Erwei­te­rung der flie­ger­ärzt­li­chen Unter­su­chungs­stel­le im Kli­ni­kum Bay­reuth

Der flug­me­di­zi­ni­sche Sach­ver­stän­di­ge am Kli­ni­kum Bay­reuth, Dr. Claus Step­pert, hat die Aner­ken­nung des Luft­fahrt-Bun­des­am­tes erhal­ten und ist damit berech­tigt, für Berufs­pi­lo­ten Taug­lich­keits­un­ter­su­chun­gen durch­zu­füh­ren.

Dr. Claus Steppert

Dr. Claus Step­pert

Seit die­sem Monat besitzt Dr. Claus Step­pert, Lei­ten­der Ober­arzt der Kli­nik für Kar­dio­lo­gie und Pneu­mo­lo­gie und Lei­ter der Pneu­mo­lo­gie am Kli­ni­kum Bay­reuth, die Aner­ken­nung als flug­me­di­zi­ni­scher Sach­ver­stän­di­ger des Luft­fahrt-Bun­des­am­tes. Die­se Aner­ken­nung erlaubt es Dr. Step­pert in der flie­ger­ärzt­li­chen Unter­su­chungs­stel­le der Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH flug­me­di­zi­ni­sche Taug­lich­keits­un­ter­su­chun­gen für das medi­zi­ni­sche Taug­lich­keits­zeug­nis der Klas­se 1 durch­zu­füh­ren. Die­ser Unter­su­chung müs­sen sich alle Berufs­luft­fahr­zeug­füh­rer in Abstän­den von sechs bzw. zwölf Mona­ten unter­zie­hen. So kön­nen sich ab sofort zum Bei­spiel die Pilo­ten des am Kli­ni­kum sta­tio­nier­ten Ret­tungs­hub­schrau­bers Chri­stoph 20 von Dr. Step­pert unter­su­chen las­sen.

Bereits seit Okto­ber 2010 betreibt Dr. Step­pert am Kli­ni­kum Bay­reuth eine flie­ger­ärzt­li­che Unter­su­chungs­stel­le, in der sich Pri­vat- und Hob­by­pi­lo­ten ein medi­zi­ni­sches Taug­lich­keits­zeug­nis der Klas­se 2 aus­stel­len las­sen kön­nen.

Die Unter­su­chung der medi­zi­ni­schen Taug­lich­keit stellt einen umfas­sen­den Check aller Kör­per­funk­tio­nen dar. Wie oft ein Pilot sich einer sol­chen Unter­su­chung unter­zie­hen muss, hängt von sei­nem Alter ab und davon, ob er Berufs- oder Hob­by­pi­lot ist. Die medi­zi­ni­sche Über­prü­fung der Flug­taug­lich­keit trägt dazu bei, die Sicher­heit im Flug­ver­kehr zu gewähr­lei­sten.

Schreibe einen Kommentar