Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 06.04.2012

Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt

Ver­kehrs­un­fäl­le

Eber­mann­stadt / Rüs­sen­bach. Am Don­ners­tag­nach­mit­tag befuhr ein 21-jäh­ri­ger Krad­fah­rer die Orts­stra­ße in Rüs­sen­bach. Beim Befah­ren einer Rechts­kur­ve rutsch­te er mit sei­nem Krad nach links auf die Gegen­fahr­bahn und stieß fron­tal mit einem ent­ge­gen­kom­men­den Pkw zusam­men. Der Krad­fah­rer wur­de durch den Unfall leicht ver­letzt. An den bei­den Fahr­zeu­gen ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 6 500 Euro.

Eber­mann­stadt. Eben­falls am Don­ners­tag­nach­mit­tag park­te am Obe­ren Tor eine 48-jäh­ri­ge Pkw-Fah­re­rin rück­wärts aus. Dabei über­sah sie einen Mann der hin­ter ihrem Pkw vor­bei­lief. Die­ser wur­de erfasst und zu Boden gewor­fen. Dabei erlitt er eine leich­te Ver­let­zung. Am Pkw ent­stand kein Sach­scha­den.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim

Dieb­stäh­le

Pop­pen­dorf, Lkr. Forch­heim. Am frü­hen Don­ners­tag­mor­gen ent­wen­de­ten ver­mut­lich meh­re­re unbe­kann­te Per­so­nen aus dem Kühl­schrank eines Par­ty­zel­tes ver­schie­de­ne alko­ho­li­sche Geträn­ke. Das Par­ty­zelt stand im Gar­ten in der Dorf­stra­ße. Die unbe­kann­ten Täter hat­ten an den Tat­ort eine Packung gefro­ste­te Pom­mes und eine ange­bro­che­ne Packung Fisch­stäb­chen mit­ge­bracht, die sie zurück­lie­ßen. Die Poli­zei fragt nun, aus wel­chem Haus­halt die bei­den Lebens­mit­tel feh­len bzw. wo die alko­ho­li­schen Geträn­ke kon­su­miert wur­den? Hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim unter Tel. 09191/7090–0 ent­ge­gen.

Unfäl­le

Forch­heim. Am Mitt­woch­nach­mit­tag wur­de ein Pkw, der im Bereich der Anhän­ger-Park­plät­ze eines Ein­kaufs­mark­tes in der Wil­ly-Brandt-Allee geparkt war, ver­mut­lich von einem gegen­über gepark­ten Klein-Lkw ange­fah­ren. Der Unfall­ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich ohne sich um den Krat­zer an der Stoß­stan­ge des gepark­ten BMW zu küm­mern. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim unter Tel. 09191/7090–0 ent­ge­gen.

Forch­heim. Am Don­ners­tag­nach­mit­tag kam es auf der Staats­stra­ße zwi­schen Forch­heim und Bai­ers­dorf zu einem Ver­kehrs­un­fall. Dabei fuhr ein 57-jäh­ri­ger Opel­fah­rer auf einen Cor­sa, der nach Links in Rich­tung Ker­s­bach abbie­gen woll­te, auf. Der 51-jäh­ri­ge Cor­sa­fah­rer wur­de bei dem Unfall leicht ver­letzt.

son­sti­ges

Hal­lern­dorf, Lkr. Forch­heim. An einem leer­ste­hen­den Haus am Schloß­gar­ten wur­de über einen län­ge­ren Zeit­raum eine Fen­ster­schei­be ein­ge­schla­gen. Wer hat an dem Haus ver­däch­ti­ge Per­so­nen fest­ge­stellt? Hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim unter Tel. 09191/7090–0 ent­ge­gen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt

Dieb­stahls­de­lik­te

Bam­berg. Am Don­ners­tag um 14:20 h wur­de ein 64-jäh­ri­ger Rent­ner in einem Waren­haus in der Innen­stadt beim Laden­dieb­stahl erwischt. Er ent­wen­de­te u.a. Zeit­schrif­ten, Süßig­kei­ten und zwei Kera­mik­fi­gu­ren im Wert von ca. 39 Euro. Bei einer Durch­su­chung sei­ner mit­ge­führ­ten Sachen durch die hin­zu­ge­ru­fe­ne Strei­fe kam wei­te­res Die­bes­gut zum Vor­schein, wel­ches er am Vor­mit­tag in einer nahe­ge­le­ge­nen Buch­hand­lung ent­wen­det hat­te.

