Hilf­lo­se Jung­vö­gel erken­nen – Bet­tel­ru­fe sind kein Hilfeschrei

Jetzt flie­gen vie­le Jung­vö­gel aus. Der LBV bit­tet Tier­freun­de, die­se nur im Not­fall anzu­fas­sen und nicht mit nach Hau­se zu neh­men. Beim LBV häu­fen sich Anru­fe von Vogel­freun­den, die ver­meint­lich ver­las­se­ne Jung­vö­geln bereits in Obhut genom­men haben. Lei­der wird damit häu­fig mehr Scha­den als Nut­zen angerichtet.

Die Rufe der Jung­vö­gel, die schein­bar ver­las­sen im Gebüsch oder in der Wie­se sit­zen, klin­gen herz­zer­rei­ßend. Sie sind jedoch kein Hil­fe­schrei, son­dern ein so genann­ter „Bet­tel­ruf“, mit dem die Tie­re Kon­takt zu ihren Eltern auf­neh­men. Denn obwohl die Jung­vö­gel flüg­ge wer­den, blei­ben sie noch eini­ge Zeit in der Nähe des Nestes, wo sie von den Alt­vö­geln ver­sorgt wer­den. Die Bet­tel­ru­fe hören auf, wenn die Jung­tie­re flie­gen kön­nen und sich selbst versorgen.

Aus dem Nest gefal­len oder auf Erkundungstour?

Grund­sätz­lich soll­te man alle die­se Jung­tie­re in Ruhe las­sen. Es gibt zwei Aus­nah­men, in denen man hel­fen kann: Sehr jun­ge und noch kaum befie­der­te Tie­re, die aus dem Nest gefal­len sind, kann man vor­sich­tig dort­hin zurück­set­zen. Bet­tel­ru­fen­de Jung­tie­re, die sich etwa durch regen Stra­ßen­ver­kehr in direk­ter Gefahr befin­den, kann man eben­falls anfas­sen und in Hör­wei­te vom Fund­ort absetzen

Vogel­pfle­ge­sta­tio­nen neh­men ver­las­se­ne Jung­vö­gel auf

Bevor man ein schein­bar ver­las­se­nes Jung­tier anfasst muss man sich ver­ge­wis­sern, dass das Tier wirk­lich eltern­los ist. Dazu ist eine min­de­stens ein­stün­di­ge Beob­ach­tung des Fund­or­tes lei­der unab­läs­sig. Nimmt man den Vogel in sei­ne Obhut soll­te man ihn in jedem Fall und zeit­nah einer aner­kann­ten Vogel­pfle­ge­sta­ti­on anver­trau­en und nicht selbst behal­ten: Zu Hau­se hat das Jung­tier kaum Über­le­bens­chan­cen! Der LBV ver­mit­telt unter Tel. 09174/4775–34 oder ‑35 ger­ne den Kon­takt zu den Stationen.

Kat­zen­be­sit­zer wer­den gebe­ten, ihren Tie­ren den Zugang zu Nist­kä­sten zu erschweren.

Gera­de wäh­rend der Brut­zeit bit­tet der LBV Kat­zen­lieb­ha­ber, ihnen den Kon­takt mit Jung­vö­geln zu erschwe­ren, bei­spiels­wei­se durch das Umhän­gen eines Glöckchens.

Hin­weis Stun­de der Gartenvögel

Vom 11.- 13.5. fin­det wie­der die Stun­de der Gar­ten­vö­gel statt, die uns eine Über­sicht über den Bestand unse­rer Gar­ten­vö­gel gibt.

Mehr Infos unter www​.lbv​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.