Der 13. Frän­ki­sche Schweiz-Mara­thon rückt näher

Der Früh­ling hat begon­nen und auch erste Test­läu­fe bei mehr oder weni­ger freund­li­chem Früh­lings­wet­ter wur­den bereits erfolg­reich absol­viert. Die Vor­be­rei­tung auf den Frän­ki­sche Schweiz-Mara­thon am 02.09.2012 mit sei­nen Dis­zi­pli­nen Mara­thon­lauf, 16km-Lauf, Team-Mara­thon (16+26), Inline­ska­ting-Speed- und Fit­ness- Mara­thon, Hand­bike-Mara­thon soll­te in den näch­sten Mona­ten plan­mä­ßig und ziel­ge­rich­tet erfol­gen:

Gemein­sa­me Vor­be­rei­tung auf den Frän­ki­sche Schweiz-Mara­thon mit der Lauf­grup­pe “Lau­fen-in-Forch­heim”

Am Mitt­woch, 2. Mai 2012 star­tet die jähr­li­che Vor­be­rei­tung auf den Frän­ki­sche Schweiz- Mara­thon mit der Lauf­grup­pe “Lau­fen-in-Forch­heim” mit wöchent­li­chen Trai­nings­ein­hei­ten: Lan­ge Läu­fe trai­nie­ren die Grund­la­gen­aus­dau­er, kür­ze­re Ein­hei­ten dage­gen för­dern die Sprit­zig­keit und Schnel­lig­keit.

Bei der Lauf­grup­pe “Lau­fen-in-Forch­heim” han­delt es sich um eini­ge “Lauf­süch­ti­ge” aus der Umge­bung von Forch­heim / Ober­fran­ken. Sie berei­ten sich im Som­mer (Mai – August) auf den Frän­ki­sche Schweiz-Mara­thon vor. In der rest­li­chen Zeit des Jah­res tref­fen sie sich eben­falls regel­mä­ßig, um sich durchs Lau­fen fit zu hal­ten. Ver­eins­zu­ge­hö­rig­keit oder bei­trags­pflich­ti­ge Mit­glied­schaf­ten spie­len kei­ner­lei Rol­le. Inter­es­sen­ten und Quer­ein­stei­ger sind jeder­zeit will­kom­men. Neue Teil­neh­mer soll­ten bereits erste Wett­kampf­erfah­rung und eine gute Grund­la­gen­aus­dau­er mit­brin­gen. Die Trai­nings­läu­fe wer­den mit einem Schnitt von 5:30 – 6:00 min/​km gelau­fen, das Bahn­trai­ning kann indi­vi­du­ell gestal­tet wer­den. Bei lan­gen Läu­fen wird sowohl hin- als auch zurück­ge­lau­fen. Jeder Teil­neh­mer sorgt selbst für sei­ne Ver­pfle­gung (Trink­gür­tel). Die Ver­ant­wort­li­chen des Lauf­treffs wei­sen dar­auf hin, dass es sich um einen pri­va­ten Lauf­treff han­delt. Jeder Teil­neh­mer nimmt auf eige­ne Gefahr und Ver­ant­wor­tung teil.

Die Läu­fe fin­den jeweils mitt­wochs um 17:30 Uhr statt. Treff­punk­te, Strecken­län­gen und Trai­nings­in­hal­te wech­seln wöchent­lich:

Ter­min Treff­punkt Strecken­län­ge Ziel bzw. Trai­nings­art
02. Mai Sport­in­sel km 21 Möh­ren­dorf
09. Mai Sport­in­sel km 08 Bahn­trai­ning Sport­in­sel
16. Mai Sport­in­sel km 26 Hirschaid
23. Mai Wein­gart­steig oben km 19 Berg­läu­fe
30. Mai EBS – ALDI km 26 Burg­grub
06. Jun Sport­in­sel km 08 Bahn­trai­ning Sport­in­sel
13. Jun Wein­art­steig oben km 26 Berg­läu­fe
20. Jun Wein­gart­steig unten km 12 Wett­kampf­tem­po Wil­lers­dorf
27. Jun Wein­gart­steig oben km 19 Berg­läu­fe
04. Jul Wein­gart­steig km 15 Tem­po­wech­sel
11. Jul EBS – Frei­bad km 25 Sach­sen­müh­le
18. Jul Sport­in­sel km 08 Bahn­trai­ning
25. Jul Sport­in­sel km 26 Hirschaid
01. Aug Wein­gart­steig unten km 12 Wett­kampf­tem­po Wil­lers­dorf
08. Aug Wein­gart­steig oben km 19 Berg­läu­fe
15. Aug Wein­gart­steig oben km 15 Berg­lauf
22. Aug Sport­in­sel km 21 Möh­ren­dorf
29. Aug Wein­gart­steig km 12 lang­sa­mer Lauf

Alle Infor­ma­tio­nen unter: http://​lau​fen​-in​-forch​heim​.de​.tl/​H​o​m​e​.​htm

Moti­va­ti­ons­vor­trag: Achim Heu­ke­mes am 7. Mai 2012 bei der Spar­kas­se Forch­heim: „COAST 2 COAST & BACK“

Die Spar­kas­se Forch­heim und das Team des Frän­ki­sche Schweiz-Mara­thon freu­en sich, auch 2012 wie­der einen tol­len Moti­va­ti­ons­vor­trag prä­sen­tie­ren zu kön­nen:

Der Extrem­sport­ler Achim Heu­ke­mes berich­tet über sei­ne zwei­fa­che Durch­que­rung der USA. In 80 Tagen hat der mitt­ler­wei­le 60-Jäh­ri­ge die Strecke von New York nach San Die­go mit dem Fahr­rad und zurück zu Fuß bezwun­gen. Täg­lich leg­te er durch­schnitt­lich fast 250 km zurück und trotz­te der enor­men Anstren­gung und der unglaub­lich gro­ßen Hit­ze. Ande­re Extrem­sport­ler oder Rad­fah­rer rei­sten an, um ihn ein Stück bei sei­ner Her­aus­for­de­rung zu beglei­ten. Nicht nur der Wil­le, per­sön­li­che Gren­zen aus­zu­te­sten und dar­über hin­aus­zu­ge­hen, son­dern auch ein wei­te­res Ziel trieb ihn an. Im Geden­ken an den 11. Sep­tem­ber 2001 rief er mit sei­ner Akti­on zum Spen­den für die Opfer und Fami­li­en auf. Pünkt­lich zur 10-jäh­ri­gen Gedenk­fei­er traf er umju­belt am Ground Zero ein.

Der Ein­tritt ist frei, aller­dings benö­tigt man eine Ein­tritts­kar­te!

Ein­tritts­kar­ten unter S Ticket­Hot­line 09191 88–333 und in der Haupt­stel­le der Spar­kas­se Forch­heim, Ein­lass um 19.00 Uhr, freie Platz­wahl – und danach: Come tog­e­ther in der TESTA ROS­SA caf­fè­bar

Schreibe einen Kommentar