Bam­berg. Am Don­ners­tag um 12:35 h ent­wen­de­te ein 32-jäh­ri­ger Mann in einem Super­markt in der Lan­ge Stra­ße eine Schach­tel Ziga­ret­ten und ergriff die Flucht. Im Rah­men der Fahn­dungs­maß­nah­men konn­te er kur­ze Zeit spä­ter fest­ge­nom­men wer­den.

Bam­berg. Am Don­ners­tag gg. 17.00 h warf ein bis dato unbe­kann­ter Täter meh­re­re Deko­ra­ti­ons­ar­ti­kel (Wert: Ca. 80 Euro) bei einem Gar­ten­bau­markt am Ber­li­ner Ring / Moos­stra­ße über den Begren­zungs­zaun, um die Beu­te dann spä­ter abzu­ho­len. Zudem wur­de er beob­ach­tet, wie er anschlie­ßend mit einem wei­ßen BMW davon­fuhr. Ein bis dato unbe­kann­ter wei­te­rer Zeu­ge beob­ach­te­te die Tat. Die­ser u.a. evtl. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich bei der Poli­zei unter der Tele­fon­num­mer 0951/9129–210 zu mel­den.

Bam­berg. Am 05.04.2012 um 10:45h wur­de ein 33-jär­her Mann in einem Super­markt in der Gaustadter Haupt­stra­ße beim Dieb­stahl meh­re­rer Packun­gen Kaf­fee und Ziga­ret­ten beob­ach­tet. Er flüch­te­te mit einem Fahr­rad, konn­te aber nach kur­zer Fahn­dung bei Betre­ten sei­nes Wohn­hau­ses ange­trof­fen wer­den. Auch das zuvor von ihm hin­ter dem Haus abge­leg­te Die­bes­gut konn­te auf­ge­fun­den und zurück­ge­bracht wer­den. Der Ent­wen­dungs­scha­den betrug 205 Euro.

Sach­be­schä­di­gun­gen

Bam­berg. Von Mitt­woch auf Don­ners­tag wur­de durch einen unbe­kann­ten Täter die Fah­rer­sei­te eines grü­nen Suzu­ki, der in der Bove­ri­stra­ße geparkt war, zer­kratzt. Hier­durch ent­stand ein Sach­scha­den von mind. 600 Euro. Zeu­gen mel­den sich bit­te bei der Poli­zei (0951/9129–210).

Bam­berg. Am Don­ners­tag um 19:15 h wur­de in der Luit­pold­stra­sse ein Mann beob­ach­tet, wie er gg. den Außen­spie­gel und die Bei­fah­rer­tü­re eins park­ten Pkw trat, Er ver­ur­sach­te einen Scha­den von ca. 1000 Euro. Durch die hin­zu­ge­ru­fe­ne Strei­fe konn­te er vor Ort ange­trof­fen und in Gewahr­sam genom­men wer­den.

Bam­berg. Von Mitt­woch auf Don­ners­tag wur­de ein an der Ein­mün­dung Hel­ler­stra­ße / Lan­ge Stra­ße gepark­ter Aston Mar­tin durch einen unbe­kann­ten Täter beschä­digt, indem die­ser über das Auto lief. Hier­bei wur­de die Motor­hau­be, das Dach und der Kof­fer­raum ein­ge­del­lt. Die Scha­dens­hö­he beträgt ca. 5000 Euro. Wer kann Hin­wei­se geben? (0951/9129–210)

Unfall­fluch­ten

Bam­berg. Im Zeit­raum vom 11.03.2012–31.03.2012 wur­de ein in der Ama­li­en­stra­ße gepark­ten Mer­ce­des durch ein unbe­kann­tes Fahr­zeug ver­mut­lich beim Ein- oder Aus­par­ken beschä­digt. Hier­bei wur­de das Blin­ker­glas und das lin­ke vor­de­re Stoß­stan­gen­eck beschä­digt. Evtl. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich unter der 0951/9129–210 bei der Poli­zei zu mel­den.

