Bay­ern inve­stiert in Berufs­chan­cen Schwer­be­hin­der­ter

Chan­cen schaf­fen II – baye­ri­sches Son­der­pro­gramm neu auf­ge­legt

„Schwer­be­hin­der­te Aus­zu­bil­den­de und Arbeit­neh­mer pro­fi­tie­ren bis­her kaum von der guten Lage auf dem all­ge­mei­nen Arbeits­markt. Ihre Chan­cen sind noch immer erschreckend gering. Bay­ern setzt mit Chan­cen schaf­fen II ein wei­te­res Signal gegen die­sen Trend und für eine inklu­si­ve Arbeits­welt“, so Bet­ti­na Schnet­ter, Lei­te­rin des Inte­gra­ti­ons­am­tes beim Zen­trum Bay­ern Fami­lie und Sozia­les (ZBFS) in Bay­reuth zur Fort­füh­rung des baye­ri­schen Son­der­pro­gramms.

„Der Mensch steht im Mit­tel­punkt. Wir müs­sen des­halb auf die kon­kre­ten Bedürf­nis­se schwer­be­hin­der­ter Men­schen und ihrer Arbeit­ge­ber ein­ge­hen. Wir wer­den baye­ri­sche Betrie­be, die schwer­be­hin­der­te Men­schen beschäf­ti­gen, umfas­send unter­stüt­zen. Sie erhal­ten zusätz­li­che Anrei­ze, schwer­be­hin­der­ten Men­schen eine Chan­ce zu geben“, ergänzt Schnet­ter.

Das Baye­ri­sche Sozi­al­mi­ni­ste­ri­um und das ZBFS-Inte­gra­ti­ons­amt stel­len für die Neu­auf­la­ge und Erwei­te­rung des Arbeits­markt­pro­gram­mes Chan­cen schaf­fen II bis zum Jahr 2013 aus der Aus­gleichs­ab­ga­be 10,5 Mil­lio­nen Euro bereit.

Die Mit­tel ste­hen zur Ver­fü­gung für:

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen:

http://​www​.zbfs​.bay​ern​.de/​i​n​t​e​g​r​a​t​i​o​n​s​a​m​t​/​h​i​l​f​e​n​/​a​r​b​e​i​t​g​e​b​e​r​/​c​h​a​n​c​e​n​_​s​c​h​a​f​f​e​n​.​h​tml

http://​www​.zbfs​.bay​ern​.de/​i​m​p​e​r​i​a​/​m​d​/​c​o​n​t​e​n​t​/​b​l​v​f​/​i​n​t​e​g​r​a​t​i​o​n​s​a​m​t​/​z​b​/​2​0​1​2​.​0​1​.​pdf

Schreibe einen Kommentar