Ein­brü­che in Post­fi­lia­len Kulm­bach und Schlüs­sel­feld

Am Oster­wo­chen­en­de such­ten unbe­kann­te Ein­bre­cher zwei Post­fi­lia­len in Kulm­bach und Schlüs­sel­feld heim. Wäh­rend es in Schlüs­sel­feld mit Sach­scha­den abging, erbeu­te­ten die Die­be in Kulm­bach einen Tre­sor mit Bar­geld.

KULM­BACH. Zwi­schen Oster­sams­tag­nach­mit­tag und Diens­tag­früh dran­gen der oder die Täter gewalt­sam in die Räum­lich­kei­ten in der Hein­rich-von-Ste­phan-Stra­ße ein und bra­chen dort sämt­li­che Behält­nis­se auf der Suche nach Bar­geld auf. Schließ­lich ent­deck­ten sie offen­bar auch einen am Boden ver­schraub­ten Wür­fel­tre­sor, den sie kom­plett mit­nah­men. Sowohl Beu­te­scha­den als auch Sach­scha­den lie­gen im vier­stel­li­gen Eurobe­reich.

SCHLÜS­SEL­FELD, LKR. BAM­BERG. Eben­falls an den Oster­fei­er­ta­gen, mög­li­cher­wei­se in den frü­hen Mor­gen­stun­den des Diens­tags, bra­chen bis­lang unbe­kann­te Täter in die Post­fi­lia­le in der Veit-Den­nert-Stra­ße ein und ver­such­ten auch dort einen Wür­fel­tre­sor zu knacken. Dies miss­lang und die Ein­bre­cher flüch­te­ten ohne Beu­te. Aller­dings hin­ter­lie­ßen sie auch an die­sem Tat­ort Sach­scha­den in Höhe von 1000 Euro.

Der­zeit prü­fen Kri­mi­nal­be­am­te aus Bay­reuth und Bam­berg im Rah­men ihrer Ermitt­lun­gen even­tu­el­le Zusam­men­hän­ge zwi­schen die­sen bei­den Ein­brü­chen und bit­ten um Hin­wei­se aus der Bevöl­ke­rung:

  • Wer hat am lan­gen Oster­wo­chen­en­de in der Umge­bung der Kulm­ba­cher Filia­le oder der Schlüs­sel­fel­der Filia­le ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mun­gen gemacht?

Hin­wei­se neh­men die Kri­po Bay­reuth, Tel.: 0921/5060, die Kri­po Bam­berg, Tel.: 0951/9129–491, oder jede ande­re Poli­zei­dienst­stel­le ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar