PM 96/2012 Got­tes­gar­ten der Reli­gio­nen auf der Lan­des­gar­ten­schau in Bam­berg eröffnet

Mini­ster­prä­si­dent See­hofer lob­te den Respekt und die gegen­sei­ti­ge Tole­ranz der Religionen

Hoher Besuch bei der offiziellen Eröffnung des Gottesgartens. Geistliche alle Religionen waren ebenso mit dabei wie zahlreiche Politiker.

Hoher Besuch bei der offi­zi­el­len Eröff­nung des Gottesgartens

(bbk) Erst­mals ist auf einer Lan­des­gar­ten­schau ein Got­tes­gar­ten der drei mono­the­isti­schen Welt­re­li­gio­nen eröff­net wor­den. Geist­li­che von Chri­sten, Juden und Mus­li­men bete­ten gemein­sam am Don­ners­tag (26.04.12) im Rah­men der Eröff­nungs­ver­an­stal­tung der Lan­des­gar­ten­schau. Es sei gut, dass sich die Reli­gio­nen gemein­sam um die Bewah­rung der Schöp­fung bemüh­ten, sag­te Erz­bi­schof Lud­wig Schick.

Mini­ster­prä­si­dent Horst See­hofer beton­te, es sei wich­tig sei­ne eige­ne reli­giö­se Über­zeu­gung zu haben. „Aber es gehört zu unse­rem Selbst­ver­ständ­nis auch der Respekt und die Tole­ranz gegen­über Anders­gläu­bi­gen und ande­ren Reli­gio­nen und Religionsgemeinschaften.“

Im Mit­tel­punkt des Got­tes­gar­tens ste­he das „Para­dies“, erläu­ter­te der katho­li­sche Regio­nal­de­kan, Dom­ka­pi­tu­lar Ger­hard Förch. Mit­tel­punkt des Got­tes­gar­tens sei ein Begeg­nungs- und Gebets­zelt mit drei Blü­ten, also eine für die Chri­sten, eine für die Juden und eine für die Mus­li­me. Die Blü­ten sei­en auch ent­spre­chend gestal­tet, erläu­ter­te Regio­nal­de­kan Förch.

Wäh­rend der Lan­des­gar­ten­schau wer­den täg­lich jeweils ein Impuls am Vor­mit­tag und ein Impuls am Nach­mit­tag ange­bo­ten. Auch zu Got­tes­dien­sten der jewei­li­gen Reli­gio­nen wird ein­ge­la­den. Besu­chern ste­hen täg­lich von 9 bis 18 Uhr Ansprech­part­ner zur Ver­fü­gung. Ins­ge­samt, so Regio­nal­de­kan Förch, wür­den sich 150 Frei­wil­li­ge aller drei Reli­gio­nen als Ansprech­part­ner beim Got­tes­gar­ten zur Ver­fü­gung stellen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen auch im Inter­net unter: www​.got​tes​gar​ten​-bam​berg​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.