Bay­reu­ther Haupt­aus­schuss befass­te sich mit Ver­trags­ent­wür­fen für ein tou­ri­sti­sches Infor­ma­ti­ons- und Ver­an­stal­tungs­zen­trum

Der Haupt­aus­schuss des Stadt­rats hat sich in sei­ner gest­ri­gen Sit­zung ein­mal mehr mit dem The­ma eines tou­ri­sti­schen Infor­ma­ti­ons- und Ver­an­stal­tungs­zen­trums in der Alten Mäl­ze­rei auf dem Gelän­de der Braue­rei Mais­el befasst. Stadt und Inve­stor haben in den ver­gan­ge­nen Wochen die Eck­punk­te für einen Pacht­ver­trag und einen Geschäfts­be­sor­gungs­ver­trag zwi­schen der Stadt Bay­reuth und der Braue­rei Mais­el erar­bei­tet. Bei­de Ver­trags­ent­wür­fe wur­den den Aus­schuss­mit­glie­dern vor­ge­stellt. Das Stadt­rats­ple­num wird sich in sei­ner näch­sten Sit­zung am kom­men­den Diens­tag, 24. April, mit der The­ma­tik befas­sen. Vor Abschluss der Ver­trä­ge muss durch die Ver­wal­tung jedoch abschlie­ßend geklärt wer­den, dass kei­ne kom­mu­nal- oder ver­ga­be­recht­li­chen Ein­wän­de bestehen. Hier­zu befin­det sich die Stadt gegen­wär­tig in Gesprä­chen mit der Regie­rung von Ober­fran­ken.

Schreibe einen Kommentar