Wey­er­mann® kre­iert anläss­lich der Baye­ri­schen Lan­des­gar­ten­schau in Bam­berg eine exklu­si­ve Aus­wahl an “Süß­holz­bie­ren”

Das macht Lust auf Genuss: Die drei neuen Weyermann® Spezialitäten „Süßholz-Porter“ (M.), „Süßholz-Raspler“ (r.) und „4-Korn Süßholz“.  Foto: Weyermann Malzfabrik

Das macht Lust auf Genuss: Die drei neu­en Wey­er­mann® Spe­zia­li­tä­ten „Süß­holz-Por­ter“ (M.), „Süß­holz-Rasp­ler“ (r.) und „4‑Korn Süß­holz“. Foto: Wey­er­mann Malz­fa­brik

Char­lie Chap­lin konn­te sei­ne Fin­ger nicht davon las­sen, Mode­ra­tor Tho­mas Gott­schalk liebt sie und Bun­des­wirt­schafts­mi­ni­ster Phil­ipp Rös­ler bekennt sich eben­so dazu: Die Rede ist von Lakrit­ze. Schwarz und süß kommt sie daher, beliebt ist sie bei Alt und Jung; doch kaum einer weiß, wor­aus das Nasch­werk eigent­lich her­ge­stellt wird. Es ist die Süß­holz­wur­zel – die Arz­nei­mit­tel­pflan­ze des Jah­res 2012. Gera­de in Bam­berg erlebt die Pflan­ze eine Art Renais­sance – war doch die Bier­stadt vom Mit­tel­al­ter bis in die 1960er Jah­re hin­ein auch Süß­holz­stadt. Dass mit der Baye­ri­schen Lan­des­gar­ten­schau (LGS) in Bam­berg Süß­holz damit The­ma sein wird, ist klar. Drei Grün­de für Wey­er­mann® zum Start der LGS am 26. April 2012 eine exklu­si­ve Aus­wahl an „Süß­holz­bie­ren“ zu prä­sen­tie­ren.

„Wir woll­ten außer­ge­wöhn­li­che Spe­zia­li­tä­ten schaf­fen, mit Bezug zur Stadt Bam­berg und einer Tra­di­ti­on, die sich lohnt, wie­der­be­lebt zu wer­den“, so Sabi­ne Wey­er­mann Geschäfts­füh­re­rin der Wey­er­mann® Malz­fa­brik. Und so setz­te man sich in einer Exper­ten­run­de zusam­men und begann, sich mit der Pflan­ze aus der Art der Schmet­ter­lings­blüt­ler zu beschäf­ti­gen, wie Geschäfts­füh­rer Tho­mas Kraus-Wey­er­mann erklärt: „Neben dem Stu­di­um spe­zi­el­ler Fach­li­te­ra­tur und Gesprä­chen mit unse­ren Bier­som­me­liers tüf­tel­ten wir in unse­rer Wey­er­mann® Brauma­nu­fak­tur Tage um Tage an den rich­ti­gen Rezep­tu­ren – kei­ne leich­te Auf­ga­be. Doch das Ergeb­nis belohnt alle Mühen…“

Her­aus­ge­kom­men sind:

Der Wey­er­mann® „Süß­holz-Rasp­ler“:

Er begei­stert durch sei­nen fei­nen Geruch nach fri­schem Süß­holz, der von den har­zi­gen Noten der Wur­zel unter­stri­chen wird. Im Glas prä­sen­tiert sich die­se Spe­zia­li­tät in einer Far­be, die an hel­len Blü­ten­ho­nig erin­nert. Die­ser Ein­druck wird durch den fruch­tig-kräu­ter­ar­ti­gen Cha­rak­ter und den fruch­tig-est­ri­gen Geschmack unter­stri­chen. Im Abgang ent­fal­ten sich char­man­te Lakritz­no­ten auf der Zun­ge und am Gau­men. Ide­al als Dige­stif.

Stamm­wür­ze: 12,5%

Alko­hol: 5,0 Vol.%

Das Wey­er­mann® „4‑Korn Süß­holz“:

Der fei­ne Geruch nach fri­schem Süß­holz steht auch hier im Vor­der­grund, wird aber von den kara­mel­li­gen Tönen des Rog­gen- und Din­kel­ma­l­zes unter­stri­chen. Die Far­be erin­nert an edlen Wald­ho­nig. Im Mund ent­fal­ten sich gekonnt die har­zi­gen und hol­zi­gen Aro­men, die auch ein wenig an fri­schen Sauer­teig erin­nern. Durch die süß­li­che Malz­no­te bil­det sich ein wei­ches, cre­mi­ges Mund­ge­fühl, das dem Gau­men schmei­chelt. Im Abgang wird die­ses Bier durch die fein mous­sie­ren­de Tex­tur der Lakrit­ze gekonnt abge­run­det. Zu genie­ßen: Nach Lust und Lau­ne, beson­ders aber als Apé­ri­tif.

Stamm­wür­ze: 13,0%

Alko­hol: 5,2 Vol.%

Das Wey­er­mann® Süß­holz-Por­ter:

Das Wey­er­mann® Süß­holz-Por­ter prä­sen­tiert sich in einem ele­gan­ten Eben­holz-Schwarz und mit mok­ka­far­be­nem Schaum. Die kraft­voll ent­ge­gen­kom­men­den Aro­men nach fein­stem Kaf­fee, fri­schem Süß­holz, scho­nend gerö­ste­ten Nüs­sen und edel­ster Bit­ter­scho­ko­la­de ent­fal­ten ein wah­res Feu­er­werk an Ein­drücken und las­sen einen anstren­gen­den Tag genuss­voll aus­klin­gen. Die kräf­ti­ge Röst­bit­te­re im Trunk har­mo­niert ange­nehm mit den typi­schen Süß­hol­zaro­men und wird durch den kräf­ti­gen Malz­kör­per abge­run­det. Die­se Spe­zia­li­tät aus dem Hau­se Wey­er­mann® eig­net sich per­fekt zu küh­lem Eis oder lie­be­voll zube­rei­te­ten Süß­spei­sen.

Stamm­wür­ze: 18,5%

Alko­hol: 7,4 Vol.%

Mit dem Beginn der Lan­des­gar­ten­schau wer­den die Spe­zia­li­tä­ten im Wey­er­mann® Fan­shop, Bren­ner­stra­ße 17, 96502 Bam­berg (Öff­nungs­zei­ten: Mon­tag bis Don­ners­tag, 10 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr; Frei­tag 13 bis 15 Uhr) erhält­lich sein – ein­zeln mit Rezep­tur­be­schrei­bung oder auch als Geschenk­tra­gerl. Pro­bie­ren wärm­stens emp­foh­len. Und danach auch ger­ne „Süß­holz ras­peln“!

Schreibe einen Kommentar