Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 27.04.2012

Poli­zei­in­spek­ti­on Ebermannstadt

Ver­kehrs­un­fäl­le

Spie­gel tra­fen sich – Fah­rer leicht verletzt

Leu­ten­bach. Im Bereich Mit­te­l­eh­ren­bach kam es gestern Nach­mit­tag zu einem Unfall im Begeg­nungs­ver­kehr. Auf der nur vier Meter brei­ten Stra­ße tra­fen sich zwei VW-Klein­trans­por­ter deren Fah­rer im Alter von 32 und 43 Jah­ren waren. Da die Fahr­zeu­ge genau die vier Meter aus­füll­ten tra­fen sie sich mit den Außen­spie­geln. Da der jün­ge­re der bei­den Fah­rer das Fen­ster geöff­net hat­te, tra­fen ihn die Split­ter des Außen­spie­gels im Gesicht. Hier­durch erlitt er leich­te Ver­let­zun­gen. Der Gesamt­scha­den liegt bei etwa 200 Euro.

Vor­fahrt missachtet

Eber­mann­stadt. Eine 51-jäh­ri­ge VW-Fah­re­rin befuhr am Don­ners­tag­nach­mit­tag den Ram­ster­ta­ler Berg in Rich­tung Eber­mann­stadt. An der Kreu­zung zum Obe­ren Tor woll­te sie nach links abbie­gen und über­sah hier­bei eine ent­ge­gen­kom­men­de 18-jäh­ri­ge VW-Fah­re­rin Durch den Zusam­men­prall gab es glück­li­cher­wei­se kei­ne Ver­letz­ten. Der Gesamt­scha­den liegt bei etwa 5000 Euro.

Son­sti­ges

Laser­mes­sun­gen

Gräfenberg/​Gößweinstein. Beam­te der PI Eber­mann­stadt führ­ten am Don­ners­tag in Grä­fen­berg in der Nürn­ber­ger Stra­ße und in Klein­ge­see in der Wein­stra­ße eine Laser­mes­sung durch. Ins­ge­samt fuh­ren 15 Ver­kehrs­teil­neh­mer, dar­un­ter auch drei Motor­rad­fah­rer, zu schnell durch die Kon­troll­stel­len. „Spit­zen­rei­ter“ in Grä­fen­berg war ein Auto­fah­rer, der mit 78 km/​h bei erlaub­ten 50 km/​h unter­wegs war. In Klein­ge­see durch­fuhr der „Schnell­ste“, auch ein Pkw-Fah­rer, die Kon­troll­stel­le mit 52 km/​h bei erlaub­ten 30 /​h. Außer­dem waren drei Insas­sen in den Fahr­zeu­gen nicht angegurtet.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Dieb­stäh­le

In Bau­stel­le eingebrochen

FORCH­HEIM. In der Zeit von Diens­tag auf Don­ners­tag wur­de in eine Bau­stel­le in der Spi­tal­stra­ße ein­ge­bro­chen und ver­schie­de­ne Werk­zeu­ge und Bau­ma­te­ria­li­en im Wert von meh­re­ren tau­send Euro gestoh­len. Zeu­gen­hin­wei­se bit­te an die PI Forch­heim, Tel. 09191/7090–0.

son­sti­ges

Van­da­len haben gewütet

FORCH­HEIM. Auf einem Forst­weg zwi­schen Serl­bach und Ret­tern zer­stör­ten bis­lang unbe­kann­te Täter in der Nacht zum Don­ners­tag eine Unter­stell­hüt­te aus Holz. Auch die dar­in befind­li­chen Tische und Bän­ke beschä­dig­ten die Van­da­len und war­fen sie in einen nahe­ge­le­ge­nen Fisch­wei­her. Ins­ge­samt ent­stand ein Scha­den von ca. 350,- Euro. Zeu­gen­hin­wei­se bit­te an die PI Forch­heim, Tel. 09191/7090–0.