Bam­berg. Vom 01.04.2012 bis 05.04.2012 wur­de ein am Trop­pau­platz gepark­ter Audi beim aus­par­ken im hin­te­ren Kot­flü­gel­be­reich beschä­digt; Scha­den­sum­me ca. 500 Euro. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich unter der 0951/9129–210 bei der Poli­zei zu mel­den.

Son­sti­ges

Bam­berg. Am Frei­tag um 00:50 h wur­de durch eine Strei­fe der Fah­rer eines Mofas in der Roten­stein­str. / Gereuth­str. kon­trol­liert. Es war deut­li­cher Alko­hol­ge­ruch beim Fah­rer fest­stell­bar, ein frei­wil­li­ger Atem­al­ko­hol­test erbrach­te einen Wert von 0,70 mg/​l. Der Fah­rer muss­te anschlie­ßend mit zur Blut­ent­nah­me ins Kli­ni­kum und gg. ihn wur­de ein Straf­ver­fah­ren wg. Trun­ken­heit im Stra­ßen­ver­kehr ein­ge­lei­tet.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land

Sach­be­schä­di­gun­gen

Auf Sport­plät­zen gewü­tet

NAI­SA. Unbe­kann­te zer­schnit­ten in der Nacht von Mon­tag auf Diens­tag auf dem Fuß­ball­platz des ASV Nai­sa, in der Stra­ße „Am Wet­ter­kreuz“, die Net­ze von zwei Fuß­ball­to­ren. Hier­bei ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von 250.- €. Wei­ter­hin wur­de die Sprink­ler­an­la­ge der Ten­nis­plät­ze auf­ge­dreht und die­se dadurch unter Was­ser gesetzt. Dabei ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von 500.- € Die Ten­nis­plät­ze sind dadurch momen­tan nicht bespiel­bar. Wer hat Ver­däch­ti­ge beob­ach­tet? Hin­wei­se erbit­tet die PI Bam­berg-Land unter Tel. 0951/9129310.

Dieb­stäh­le

Auf Edel­me­tall abge­se­hen

HIRSCHAID. Unbe­kann­te Täter durch­schnit­ten in der Nacht von Diens­tag auf Mitt­woch die Umzäu­nung einer Auto­ver­wer­tung in der Jäger­stra­ße. Auf dem Gelän­de bra­chen die Täter einen Con­tai­ner auf und ent­wen­de­ten dar­aus 105 gebrauchs­fä­hi­ge Kata­ly­sa­to­ren für ver­schie­de­ne Fahr­zeug­ty­pen im Gesamt­wert von 7.500 Euro. Zum Abtrans­port waren meh­re­re Per­so­nen sowie zumin­dest ein Klein-Lkw nötig. Wer hat zur frag­li­chen Zeit in der Jägerstraße/​Löserstraße dies­be­züg­lich ver­däch­ti­ge Per­so­nen bzw. Fahr­zeu­ge beob­ach­tet?

Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, ent­ge­gen.

