Früh­lings­kon­zert des Gesang­ver­eins Cäci­lia Kir­cheh­ren­bach

Auftritt des Kinderchores

Auf­tritt des Kin­der­cho­res

Zum Früh­lings­kon­zert des Gesang­ver­ein Cäci­lia Kir­cheh­ren­bach, unter dem Mot­to „Früh­lings­er­wa­chen“ konn­te Vor­sit­zen­der Micha­el Knör­lein in der voll­be­setz­ten Schul­au­la zu einem unter­halt­sa­men und abwechs­lungs­rei­chen Kon­zert begrü­ßen.

Mit „Der Früh­ling“ von Pas­qua­le Thibaut eröff­ne­te der Frau­en­chor des GV Cäci­lia mit sei­nem Chor­lei­ter Toni Post­ler den Chor­rei­gen. Der gemisch­te Chor brach­te mit „Früh­lings­son­ne“ von Moritz Haupt­mann ein wei­te­res ein­stim­men­des Lied zum Vor­trag, bevor der Frau­en­chor mit „Es war im Monat Mai“ in einem Satz von Uli Füh­re den ersten Block abschloss.

Das Junior­or­che­ster des Musik­ver­ein Kir­cheh­ren­bach unter Lei­tung von Woi­jciech Grabietz, setz­te mit „Acci­dent­al­ly in Love“ von Adam F.Duritz und „Sou­thern Fried Chicken“ von Peter Mar­tin zwei musi­ka­li­sche Akzen­te.

Eine Berei­che­rung waren auch die Lied­bei­trä­ge des Kin­der­cho­res mit „Das Papa­gei­en­lied“ von Peter Ehle­bracht, dem „Gesund­heits­rock“ von Lorenz Mai­er­ho­fer und „Die Hexe Wackel­zahn“ von Bern­hard Lins. Beglei­tet von Manu­el Wag­ner am Kla­vier und frisch vor­ge­tra­gen erhiel­ten die Kin­der viel Applaus.

Mit sei­nen Vor­trä­gen „Der Früh­ling“ von Erich Georg Gagesch, „Kuckuck ruft im Tan­nen­wald“ von Ger­hard Deutsch­mann und „Lang, lang ist’s her!“ von Ber­hold Waß­mer, wuss­te der Gesang­ver­ein Unter Uns Schlaifhau­sen unter der Lei­tung von Chri­stia­ne Weig zu über­zeu­gen.

In sei­nem zwei­ten Vor­trags­block brach­te der Gesang­ver­ein Cäci­lia Kir­cheh­ren­bach mit den Bei­trä­gen „Den schön­sten Früh­ling sehn wir wie­der“ von Karl Haus, „Früh­lings­bo­ten“ von Ste­fan Bothur und „Früh­ling“ von Peter Brungs, Früh­lings­stim­mung in den Saal.

Auch mit „Stan­ding Ova­tions“ von Mar­tin Klasch­ka und „Chester’s Cha­se“ von John Emer­son Black­stone“ ern­te­te das Junior­or­che­ster viel Applaus.

Die Chor­for­ma­ti­on Can­ta­bel­la des GV Cäci­lia Kir­cheh­ren­bach brach­te mit „Sun­ny“ von Bob­by Hebb, „Stim­men“ von Hil­ger Schallehn und „Love is all around“ von Reg Pres­ley Abwechs­lung in das The­ma Früh­ling.

Früh­lings­haft ging es mit „Blü­hen­de Welt“ von Karl Fried­rich Wein­ger­ber, „Frisch gesun­gen“ von Fried­rich Sil­cher und „Im Mai­en“ von Karl Haus, vor­ge­tra­gen durch den GV Unter Uns Schlaifhau­sen wei­ter.

Mit „Schau nur die Schwal­ben sind da“ von Paspua­le Thibaut, „Der Kuckuck bleibt nicht still“ von H.Wunsch und „Ein Traum vom Glück“ von Albrecht Rosen­sten­gel und Kla­vier­be­glei­tung been­de­te der GV Cäci­lia Kir­cheh­ren­bach die Chor­vor­trä­ge bevor das Junior­or­che­ster mit „I Got you“ von James Brown und „Hun­ga­ri­an Gou­lasch“ von Peter Mar­tin das Fina­le des gelun­ge­nen und kurz­wei­li­gen Kon­zer­tes ein­lei­te­te bei dem alle Teil­neh­mer mit ihren Vor­trä­gen über­zeu­gen konn­ten.

Schreibe einen Kommentar