Ver­kehrs­re­ge­lun­gen in Bay­reuth wäh­rend der Dreh­ar­bei­ten zu „Rubin­rot“

In den näch­sten Tagen kommt es, wie bereits berich­tet, in der Lud­wig­stra­ße und am Anne­cy­platz wegen der Dreh­ar­bei­ten zum Film „Rubin­rot“ zu Ein­schrän­kun­gen beim Ver­kehr. Für die Lud­wig­stra­ße hat sich eine klei­ne Ände­rung erge­ben: Sie muss am Don­ners­tag, 12. April, sowie am Montag/​Dienstag/​Mittwoch, 16./17./18. April, voll­stän­dig gesperrt werden.

Kun­den der Tief­ga­ra­ge Stern­platz und der Lie­fer­ver­kehr kön­nen über die Kanz­lei­stra­ße und den Stern­platz fah­ren. Die Rou­te wird ent­spre­chend aus­ge­schil­dert. Die Zu- und Abfahrt für Anwoh­ner ist an die­sen Tagen nur ein­ge­schränkt mög­lich. Fuß­gän­ger­ver­kehr ist mit Ein­schrän­kun­gen mög­lich. Unein­ge­schränkt wie­der befahr­bar ist die Lud­wig­stra­ße dann spä­te­stens am Frei­tag, 20. April.

Am Mon­tag, 16. April, ab etwa 12 Uhr, fin­den zudem Dreh­ar­bei­ten am Anne­cy­platz statt. Daher ste­hen die bei­den west­li­chen Park­area­le an der Kol­ping­stra­ße nicht zur Ver­fü­gung. Mit Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen in der Kol­ping­stra­ße muss gerech­net wer­den. Eine Zufahrt in die Kol­ping­stra­ße von der Bahn­hof­stra­ße kom­mend ist für die Dau­er der Dreh­ar­bei­ten nicht mög­lich, die Abfahrt aber schon. Die Zu- und Abfahrt für Anlie­ger ist vom Hohen­zol­lern­ring kom­mend mög­lich und wird durch Per­so­nal der Film-Pro­duk­ti­ons­fir­ma sichergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.