Meh­re­re Ein­brü­che

HERRNS­DORF. In der Nacht von Mitt­woch auf Don­ners­tag wur­den in Herrns­dorf meh­re­re Ein­brü­che ver­übt. In der Stra­ße Rose­näcker wur­de aus einem unver­sperr­ten Abstell­raum hin­ter einer Gara­ge ein Satz Som­mer­rei­fen mit Leicht­me­tall­fel­gen ent­wen­det. In der glei­chen Stra­ße ent­wen­de­ten die Täter aus einem unver­sperr­ten Pkw 50.- € aus einer Geld­bör­se. Wei­ter­hin wur­de im Rosen­weg aus einer unver­sperr­ten Gara­ge vier Win­ter­rei­fen auf Alu­fel­gen und ein Dampf­strah­ler ent­wen­det. Die Täter ver­such­ten noch eine Ein­gangs­tür zum Kel­ler auf­zu­bre­chen, was jedoch miss­lang. In der Stra­ße Kir­chäcker wur­de noch die Neben­ein­gangs­tür einer Gara­ge auf­ge­he­belt. Dort ent­wen­de­ten die Täter einen neu­en Satz Rei­fen auf Alu­fel­gen der Mar­ke PR-C3V. In der Hir­ten­lei­te wur­de aus einem unver­sperr­ten Pkw aus einer Geld­bör­se 20.- € und eine EC-Kar­te ent­wen­det. Die Täter hat­ten spä­ter damit Geld abge­ho­ben. Ins­ge­samt ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von 200.- € und ein Ent­wen­dungs­scha­den in Höhe von 5320.- €. Wer hat etwas beob­ach­tet? Hin­wei­se erbit­tet die PI Bam­berg-Land unter Tel. 0951/9129310.

Fahr­zeug­schloss ent­wen­det

STÜCK­BRUNN. In der Nacht von Mitt­woch auf Don­ners­tag wur­de von einem Wohn­mo­bil das Schloss der Fah­rer­tü­re abge­dreht und her­aus­ge­zo­gen. Anschlie­ßend wur­de die Zen­tral­ver­rie­ge­lung in „Geöff­net-Stel­lung“ gebracht. Aus dem Fahr­zeug wur­de nichts ent­wen­det. Das Tür­schloss nahm der Täter jedoch mit. Wer kann Hin­wei­se an die PI Bam­berg-Land unter Tel. 0951/9129310 geben?

Ver­kehrs­un­fäl­le

Vor­fahrt miss­ach­tet

HALL­STADT. Don­ners­tag­vor­mit­tag miss­ach­te­te eine 41-jäh­ri­ge Pkw-Fah­re­rin an der Kreu­zung Bam­ber­ger Straße/P.-F.-Steinheimer-Straße die Vor­fahrt einer 19-jäh­ri­gen Pkw-Fah­re­rin und stieß mit die­ser zusam­men. Es ent­stand zum Glück nur Sach­scha­den in Höhe von 1250.- €.

Alko­hol fuhr mit

BISCH­BERG. Don­ners­tag­früh wur­de mit­ge­teilt, dass ein Pkw-Fah­rer in der Haupt­stra­ße den Außen­spie­gel eines gepark­ten Pkw ange­fah­ren hat­te und der Ver­ur­sa­cher ein­fach wei­ter gefah­ren war. Bei einer Hal­ter­nach­schau stell­te sich her­aus, dass der 25-jäh­ri­ge Fah­rer des Fahr­zeu­ges mit 1,38 Pro­mil­le alko­ho­li­siert war. Es wur­de eine Blut­ent­nah­me durch­ge­führt und der Füh­rer­schein des Man­nes sicher gestellt.

Son­sti­ges

Mit­tags schon betrun­ken

EBRACH. Ein Zeu­ge teil­te Don­ners­tag­mit­tag einen Pkw, der in Schlan­gen­li­ni­en fährt, mit. Die 36-jäh­ri­ge Fah­re­rin konn­te kurz dar­auf von einer Poli­zei­strei­fe kon­trol­liert wer­den. Ein Alko­test ergab einen Wert von 2,08 Pro­mil­le. Blut­ent­nah­me und Sicher­stel­lung des Füh­rer­scheins waren die Fol­ge.

Sofa brann­te im Hotel

VEIL­BRONN. Aus unge­klär­ten Grün­den geriet am Don­ners­tag­abend ein Sofa in der Schwimm­hal­le eines Kur­ho­tels in Brand. Durch die star­ke Rauch­ent­wick­lung wur­den die Decke und die Wän­de der Schwimm­hal­le stark in Mit­lei­den­schaft gezo­gen. Der Geschä­dig­te ent­deck­te den Brand erst, nach­dem die Flam­men bereits erlo­schen waren. Der Sach­scha­den beträgt ca. 10000.- €.

Schreibe einen Kommentar