nach 2005 und 2008 steht die Forch­hei­mer Innen­stadt am Wochen­en­de 7. und 8. Juli wie­der ein­mal ganz im Zei­chen von Old­ti­mern – genau­er gesagt von Feu­er­weh­rold­ti­mern. Die Feu­er­wehr Forch­heim lädt an die­sem Juli­wo­chen­en­de zum 3. Old­ti­mer­tref­fen für Feu­er­wehr­fahr­zeu­ge, Bau­jahr vor 1982, in die histo­ri­sche Forch­hei­mer Innen­stadt ein. Erwar­tet wer­den wie­der Old­ti­mer aus ganz Bay­ern, aus benach­bar­ten Bun­des­län­dern sowie auch aus dem Aus­land.

In den Jah­ren 2005 und 2008 wur­den jeweils rd. 80 Fahr­zeu­ge zu den Tref­fen ange­mel­det. Auch in die­sem Jahr hof­fen die Ver­ant­wort­li­chen, ver­gleich­bar vie­le Teil­neh­mer in Forch­heim begrü­ßen zu kön­nen. Der erste Höhe­punkt des Old­ti­mer­tref­fens fin­det bereits am Abend des 7. Juli statt, wenn sich die Old­tim­er­freun­de im Gerä­te­haus der Feu­er­wehr zu einem Old­ti­mer-Stamm­tisch mit Abend­essen, Live­mu­sik und Bar­be­trieb tref­fen.

Ein wei­te­rer Höhe­punkt des Old­ti­mer­tref­fens wird sicher­lich die für den 8. Juli vor­ge­se­he­ne rd. 15 km lan­ge Stern­fahrt der Old­ti­mer sein, die durch das Forch­hei­mer Stadt­ge­biet, alle Orts­tei­le und benach­bar­te Land­kreis­ge­mein­den führt. Der Start­schuss für die­se Stern­fahrt wird gegen 10:30 Uhr auf dem Forch­hei­mer Rat­haus­platz fal­len.

Wie schon bei den vor­aus­ge­gan­ge­nen Tref­fen, bie­tet die Feu­er­wehr Forch­heim auch 2012 für die hof­fent­lich zahl­rei­chen Zuschau­er und Freun­de histo­ri­scher Feu­er­wehr­fahr­zeu­ge ein reich­hal­ti­ges und abwechs­lungs­rei­ches kuli­na­ri­sches Pro­gramm an.

Nicht uner­wähnt soll­te blei­ben, dass gleich­zei­tig mit dem Old­ti­mer­tref­fen am 7. Juli eben­falls in der Forch­hei­mer Innen­stadt der 12. Erwach­se­nen­lei­stungs­marsch für Feu­er­wehr­leu­te des Regie­rungs­be­zirks Ober­fran­ken mit rd. 400 Teil­neh­mern statt­fin­den wird. Die Teil­neh­mer an die­sem Wett­be­werb müs­sen auf einer Strecke von rd. 7 Kilo­me­tern, die wei­test­ge­hend durch die von Bau­wer­ken mit ein­drucks­vol­len Barock- und Fach­werk­fas­sa­den gepräg­te Innen­stadt führt, an 12 Übungs­sta­tio­nen ihr Kön­nen unter Beweis stel­len, bevor gegen 16:00 Uhr die Sie­ger­eh­rung statt­fin­den wird.

Schreibe einen Kommentar