10.000ster Besu­cher in den “12 Kunst­räu­me – von Picas­so zu Beuys” begrüßt

Museumsdirektorin Dr. Regina Hanemann, die Geschwister Gerlinde Dwilat aus Burgwindheim und Monika Brack-Lange aus Nürnberg, Dr. Detlev Hohmuth, erster Vorsitzende des Fördervereins Landesgartenschau Bamberg

Muse­ums­di­rek­to­rin Dr. Regi­na Hane­mann, die Geschwi­ster Ger­lin­de Dwi­lat aus Burg­wind­heim und Moni­ka Brack-Lan­ge aus Nürn­berg, Dr. Det­lev Hoh­muth, erster Vor­sit­zen­de des För­der­ver­eins Lan­des­gar­ten­schau Bam­berg

Erfreu­li­chen Anklang fin­det die Aus­stel­lung 12 Kunst­räu­me – von Picas­so zu Beuys in der Stadt­ga­le­rie Bam­berg – Vil­la Des­sau­er in der Hain­stra­ße. Kurz nach der Halb­zeit, am Frei­tag, 5. Mai 2012, am frü­hen Nach­mit­tag konn­ten die Ver­an­stal­ter, Dr. Det­lev Hoh­muth, erster Vor­sit­zen­der des För­der­ver­ein Lan­des­gar­ten­schau Bam­berg und Frau Dr. Regi­na Hane­mann, Direk­to­rin der Muse­en der Stadt Bam­berg, die 10.000 Besu­che­rin der Aus­stel­lung begrü­ßen.

Gegen 14 Uhr war es soweit, Moni­ka Brack-Lan­ge aus Nürn­berg und ihre Schwe­ster Ger­lin­de Dwi­lat aus Burg­wind­heim nah­men über­rascht einen Blu­men­strauß sowie einen Kata­log von den Aus­stel­lungs­ma­chern ent­ge­gen. Bei­de Schwe­stern, ursprüng­lich aus Ebrach, besu­chen regel­mä­ßig Aus­stel­lun­gen und freu­ten sich auf den Tag in Bam­berg, den sie mit dem Aus­stel­lungs­be­such ver­bin­den woll­ten. Gut konn­ten sie sich noch an die Dalí-Aus­stel­lung vor 7 Jah­ren in der Stadt­ga­le­rie Bam­berg erin­nern.

„Jetzt zei­gen die Zah­len, dass unser erwar­te­tes Mini­mal­ziel von 12.000 Besu­chern in den drei Mona­ten bis zum Ende der Aus­stel­lung am 17. Juni 2012 gut zu errei­chen ist. Auch 20.000 Gäste schei­nen heu­te rea­li­stisch“, freut sich Dr. Det­lev Hoh­muth, erster Vor­sit­zen­de des För­der­ver­eins Lan­des­gar­ten­schau Bam­berg, über den Erfolg. Erwar­tet wird ein wei­te­rer Schub durch die Besu­cher der Lan­des­gar­ten­schau Bam­berg 2012, die am 26. April 2012 begann, und den Besu­chern der Son­der­aus­stel­lung zum Dom­ju­bi­lä­um „Dem Him­mel ent­ge­gen“ im Diö­ze­san­mu­se­um.

Schon jetzt zeich­net sich ab, dass der Ein­satz des För­der­ver­eins Lan­des­gar­ten­schau Bam­berg, der die Aus­stel­lung ins Leben geru­fen hat, belohnt wird, und Kunst­aus­stel­lun­gen wie die­se auch in einer Stadt wie Bam­berg ihr Publi­kum fin­den. Auch Muse­ums­di­rek­to­rin Dr. Regi­na Hane­mann schätzt die Koope­ra­ti­on mit dem För­der­ver­ein sehr, da die städ­ti­schen Muse­en die Finan­zie­rung der Aus­stel­lung allei­ne aus dem Muse­ums­bud­get nicht hät­ten tra­gen kön­nen. „Sol­che Aus­stel­lun­gen kön­nen wir uns lei­der zu sel­ten lei­sten, sie sind aber für unser Pro­fil als Kunst­stadt sehr wich­tig“, so Dr. Hane­mann, die vor sie­ben Jah­ren mit einer Dalí-Aus­stel­lung für über­re­gio­na­le Auf­merk­sam­keit sorg­te.

Unter dem Titel „12 Kunst­räu­me – von Picas­so zu Beuys“ trifft der Besu­cher in 12 Räu­men auf über 200 Wer­ke welt­be­kann­ter Künst­ler wie Picas­so, Miró, Dalí, Vasa­re­ly, Chagall, War­hol, Lich­ten­stein, Hun­dert­was­ser, Chri­sto und Beuys. Jeder Raum beschäf­tigt sich mit dem Schaf­fen eines nam­haf­ten Künst­lers oder einer der füh­ren­den Künst­ler­grup­pen der Moder­ne und lei­tet durch deren Epo­che. Zur Aus­stel­lung ist ein Kata­log erschie­nen, der im Muse­um erhält­lich ist. Preis: 15 Euro.

Beson­de­re Ver­an­stal­tun­gen wie The­men­füh­run­gen und Vor­trä­ge zur Aus­stel­lung sind noch am:
Do, 17. Mai 2012, 19 Uhr, The­men­füh­rung „Sur­rea­lis­mus / Miró und Dalí“- ohne Anmel­dung,
Do, 24. Mai 2012, 19 Uhr Vor­trag von Prof. Dr. Bras­sat „Eine Rei­se durch die Kunst des 20.
Jahr­hun­derts“ – ohne Anmel­dung,
Do, 07. Juni 2012, 19 Uhr, The­men­füh­rung „Pablo Picas­so“– ohne Anmel­dung,
Prei­se: Ein­tritt: 7 Euro, erm. 5 Euro, Füh­rung: frei
Außer­dem für Kin­der und Jugend­li­che
Di, 29. Mai, 14 – 16.00 Uhr, Work­shop „GESCHNÜRT & GESPANNT“ zu Chri­sto
Di, 5. Juni 2012, 14–16 Uhr (Pfingst­fe­ri­en), Work­shop „FAR­BEN­SPUK“ zu Hun­dert­was­ser
Mi, 13. Juni 2012, 15–17 Uhr, Work­shop „FAR­BEN­SPUK“ zu Hun­dert­was­ser
Anmel­dung erfor­der­lich, Info und Anmel­dung: Tel.: 0951/87 1142, ww​.muse​um​.bam​berg​.de
So, 20. Mai 2012, Inter­na­tio­na­ler Muse­ums­tag mit beson­de­rem Pro­gramm

Dar­über hin­aus wird jeden Sonn­tag eine Füh­rung um 11 Uhr ange­bo­ten.

Schreibe einen Kommentar