Freie Wäh­ler Forch­heim: Jah­res­haupt­ver­samm­lung mit Ehrun­gen

Im Rah­men der dies­jäh­ri­gen Jah­res­haupt­ver­samm­lung kün­dig­te der erste Vor­sit­zen­de der Frei­en Wäh­ler Forch­heim, Man­fred Hüm­mer an, bei den Kom­mu­nal­wah­len 2014 einen eige­nen Kan­di­da­ten um den Stuhl des Ober­bür­ger­mei­sters der Stadt Forch­heim ins Ren­nen zu schicken. Neben den sonst für Jah­res­haupt­ver­samm­lun­gen übli­chen Tages­ord­nungs­punk­ten stan­den auch die Ehrun­gen lang­jäh­ri­ger und ver­dien­ter Mit­glie­der auf der Tages­ord­nung.

Die Frei­en Wäh­ler Forch­heim sehen sich auf Erfolgs­kurs. Bei der dies­jäh­ri­gen Jah­res­haupt­ver­samm­lung blick­te der Vor­sit­zen­de der Frei­en Wäh­ler Forch­heim, Man­fred Hüm­mer nicht nur auf ein arbeits­rei­che Jahr in der Stadt­rats­ar­beit zurück, son­dern kün­dig­te auch an, bei den näch­sten Kom­mu­nal­wah­len im Jahr 2014 einen eige­nen Ober­bür­ger­mei­ster Kan­di­dat ins Ren­nen zu schicken.

„Stadt­ent­wick­lungs­kon­zept (ISEK), Kli­ma­schutz­kon­zept, der Aus­bau der schnel­len Daten­au­to­bahn, das Inte­gra­ti­ons­kon­zept“, sei­en nur eini­ge Punk­te die man sich als Freie Wäh­ler Forch­heim an die „Fah­ne hef­ten“ kön­ne, so Hüm­mer. Er lob­te den geschlos­se­nen Team­geist und die rei­bungs­lo­se Zusam­men­ar­beit der Arbeits­krei­se inner­halb des Orts­ver­ban­des. Man habe dar­über hin­aus noch vie­les mehr errei­chen kön­nen: „Wir stel­len einen der vier Inte­gra­ti­ons­be­auf­trag­ten der Stadt Forch­heim und machen Forch­heim mit dem Kon­zept „Fair Tra­de“ zu einer fai­ren Stadt“, so der Kom­mu­nal­po­li­ti­ker.

Posi­tiv ent­wick­le sich auch der Mit­glie­der­stand. Seit der Spal­tung im Jahr 2007 habe 43 neue und zum Groß­teil sehr akti­ve Mit­glie­der begrü­ßen dür­fen. „Als eine der aktiv­sten Frak­tio­nen im Stadt­rat ist es klar, auch 2014 wer­den wir einen Ober­bür­ger­mei­ster Kan­di­da­ten und eine attrak­ti­ve und per­so­nell her­vor­ra­gend aus­ge­stat­te­te Kan­di­da­ten­li­ste stel­len“, so Hüm­mer. Man sei die­ses Mal sowohl stra­te­gisch, finan­zi­ell aber vor allem per­so­nell bes­ser gestellt als im Jah­re 2008 und wer­de sich dies­mal mit vol­ler Kraft in den Wahl­kampf stür­zen kön­nen, so der Freie-Wäh­ler-Chef.

Höhe­punkt des Abends waren die Ehrun­gen ver­dien­ter Mit­glie­der: Die Ehren­na­del in Sil­ber gab es für Rai­mund Christl, Erwin Held, Gün­ther Rösch und Lud­wig Preusch. Kreis­vor­sit­zen­der Peter Dorscht und Orts­vor­sit­zen­der Man­fred Hüm­mer über­reich­ten im Namen des Bun­des­vor­sit­zen­den Hubert Aiwan­ger die Ehren­ur­kun­den. Nach einem kur­zen Aus­blick auf das Jahr 2012 – unter ande­rem wird dem­nächst wie­der die Säu­be­rungs­ak­ti­on „Forch­heim wird putz­mun­ter“ statt­fin­den – wur­de die Ver­samm­lung dann beschlos­sen.

Schreibe einen Kommentar