Betrun­ken am Steuer

PINZ­BERG, LKRS. FORCH­HEIM. Am Don­ners­tag­abend wur­de ein 30-Jäh­ri­ger aus dem Land­kreis Forch­heim im Rah­men einer sta­tio­nä­ren Poli­zei­kon­trol­le mit sei­nem Pkw ange­hal­ten. Bei dem Mann fiel sofort deut­li­cher Alko­hol­ge­ruch auf, wes­halb ein Alko­test durch­ge­führt wur­de. Die­ser brach­te ein Ergeb­nis von 1,5 Pro­mil­le. Eine Blut­ent­nah­me und die Sicher­stel­lung sei­nes Füh­rer­schei­nes waren die Fol­ge. Er wird nun wegen Trun­ken­heit im Ver­kehr zur Anzei­ge gebracht.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Dieb­stahls­de­lik­te

Par­fum gestohlen

BAM­BERG. Beim Dieb­stahl von zwei Par­fums wur­de am Don­ners­tag­nach­mit­tag ein 32-jäh­ri­ger Mann aus Bam­berg in einem Markt in der Innen­stadt erwischt. Wie er wei­ter­hin zugab, hat­te er in den ver­gan­ge­nen drei Wochen bereits drei wei­te­re Par­fums ohne Bezah­lung durch die Kas­se geschmug­gelt. Der Gesamt­ent­wen­dungs­scha­den beläuft sich auf 366,25 Euro.

Sach­be­schä­di­gun­gen

Motor­hau­be verkratzt

BAM­BERG. Mit einem unbe­kann­ten Gegen­stand wur­de am Mitt­woch, zwi­schen 07:30 Uhr und 14:50 Uhr, die Motor­hau­be eines in der Lud­wig­stra­ße gepark­ten, schwar­zen Citro­en ver­kratzt und Scha­den in Höhe von 1000 Euro ange­rich­tet. Hin­wei­se zur Sach­be­schä­di­gung erbit­tet die Poli­zei, unter Tel. 0951/9129–210.

Ver­kehrs­un­fäl­le

Zeu­gen zu Unfall­her­gang gesucht!!

BAM­BERG. Bereits am Frei­tag, 20.04.12, kam es am Zin­ken­wörth, vor dem „Café Luit­pold“, zum Zusam­men­stoß zwi­schen einem schwar­zen Audi und einem schwar­zen Nis­san. Wegen wider­sprüch­li­chen Anga­ben der bei­den Fahr­zeug­füh­re­rin­nen sucht die Poli­zei Zeu­gen zum Unfall­her­gang, wel­che gebe­ten wer­den, sich bei der Poli­zei, Tel. 0951/9129–210, zu melden.

Son­sti­ges

Rei­fen angezündet

BAM­BERG. Zu einem Gara­gen­brand kam es in den Mor­gen­stun­den des Frei­tags in der Hertz­stra­ße. Wie sich her­aus­stell­te brann­ten vier Auto­rei­fen in der sonst lee­ren Gara­ge. Das Feu­er, bei dem Scha­den in geschätz­ter Höhe von ca. 3000 Euro ent­stand, konn­te durch die ver­stän­dig­te Feu­er­wehr gelöscht wer­den. Ver­mut­lich wur­den die Rei­fen von einem Unbe­kann­ten ange­zün­det. Zeu­gen zum Brand wer­den gebe­ten sich mit der Poli­zei, Tel. 0951/9129–210, in Ver­bin­dung zu setzen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Sach­be­schä­di­gun­gen

Lager­hal­le mit Stei­nen beworfen

HALL­STADT. Mit zahl­rei­chen Stei­nen bewar­fen Unbe­kann­te die Außen­fas­sa­de einer Lager­hal­le in der Miche­lin­stra­ße im Zeit­raum vom 1. März bis zum 26. April, jeweils zu den Nacht­stun­den. Dadurch wur­den ins­ge­samt 60 Dop­pel­glas­fen­ster beschä­digt . Außer­dem war­fen die Täter Stei­ne auf das am Dach instal­lier­te Solar­mo­dul. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den beläuft sich auf etwa 3.500 Euro. Wem sind zur frag­li­chen Zeit ver­däch­ti­ge Per­so­nen auf­ge­fal­len? Hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, entgegen.

Pkw rund­her­um verkratzt

LICH­TEN­EI­CHE. Einen in der Schle­si­en­stra­ße gepark­ten blau­en Pkw BMW ver­kratz­ten unbe­kann­te Täter am Don­ners­tag, zwi­schen 22.30 und 23 Uhr, rund­her­um. Am Fahr­zeug ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von etwa 4.000 Euro. Wem sind am Pkw ver­däch­ti­ge Per­so­nen auf­ge­fal­len und kann Hin­wei­se auf den Täter machen? Mel­dun­gen erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310.

Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Bamberg

Ver­kehrs­un­fäl­le

Unfall­zeu­gen gesucht

A 70, OBER­HAID, LKR. BAM­BERG. Am Don­ners­tag Nach­mit­tag gegen 15.30 Uhr gerie­ten auf der A 70 in Rich­tung Schwein­furt Höhe Ober­haid bei einem Über­hol­ma­nö­ver ein Mer­ce­des und ein VW Tou­ran seit­lich anein­an­der. Anschlie­ßend streif­te der Mer­ce­des die Mit­tel­leit­plan­ke. Der Scha­den wird auf ca. 8300 Euro geschätzt. Die bei­den Fah­rer wur­den nicht ver­letzt, mach­ten aber wider­sprüch­li­che Anga­ben zum Unfall­her­gang, wes­halb die Ver­kehrs­po­li­zei Bam­berg Zeu­gen des Unfall sucht. Die­se wer­den gebe­ten sich unter der Tele­fon­num­mer 0951/9129–510 zu melden.

Über­re­ak­ti­on mit Folgen

A 73, ALTEN­DORF, LKR. BAM­BERG Offen­sicht­lich über­re­agiert hat am Don­ners­tag Nach­mit­tag eine 19 jäh­ri­ger Forch­hei­mer Auto­fah­re­rin auf der A 73 bei Alten­dorf. Als sich auf der rech­ten Fahr­spur der Ver­kehr ver­lang­sam­te, wich sie ruck­ar­tig nach links aus, geriet ins Schleu­dern und kol­li­dier­te mit einem rechts fah­ren­den 23 jäh­ri­gen VW Fah­rer aus dem Erlan­ger Bereich. Der Erlan­ger wur­de in den Grün­strei­fen kata­pul­tiert, die Ver­ur­sa­che­rin prall­te noch gegen die Mit­tel­leit­plan­ke und wur­de leicht ver­letzt. Der Gesamt­scha­den wird auf über 8000.- Euro geschätzt.

Motor­rad­fah­rer stürzte

HALL­STADT, LKR. BAM­BERG. In der Aus­fahrt Bam­berg-Hafen der A 70 kam am Don­ners­tag Abend ein 20-jäh­ri­ger Motor­rad­fah­rer aus Stett­feld zu weit nach links ins Ban­kett und stürz­te. Auf­grund von stär­ke­ren Schmer­zen muss­te er zur Unter­su­chung ins Kran­ken­haus gebracht wer­den. Sein Motor­rad wur­de erheb­lich beschä­digt. Der Gesamtsach­scha­den wird auf 1200 Euro geschätzt.

Dieb­stäh­le

Fahr­rad vor Ver­eins­heim entwendet

BISCH­BERG. Ein mit Zah­len­schloss gesi­cher­tes oran­ge­far­be­nes Damen­fahr­rad mit schwar­zer Sat­tel­ta­sche ent­wen­de­ten Unbe­kann­te. Das Fahr­rad stand von Frei­tag, 13. April, 19 Uhr, bis Sams­tag, 14. April, 12 Uhr, vor dem Ver­eins­heim am Lein­ritt. Das Rad hat einen Zeit­wert von 200 Euro. Wer kann Anga­ben über den Dieb zw. zum Ver­bleib des Rades machen? Zeu­gen­mel­dun­gen nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, entgegen.

Ver­kehrs­un­fäl­le

Krad­fah­rer nach Sturz leicht verletzt

BREI­TEN­GÜß­BACH. Eine 45-jäh­ri­ge Nis­san-Fah­re­rin ran­gier­te am Don­ners­tag­früh im Eichen­weg rück­wärts aus einer Park­lücke her­aus. Ein 28-jäh­ri­ger Krad­fah­rer erkann­te die Situa­ti­on und brem­ste ab. Nach einem kur­zen Brems­weg stürz­te er mit sei­nem Zwei­rad und rutsch­te gegen das Heck des Pkw Nis­san. Das Krad stieß gegen die Gar­ten­ein­frie­dung eines Anwe­sens im Eichen­weg. Der 28-Jäh­ri­ge muss­te mit leich­ten Ver­let­zun­gen ins Kli­ni­kum Bam­berg ver­bracht wer­den. An den Fahr­zeu­gen ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von 10.000 Euro, an der Ein­frie­dung Scha­den in Höhe von 500 Euro.

Ver­kehrs­un­fall­fluch­ten

Gegen Gara­gen­tor gefahren

HIRSCHAID. Gegen ein Gara­gen­tor in der Mari­en­stra­ße fuhr ein unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer am Don­ners­tag, zwi­schen 7 und 12 Uhr und hin­ter­ließ einen Sach­scha­den in Höhe von ca. 1.000 Euro. Der Ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich von der Unfall­stel­le. Zeu­gen der Unfall­flucht wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar