Erz­bi­schof Schick und Regio­nal­bi­schö­fin Grei­ner eröff­nen Woche für das Leben

Bam­ber­ger Ober­hir­te ermu­tigt die Genera­tio­nen zu einem gemein­sa­men Mit­ein­an­der

(bbk) Erz­bi­schof Lud­wig Schick und die evan­ge­lisch-luthe­ri­sche Regio­nal­bi­schö­fin Doro­thea Grei­ner haben am heu­ti­gen Frei­tag (20.04.12) in der Cari­Thek in Bam­berg die dies­jäh­ri­ge Woche für das Leben für das Erz­bis­tum Bam­berg und den Kir­chen­kreis Bay­reuth eröff­net. Inner­halb des 2011 begon­nen Drei­jah­res­the­mas „Enga­giert für das Leben“ steht die dies­jäh­ri­ge Woche für das Leben unter dem Mot­to: „Mit allen Genera­tio­nen.“

„Alt und Jung müs­sen kein Gegen­satz sein, sie kön­nen viel­mehr von­ein­an­der ler­nen“, sag­te der Bam­ber­ger Erz­bi­schof Lud­wig Schick. Die Jun­gen kön­nen von der Erfah­rung und der Tra­di­ti­on der älte­ren Genera­ti­on pro­fi­tie­ren. Die Wer­te und Tugen­den, wie Treue, Ein­satz, Durch­hal­te­ver­mö­gen und Tole­ranz, die die Auf­bau­ge­nera­ti­on nach dem Krieg prak­ti­ziert und bis heu­te erhal­ten habe, sei­en vor­bild­lich. Die Senio­ren wie­der könn­ten von den Jun­gen beim Umgang mit den moder­nen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­teln ler­nen.“

Die älte­re Genera­ti­on wer­de ange­sichts der demo­gra­fi­schen Ent­wick­lung in Deutsch­land immer mehr an Bedeu­tung gewin­nen. „Wir kön­nen es uns nicht mehr lei­sten, auf das Wis­sen und die Erfah­rung der Senio­ren zu ver­zich­ten“, sag­te der Bam­ber­ger Ober­hir­te. Den Älte­ren sprach er Mut zu, sich län­ger im Beruf und öffent­li­chen Leben für das Gemein­wohl ein­zu­set­zen.

Im Rah­men der Eröff­nungs­ver­an­stal­tung über­ga­ben Erz­bi­schof Schick und Regio­nal­bi­schö­fin Doro­thea Grei­ner jeweils einen Scheck in Höhe von 1000,00 Euro für die Pro­jek­te „Kul­tur­Ta­fel“ und „Schü­ler­pa­ten“. Bei der „Kul­tur­Ta­fel“ wür­den bedürf­ti­ge Men­schen unter­stützt wer­den, die sich kul­tu­rel­le Ver­an­stal­tun­gen sonst nicht lei­sten könn­ten. Beim Pro­jekt „Schü­ler­pa­ten“ hel­fen älte­re Men­schen Jugend­li­chen bei ihrem Ein­stieg ins Berufs­le­ben.

Mit der Woche für das Leben wer­ben katho­li­sche und evan­ge­li­sche Kir­che gemein­sam seit über 20 Jah­ren für die Wür­de des mensch­li­chen Lebens in allen Lebens­si­tua­tio­nen.

Schreibe einen Kommentar