Pres­se­mit­tei­lung der AG Bahn­sinn Bam­berg: Tref­fen am 8. Mai

Das näch­ste Tref­fen der AG Bahn­sinn fin­det am 8. 5. in Bam­berg in der Gast­stät­te TAM­BO­SI am ZOB um 19:30 Uhr Statt. Was steht an die­sem Tag auf dem Pro­gramm?

  • Pla­nun­gen der Aktio­nen rund um die 7m-Wand für die 3‑D-Ani­ma­ti­on
  • eige­ne Vor­be­rei­tun­gen für das Exper­ten-Hea­ring
  • Abstim­mung für unse­ren Ter­min “Stadt und Land­kreis” – OB Star­ke und Land­rat Dr. Denz­ler
  • Stär­kung der AG und Koope­ra­ti­ons-Ter­min mit Bür­ger­ver­ei­nen
  • Ver­tei­lung der Unter­la­gen für den För­der­kreis “Bahn mit Sinn”
  • … und natür­lich auch immer wie­der – neue Anre­gun­gen von den Bür­gern!

Hier­zu gibt es vor­ab fol­gen­de, beglei­ten­de Infor­ma­tio­nen:

Die Sit­zung des Stadt­ra­tes ist vor­über – Ent­schei­dun­gen wur­den die­ses­mal nicht getrof­fen…

Es steht offi­zi­ell fest, die näch­ste Stadt­rat­sit­zung am 23.5. hat das The­ma ICE-Tras­se und damit unse­re For­de­rung als Haupt­punkt auf der Tages­ord­nung. Immer­hin… es soll sogar ein “Abge­sand­ter” der Bahn anwe­send sein?! Naja – wir wis­sen was wir von deren Sei­te zu erwar­ten haben!
Doch eines konn­ten wir trotz allem schon jetzt errei­chen, näm­lich die Akti­vi­tä­ten für das Exper­ten-Hea­ring vor­an trei­ben. Dies geschieht sei­tens der Stadt nun­mehr und die AG ist als “Part­ner” mit ein­ge­bun­den. Immer­hin etwas…
Es gibt in unse­rer Grup­pe bereits ein kom­pe­ten­tes Team, das sich dar­um küm­mert, für das Hea­ring die guten Top-Fach­leu­ten zu fin­den. Vor allem Fach­leu­te, die Ihren Lohn eben nicht von der Deut­schen Bahn bezie­hen! Wir sind auch sehr opti­mi­stisch, dass alle Ent­schei­der in der Stadt erkannt haben, dass nur mit Teil­nah­me der Bür­ger ein sol­ches Hea­ring statt­fín­den darf. Dies ist eine zen­tra­le For­de­rung von uns, die wir mit allen Mit­teln durch­set­zen wer­den.

Die von der Bahn bis­lang geplan­te Mau­er mit­ten durch Bam­berg ist noch nicht ganz im Bewusst­sein der Bam­ber­ger Bür­ger ange­kom­men…

Mit dem abge­bil­de­ten Modell wol­len wir die mög­li­che Dra­ma­tik einer sol­chen Wand real und live auf­zei­gen! Es geht dar­um, klar und deut­lich zu dar­zu­stel­len, was steht uns wirk­lich bevor, wenn wir still blei­ben und die Bahn gewäh­ren las­sen. Wir hof­fen, dass es uns gelingt, Spon­so­ren und Hel­fer für die­se Akti­on zu fin­den. Ziel ist es, die­se Demon­stra­ti­on mehr­mals zu ver­wen­den – Fuss­gän­ger­zo­ne, LGS, Ver­an­stal­tun­gen, etc. Haupt­sa­che kla­re Sicht für alle Bür­ger auf die zukünf­tig eben zube­to­nier­te Aus­sicht auf unse­re Stadt…

Logi­scher­wei­se wird vor allem der neue För­der­kreis “Bahn mit Sinn” inten­siv nach inter­es­sier­ten Spon­so­ren suchen, die eine Demon­stra­ti­on mög­lich machen kön­nen.

Ein beson­de­rer Punkt des Tref­fens ist natür­lich auch der Koope­ra­ti­ons­ter­min zwi­schen Stadt und Land­kreis, zwi­schen OB Star­ke, Land­rat Dr. Denz­ler und der AG sein. Die­ser Ter­min wur­de von uns gewünscht, um die Infor­ma­tio­nen aus dem gan­zen Land­kreis in eine Hand zu brin­gen und gleich­zei­tig alle Initia­ti­ven gemein­sam durch­füh­ren zu las­sen. Kei­ne ein­zel­ne Gemein­de hat auch nur den Hauch einer Chan­ce gegen die Bahn, ohne das Zusam­men­wir­ken in der gesam­ten Regi­on.

Dane­ben ste­hen noch die Erwei­te­run­gen in der Öffent­lich­keits­ar­beit auf dem Pro­gramm, die vor allem bei den Gesprä­chen mit den Vor­sit­zen­den der Bam­ber­ger Bür­ger­ver­ei­ne vor­ge­stellt und bespro­chen wur­den. Die­se sol­len aus unse­rer Sicht ein sehr mar­kan­ter Bau­stein für die lücken­lo­se Infor­ma­ti­on aller Bür­ger wer­den.

Schreibe einen Kommentar