“Stei­ne, Land­schaft, Mensch”: Geo­lo­gi­sches Semi­nar zur Natur­ge­schich­te der Frän­ki­schen Schweiz

Das Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um Tüchers­feld ver­an­stal­tet dies­jäh­rig am Sams­tag, 19. Mai, das Geo­lo­gi­sche Semi­nar gemein­sam mit dem Geo­park Bay­ern-Böh­men. Das Semi­nar bie­tet einen all­ge­mei­nen Ein­blick in die geo­lo­gi­schen Beson­der­hei­ten und Fos­si­li­en der Frän­ki­schen Schweiz und zeigt über­dies die Aus­wir­kun­gen der Geo­lo­gie auf die Land­schaft und deren Nut­zung durch den Men­schen.

Nach einer Füh­rung durch die geo­lo­gi­sche Abtei­lung im Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um durch Dr. Jens Kraus und die Palä­on­to­lo­gin Danie­la Welsch schließt sich eine The­men­wan­de­rung rund um Tüchers­feld mit Geo­parkran­ge­rin Isa­bel­le Stick­ling und Dr. Andre­as Pete­rek an. Hier­bei erfah­ren die Teil­neh­mer eini­ges zur Höh­len­ent­ste­hung und über ande­re Karst­for­men. Auch gehen die bei­den der Fra­ge auf den Grund, woher die rie­si­gen Sand­stein­brocken der Frän­ki­schen Schweiz eigent­lich kom­men. Mit zahl­rei­chen neu­en Füh­run­gen auch im Raum Tüchers­feld erwei­tert der Geo­park Bay­ern-Böh­men sein facet­ten­rei­ches Tou­ren­pro­gramm. Mehr dazu unter www​.geo​park​-bay​ern​.de.

Beginn ist um 9 Uhr im Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um. In der rund ein­stün­di­gen Pau­se mit Selbst­ver­sor­gung oder Ein­kehr gibt es die Mög­lich­keit zum Fach­sim­peln mit den Refe­ren­ten des Semi­nars. Die Wan­de­rung beginnt um 12.30 Uhr am Muse­um. Rück­kehr ist gegen 16.30 Uhr. Wit­te­rungs­ge­rech­te Klei­dung und festes Schuh­werk wer­den emp­foh­len. Der Unko­sten­bei­trag beläuft sich neun Euro (ohne Ver­kö­sti­gung).

Für die Teil­nah­me ist Anmel­dung erfor­der­lich unter Tele­fon (09242) 1640 oder per E‑Mail unter info@​fsmt.​de.

Schreibe einen Kommentar