Noti­zen aus der Uni­ver­si­tät Bay­reuth

Sonn­tags­füh­rung im Öko­lo­gisch-Bota­ni­schen Gar­ten

Am Sonn­tag, 6. Mai, ab 10.00 Uhr fin­det im Öko­lo­gisch-Bota­ni­schen Gar­ten der Uni­ver­si­tät Bay­reuth eine Füh­rung mit dem Titel „Unbe­kann­ter Löwen­zahn – bota­nisch, kuli­na­risch, lite­ra­risch“ statt. Den Löwen­zahn, eine Pflan­ze des Früh­lings, kennt doch jeder – oder? Schon klei­ne Kin­der erfreu­en sich an den lusti­gen Puste­blu­men und auf fast jeder Wie­se steht er. Bei der näch­sten Sonn­tags­füh­rung ist die Viel­falt und Viel­ge­stal­tig­keit sowie die Ver­wen­dung die­ser „Aller­welts­pflan­ze“ das The­ma. Zudem tra­gen Kin­der der Ganz­tags­klas­se der Gra­ser­schu­le in Bay­reuth (3. Klas­se, Leh­re­rin Han­ne­lo­re Aas) Löwen­zahn-Gedich­te vor, die zum Teil selbst von den Kin­dern geschrie­ben wur­den. Treff­punkt zur Füh­rung ist um 10 Uhr am Ein­gang des Gar­tens. Wei­te­re Infos: www​.obg​.uni​-bay​reuth​.de.

Kol­lo­qui­um des Son­der­for­schungs­be­reichs 840

Am Mon­tag, 7. Mai, 17.00 Uhr spricht bei einem Kol­lo­qui­um des Son­der­for­schungs­be­reichs 840 Pro­fes­sor Dr. Yus­hu Matsus­hi­ta (Depart­ment of App­lied Che­mi­s­try, Gra­dua­te School of Engi­nee­ring, Nago­ya Uni­ver­si­ty, Japan) über “New Self-Assem­bly man­ners Based on Block Copo­ly­mers and Rela­ted Systems” im Gebäu­de NW II, Hör­saal H 16.

Vor­trag Anor­ga­ni­sche Che­mie

Bei einem Vor­trag im Rah­men des Haupt­se­mi­nars Anor­ga­ni­sche Che­mie (orga­ni­sier­te von den Lehr­stüh­len für Anor­ga­ni­sche Che­mie, Pro­fes­sor Dr. R. Kem­pe) spricht am Diens­tag, 8.Mai, ab 16.15 Uhr Pro­fes­sor Dr. Dr. h.c. Bern­hard Rie­ger (WACKER-Lehr­stuhl für Makro­mo­le­ku­la­re Che­mie, TU Mün­chen) über „Kata­ly­se- Stra­te­gien für funk­tio­na­le Mate­ri­al­ar­chi­tek­tu­ren“ im Gebäu­de NW I, Hör­saal H 11.

Eth­no­lo­gi­sches Kol­lo­qui­um

“Local con­flicts and the for­ma­ti­on of eth­nic iden­ti­ties in Nort­hern Gha­na” lau­tet das The­ma eines Eth­no­lo­gi­schen Kol­lo­qui­ums am Diens­tag, 8. Mai, ab 19.30 Uhr mit Petr Skal­nik (Prag) im Iwa­le­wa-Haus.

Öko­lo­gie und Umwelt­for­schung

Am Don­ners­tag, 10. Mai, infor­miert ab 17.00 Uhr im Rah­men einer vom Bay­CE­ER orga­ni­sier­ten Vor­trags­rei­he „Öko­lo­gie und Umwelt­for­schung“ Dr. Natha­lie Pet­torel­li (Insti­tu­te of Zoo­lo­gy, Zoo­lo­gi­cal Socie­ty of Lon­don, United King­dom) über “From Roe Deer to Satel­li­tes and Vul­nera­bi­li­ty Assess­ments: Sca­ling up Dif­fi­cul­ties or Down­si­zing Com­ple­xi­ty?” im Gebäu­de NW I, Hör­saal H 12.

Schreibe einen Kommentar